Schliessen

Gesünder leben?

Warum gehören Schlittschuhe in den Backofen?

Worauf kommt es bei der Ausrüstung an? Die Tipps der Expertin.

Schlittschuh laufen macht mehr Spass, wenn die Ausrüstung stimmt. «Neulinge sollten im Idealfall Damenschuhe tragen, weil deren Kufen länger sind und mehr Stabilität versprechen als diejenigen von Eishockeyschuhen», rät Michela Streich, Eiskunstlauf-Kursleiterin und ehemalige Thurgauer Meisterin. Das gilt auch für Jungs. Warum die Eiskunstläuferin ihre Schlittschuhe in den Backofen schiebt und worauf Sie sonst noch achten sollten, erfahren Sie nachfolgend. (lesen Sie unten weiter...)

Mehr zum Thema

  1. Schlittschuhe sollten aus Leder sein und nicht zu gross, damit man genügend Halt hat
  2. Gut und wirklich fest schnüren
  3. Kufen müssen einen guten Schliff haben
  4. Atmungsaktive, warme Kleidung
  5. Dicke Handschuhe vor allem für den Schutz der Hände bei einem Sturz
  6. Für Einsteiger ist Mieten eine Option. Bei den meisten Eisbahnen kann man Schuhe von sehr guter Qualität pro Tag oder für die ganze Saison zu mieten
  7. Damenschuhe sind für Anfänger – auch für Jungs – geeigneter als Eishockeyschuhe, da sie durch die längeren Kufen einen besseren Stand bieten
  8. Nicht empfehlenswert sind Schalen- und Soft-Schuhe
  9. Gekaufte Lederschlittschuhe (ohne Kufen) im Backofen bei 80 Grad erhitzen und danach rund eine Stunde Probe tragen, damit sich das Leder ideal an den Fuss anpassen kann
  10. Die Kufen bestehen idealerweise aus Stahl

Passende Produkte

von Silvia Schütz,

publiziert am 11.06.2018


Das könnte Sie interessieren: