Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Für ein optimales Website-Erlebnis bitten wir Sie einen aktuellen Webbrowser zu nutzen.

Mit Spass sattelfest werden

Die kostenlosen Kurse «amusebike – pedalen und geniessen» laden zur Entdeckungstour und bieten mit Sicherheit viel Fahrvergnügen mit Gleichgesinnten.

Einmal Velofahrer, automatisch guter E-Bike-Fahrer? Für viele mag das gelten. Zwischen den Zweirädern gibt es aber deutliche Unterschiede, auch bei ihren Fahreigenschaften: So haben E-Bikes mit ihrem Motor ein viel höheres Gewicht. Und mit Schubeffekt fahren sie zudem schneller, was den Bremsweg verlängert.

Das E-Bike boomt

Elektrobikes sind eine ökologischere Alternative zum Auto. Sie ermöglichen auch weniger sportlichen und älteren Personen mobil zu sein und etwas für ihre Gesundheit zu tun. Kein Wunder, war in der Schweiz 2020 fast jedes dritte neu gekaufte Fahrrad ein E-Bike. Tendenz steigend. Entsprechend wachsen auch die Zahlen der schwerverletzten Elektrovelofahrerinnen und -fahrer in der Unfallstatistik. Hauptursachen für registrierte Unfälle sind: Unaufmerksamkeit und Ablenkung, Geschwindigkeit, Alkohol und mangelhafte Fahrzeugbedienung.

(Fortsetzung weiter unten…)

Mehr zum Thema E-Bike

ZUM DOSSIER

Entspanntes E-Biken mit Gleichgesinnten

Ein guter Grund, sich mit dem Elektrovelo gut vertraut zu machen. Wieso nicht das Fahrgefühl entspannt mit Gleichgesinnten einüben? Die E-Bike Kurse von «mobil sein & bleiben» stellen das Erlebnis im motorisierten Sattel in den Vordergrund. Angesprochen sind einerseits ältere Neulenkerinnen und Neulenker, die vielleicht nach längerer Zeit wieder auf zwei Rädern am Strassenverkehr teilnehmen wollen. Oder die schon eine Weile nicht mehr im Sattel gesessen sind und sich mit dem technischeren E-Bike sicher fühlen möchten. Andererseits auch schon geübtere E-Bikende, die noch Neues entdecken und erleben wollen. .

(Fortsetzung weiter unten…)

Sicheres Einüben, lockere Rundfahrt

Die amusebike-Kurse werden schweizweit angeboten. Der kurze theoretische Teil startet mit der Einführung in die Handhabung und den Umgang mit dem E-Bike im Alltag, mit Sicherheitsaspekten und einem Check der eigenen Ausrüstung. Danach wird losgeradelt: Richtige Bremstechnik, Anfahren, Halten des Gleichgewichts und die Einschätzung des eigenen Tempos sind wichtige Manöver, welche die kleine Gruppe miteinander im verkehrsfreien Gelände übt. Bevor sie dann mit sicherem Gefühl zu einer lockeren Rundfahrt aufbricht. Und wer weiss, vielleicht entstehen im Kurs auch neue Kontakte zu anderen Hobby-E-Bikerinnen und E-Bikern für spätere gemeinsame Fahrten im Sattel?

Kursdaten und Anmeldung unter:

von Petra Koci,

veröffentlicht am 15.04.2021


Das könnte Sie interessieren:

Verlosung: Gewinnen Sie einen SAC-Gutschein für 100 Franken

Jetzt mitmachen
SAC-Hütte