Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Für ein optimales Website-Erlebnis bitten wir Sie einen aktuellen Webbrowser zu nutzen.

So vielseitig kann Training an der frischen Luft sein

Outdoor-Fitness sorgt für viel Abwechslung zwischen Ausdauer- und Krafteinheiten, motiviert dank viel Spass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und eignet sich für sämtliche Fitness-Levels.

(Corona-)Not machte erfinderisch: Weil sämtliche Fitnessstudios in der Schweiz über Monate geschlossen waren, mussten die Betreiber nach Alternativen suchen, um ihren Kunden doch noch Trainings zu ermöglichen. Doch nebst den diversen Online-Angeboten wie activfitness@home oder Livekursen auf Social Media, die diese Lücke zum Teil schliessen konnten, fehlte vielen das Group Fitness, wie Claudia Grehn, Area Manager Group Fitness Deutschschweiz bei ACTIV FITNESS, sagt. «Wir suchten deshalb nach einer Möglichkeit, unseren Mitgliedern ein Training in der Gruppe anzubieten.» 

Als der Bundesrat am 19. März dann erlaubte, draussen in Gruppen von bis zu 15 Personen zu trainieren, war ACTIV FITNESS mit seinen Outdoor-Kursen bereits ready. «Wir haben das Angebot so rasch wie möglich umgesetzt. Viele unserer Trainer bringen das notwendige Know-how mit und sind fürs Outdoor-Gruppentraining ausgebildet», erklärt Grehn. «Die Studioschliessungen hinderten uns nicht daran, weiter in Bewegung zu bleiben und gemeinsam Sport zu treiben!»

Ab 19. April dürfen die Fitness-Studios wieder öffnen, wie der Bundesrat am 14. April bekanntgab. Die Outdoor-Kurse haben sich aber bereits derart etabliert, dass sie trotz der Öffnungen weitergehen. Wie vielseitig ein Training an der frischen Luft sein kann, erläutert Expertin Claudia Grehn nachfolgend.

So laufen die Kurse ab

Es wird landauf, landab unter freiem Himmel gerannt, gedehnt, gepumpt und geschwitzt – ein Angebot, das von allen Teilnehmenden extrem geschätzt werde, so Grehn weiter. «Die Leute finden das Trainieren an der frischen Luft toll, die Stimmung ist familiär – und die Motivation in der Gruppe hoch.» 

Das Outdoor-Training sei wegen der vielen Orte, an denen es stattfinde – von städtischen Gebieten bis zu ländlicheren Gegenden –, sehr abwechslungsreich. «Die Kursleitenden haben viele kreative Ideen, wie die Gegebenheiten des Umfeldes fürs Training genutzt werden können.»

Outdoor Fitness Gruppe
Outdoor Fitness Gruppe

Gesundes Training im familiären Rahmen: Das Outdoor-Training von ACTIV FITNESS.

Mitglieder können sich ganz einfach per Online-Reservation auf der Outdoor-Seite von ACTIV FITNESS für die Kurse anmelden. Die Reservation ist ab 24 Stunden vor Kursbeginn möglich. Maximal sind pro Kurs 14 Teilnehmer zugelassen, plus Trainer. Treffpunkt ist im entsprechenden Fitnessstudio. Für Mitglieder von ACTIV FITNESS sind die Kurse übrigens gratis. Grehns Fazit: «Zusammenfassend spricht vieles fürs Outdoor-Training. Ich kann nur empfehlen, es zu probieren!» 

Und wie läuft so ein Training konkret ab? Die Fitnessprofis achten beim Zusammenstellen der Kurse darauf, für jeden Geschmack etwas anzubieten, mit einem guten Mix aus Kraft- und Ausdauereinheiten. «Es ist von mehreren konditionellen Faktoren etwas dabei: Herz-Kreislauf-Training, Kraft, Beweglichkeit und Stabilität», so Grehn. «Manchmal kommen auch Sprungkraft und Schnelligkeit dazu.» Konkret sind funktionelle Übungen mit dem eigenen Körpergewicht und Einbezug von «Street-Equipments» wie Sitzbänken, Treppen, Betonblöcken, Kletterstangen etc. Bestandteil des Trainings. Die Schwerpunkte werden von den Kursleiterinnen und -leitern je nach Möglichkeiten der Trainings-Location gesetzt.

