Das Fitnessstudio für unterwegs

Das TRX lässt sich überallhin mitnehmen und aufbauen. Trainiert wird mit dem eigenen Körpergewicht. Ein Amateursportler und eine Sporttrainerin haben es getestet.

Das TRX sieht aus wie ein überdimensionierter Hosenträger. Das TRX Fit, die neuste und leichteste Ausführung, lässt sich – wie alle anderen TRX-Trainer – innerhalb von 60 Sekunden aufbauen. Das heisst mit Hilfe des Türankers zwischen einem stabilen Türrahmen und der Türe einfädeln und fixieren. Dann braucht man nur noch die Griffbänder symmetrisch auf die gewünschte Länge einzustellen, und schon kann es losgehen.

Kleine Muskelgruppen werden trainiert

Trainiert wird mit dem Eigengewicht. Das Suspensionstraining ist nicht starr, sondern erfordert vom Körper laufend feine korrigierende Bewegungen bei der Ausführung der Übungen. So werden auch die kleinen Muskelgruppen trainiert, die zum Beispiel beim Training an Maschinen oft zu kurz kommen. Das «schwebende» Training bringt es auch mit sich, dass der Rumpf bei allen Übungen eine stabilisierende Rolle einnehmen muss und das Gleichgewicht gefördert wird. Nicht zuletzt aus diesem Grund wird das TRX vermehrt auch in der Physiotherapie und der Rehabilitation eingesetzt.

Professionelle Unterstützung empfiehlt sich

Auch wenn das TRX Fit mit einem Get-Started-Trainingsposter ausgeliefert wird und sich hervorragend zum Trainieren zu Hause eignet, empfiehlt es sich für Anfänger, entweder ein paar Gruppenlektionen zu nehmen, oder man gönnt sich ein, zwei Personal-Trainer-Stunden, um sich unter kundiger Leitung mit den Grundeigenschaften des Geräts vertraut zu machen.

Passt in jeden Koffer

Neben seiner Vielfältigkeit überzeugt das TRX Fit auch damit, dass es mit seinen 450 Gramm überallhin mitgenommen und sofort eingesetzt werden kann. So gibt es für den viel reisenden Geschäftsmann oder die Managerin keine Ausrede mehr, dass der Fitnessraum im Hotel nicht den Erwartungen entsprach. Mit dem TRX hat man sein Fitnessstudio stets im Koffer dabei.

Publiziert am 02.05.2017,

von Marc Bodmer


Das könnte Sie interessieren: