Schliessen

Gesünder leben?

Vier Übungen für den perfekten Winter

Olympiagoldjunge Nevin Galmarini bereitet sich schon seit Monaten auf die nächste Saison vor. Er zeigt vier Übungen für Rumpf, Rücken und Beine, mit denen Snowboarder und Skifahrer bestens auf die Wintersaison vorbereitet sind.

Die vier Übungen im Video

Nevin Galmarini zeigt die vier Übungen live. Viel Spass und Kraft!

Bauch

Plank: Auf Unterarmen und Zehenspitzen abstützen, Rücken gerade wie ein Brett (Plank). Diese Stellung halten. Schwieriger: alternierend ein Bein anheben und wieder abstellen. Noch schwieriger: Diagonal einen Arm und ein Bein anheben und wieder absetzen. Wiederholungen: bis es brennt und die Muskulatur fordert.

Rücken

Leicht in die Knie gehen, Gesäss hinten rausstrecken, Oberkörper nicht ganz parallel zum Boden, sondern in der Verlängerung der Wirbelsäule positionieren. In dieser Stellung Rücken maximal einrollen und maximal strecken. Wichtig: Gesäss bewegt sich nicht, nur der Rücken.

(Fortsetzung weiter unten…)

Beine – einbeinige Kniebeugen

Auf einem Bein stehen, das andere anwinkeln. Danach mit dem Knie des angewinkelten Beins den Boden berühren, indem man mit dem anderen Bein in die Hocke geht. Maximalvariante: Pistol. Auf einem Bein in die Hocke gehen, das andere ausstrecken!

Hintere Oberschenkel

Füsse anwinkeln und auf Ferse stellen. Oberkörper auf dem Boden, Hände vor der Brust gefaltet. Gesäss und Oberkörper anheben und wieder senken. Steigerung 1: jeweils auf einem Bein. Steigerung 2: je weiter weg sich die Füsse vom Gesäss befinden, desto anspruchsvoller.

Alles zur Vorbereitung auf die Wintersport-Saison

Zum Dossier

Das könnte Sie interessieren:

Abnehmen, fitter und gesünder werden? Programm starten & Gutschein gewinnen

Jetzt starten
geschenkkarte-gelb.jpg