Anstrengungs-Level selber bestimmen

Die Kurse seien für sämtliche sportlichen Level geeignet, fügt Expertin Grehn an. «Die Teilnehmenden können selber gut steuern, wie intensiv sie das Workout durchführen wollen.» Entsprechende Optionen werden vom Trainer aufgezeigt. Dasselbe gilt für die Jogging-Sessions zu Beginn der Kurse: Sie sind von kurzer Dauer und kurzer Distanz – zu absolvieren im jeweils individuellen Tempo. Grundsätzlich gilt: «Wer circa zehn Minuten joggen kann und keine medizinischen Einschränkungen hat, kann am Kurs teilnehmen.» Den eigenen Fitnesslevel lässt man am besten vorgängig im Rahmen einer Leistungsdiagnostik bei Medbase bestimmen. Wer sich so richtig auspowern wolle, finde beim Outdoor-Training aber auch Möglichkeiten, so Grehn. Insgesamt dauern die Kurse
45 bis 60 Minuten.

In Bezug auf ein gezieltes Muskelaufbautraining für bestimmte Körperpartien, Trainingsziele und/oder eine genaue Abstimmung der Gewichtsbelastung sei das Outdoor-Training im Vergleich zu Indoor im Nachteil. Am besten sei es, das gezielte Training im Fitnessstudio mit Outdoor-Aktivitäten zu kombinieren, findet die Expertin.

Bei den Outdoor-Trainings werde aber grosser Wert auf ein ganzheitliches Körpertraining gelegt – sodass sämtliche Muskeln gekräftigt werden. Und: «Der Kalorienverbrauch ist recht hoch, was auch hinsichtlich ‹Bikinifigur› von Vorteil ist.»

Das perfekte Outfit

6 Fragen zu Outdoor-Fitness

Claudia Grehn, Area Manager Group Fitness D-CH bei ACTIV FITNESS: Outdoor-Turnschuhe (keine Hallenschuhe), wetterfeste Sportbekleidung bestehend aus Shirt, Hose sowie evtl. Stirnband, Mütze, Sonnenbrille und Sonnencreme.

Claudia Grehn: Genug trinken ist wichtig. Aber Wasser ist völlig ausreichend. Ich empfehle stilles Mineralwasser.

Claudia Grehn: Sollten es die Witterungsverhältnisse nicht ermöglichen, den Kurs durchzuführen, erhalten Sie per E-Mail eine Absage (ca. 1,5 Stunden vor Kursbeginn).

Claudia Grehn: In den Innenräumen, also beim Umziehen vor und nach dem Outdoor-Training, gilt Maskenpflicht. Während des Trainings draussen sind stets die 1,5 Meter Abstand einzuhalten.
«Da draussen aber eh genug Platz ist, ist das kein Problem», sagt Grehn.

Claudia Grehn: Ich empfehle, die Situation je nach Pollenbelastung und Location individuell zu beurteilen.
Weitere Infos vermittelt dieser Artikel zum Thema.

Claudia Grehn: Alle Informationen zur Anmeldung in einem der 86 ACTIV-FITNESS-Studios finden Sie hier.

BMI, Kalorienbedarf und -Verbrauch berechnen

Tool

BMI berechnen

Wie gross sind Sie?

cm
Tool

Kalorienbedarf

Wie gross sind Sie?

cm
Tool

Kalorienverbrauch

Wieviel wiegen Sie? Ehrlich.

kg

von Ringier Brand Studio / Thomas Wyss,

veröffentlicht am 09.04.2021

Weiterlesen


Das könnte Sie interessieren:

V-Love: 20 Prozent Rabatt auf das gesamte Sortiment bis am 4.10.

Jetzt profitieren
v-love-quadratisch.jpg