Schliessen

Gesünder leben?

500 Schritte für ein Zuckerstückchen

Die meisten Menschen unterschätzen, wie viel Bewegung es braucht, um Kalorien zu verbrennen. Und wie gut sie bei Erkrankungen hilft.

Verspeist ist ein Riegel Schokolade rasch. Wie lange aber dauert es, diese Kalorien wieder «abzuarbeiten»?

Mit dem Velo zehn Minuten. Oder alternativ 19 Minuten Spazierengehen, acht Minuten Joggen mit 7 km/h oder aber sechs Minuten mit 60 Metern pro Minute Schwimmen.

Eine Stunde Joggen = eine Schoggi

Mit jeder dieser Varianten lassen sich die 67 Kilokalorien wieder verbrennen, die zum Beispiel ein Riegel Kinderschokoloade hat. Eine Packung mit 200 Gramm Pommes Chips (1124 Kilokalorien) dagegen erfordert einen gut fünfeinhalb Stunden dauernden Spaziergang oder über zweieinhalb Stunden mit 15 km/h Velo fahren.

Laien würden den Energieverbrauch bei Bewegung oft überschätzen. Rund 500 Schritte brauche es, um ein Stückchen Würfelzucker abzuarbeiten. Und eine Stunde Joggen verbrauche ungefähr so viele Kalorien wie in einer Tafel Schoggi stecken.

«Sitzen ist das neue Rauchen»

Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) hin. «Sitzen ist das neue Rauchen», lautet ihre Warnung.

«Allein mit einer Änderung des Lebensstils – Training, gesunde Ernährung, normales Gewicht und Nichtrauchen – lässt sich bei vielen chronischen Krankheiten eine markante Verbesserung erzielen. Regelmässige körperliche Aktivität ist ein wesentlicher Bestandteil der Therapie», sagt der bekannte deutsche Herzspezialist und Sportmediziner Herbert Löllgen. In seiner langen Karriere beriet der ehemalige Präsident der DGSP Olympiasportler ebenso wie Herzpatienten und Astronauten. (Lesen Sie unten weiter...)

Besser als Medikamente

Verengte Herzarterien, Bluthochdruck, Diabetes, Depressionen, Krebserkrankungen, Schlafstörungen: all diese Erkrankungen – und noch mehr – werden durch Bewegung erträglicher und weniger gefährlich. Körperliche Aktivität wirke meist besser als Medikamente, so Löllgen.

Ein anderes Beispiel sind Patienten mit Nierenschwäche. «Wenn sie während der Blutwäsche im Liegen auf einem Velo pedalen oder ihre Muskelkraft trainieren, fühlen sie sich insgesamt besser. Und die Blutwäsche kann sich dadurch um bis zu 30 Minuten verkürzen, weil der Kreislauf angeregt wird», sagt Löllgen.

«Jeder Schritt zählt»

Jedes ärztliche Rezept sollte deshalb immer eine konkrete Empfehlung beinhalten, wie viel und welchen Sport der Patient machen soll, fordert der Sportmediziner. Die Dosis: Täglich 10’000 Schritte und 150 Minuten Bewegung pro Woche, um die Fitness zu verbessern. Um abzunehmen, sollten es 13’000 Schritte im Alltag sein plus mindestens 300 Minuten mittlere Aktivität wöchentlich.

Das Allerwichtigste aber sei, dass die Bewegung Spass mache, so Löllgen. Selbst wenn es nur ein paar Schritte sind: «Jeder Schritt zählt.»

Kalorien verbauchen: So viele Minuten müssen Sie aktiv sein

  Menge Kalorien Spazieren gehen Velofahren Joggen Schwimmen Bügeln Putzen / Staub wischen Staub-
saugen

Rasen-
mähen

Nuss-Nougat-Crème

2 EL (20g) 108 31 16 13 9 40 37 26 17

Tiefkühl-Lasagne mit Hackfleisch

200g 342 98 50 42 29 128 117 84 53

Honig

2  EL (20g) 60 17 9 7 5 22 21 15 9

Kinder-schokolade

1 Riegel (12g) 67 19 10 8 6 25 23 16 10

Glacé

1 Kugel (75g) 155 44 23 19 13 58 53 38 24

Latte Macchiato

250ml 110 90 16 13 9 41 38 27 17

Bratwurst

150g 494 141 73 60 42 184 169 121 77

Kartoffel-Chips

200g 1124 321 166 138 96 419 385 275 175

Linsensuppe

1 Teller (250g) 60 17 9 7 5 22 21 15 9

Poulet-Brust

150g 158 45 23 19 14 59 54 39 25

Apfel

1 Stück (125g) 73 21 11 9 6 27 25 18 11

Kaffee (schwarz)

1 Tasse (150ml) 3 1 0 0 0 1,1 1 0,7 0,5

von Dr. med. Martina Frei,

publiziert am 15.05.2019


Das könnte Sie interessieren:

Newsletter abonnieren & Kursgutschein über Fr. 161.- gewinnen

Jetzt abonnieren
geschenk-icon.jpg