Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Für ein optimales Website-Erlebnis bitten wir Sie einen aktuellen Webbrowser zu nutzen.

Einmalige Badeplätze im Tessin: 7 Tipps für heisse Tage

Bäche, Wasserfälle, Seen – das Tessin bietet nicht nur Polenta und Sonne, sondern auch Badeoasen für heisse Tage. Unsere Tipps.

Wo einst ein Mühlrad klapperte: Pozzasc bei Peccia

peccia.jpg
peccia.jpg

Fotograf: Christoph Hurni

Ein erfrischendes Bad im Bach, dann eine dampfend heisse Polenta. Diese verlockende Kombi bietet das Badebecken Pozzasc beim Dorf Peccia im oberen Maggiatal. Die ehemalige Mühle wird heute als Restaurant betrieben, in dem man die Polenta über dem offenen Feuer kocht.

Attraktion in der Nähe: In Peccia wird Marmor abgebaut. Im Mai 2021 wurde dort das Centro Scultura eröffnet, wo Bildhauerinnen und Bildhauer aus der ganzen Welt ein und aus gehen und öffentliche Skulpturenausstellungen stattfinden.

Anreise: Ab Bushaltestelle «Peccia, Paese» 100 Meter die Strasse hochgehen. Dem Wanderwegweiser «Piano di Peccia» über die Brücke folgen, dann dem Wegweiser «Grotto Pozzasc» zum Bach hinunter. (Gehzeit: 15 Minuten)

Bei einem riesigen Wasserfall: Cascata Piumogna in Faido

faido.jpg
faido.jpg

Fotograf: Christoph Hurni

Hier gibt’s maximale Erfrischung. In Faido stürzt der breite Bergbach Piumogna aus 40 Metern Höhe über mehrere Stufen stiebend in ein türkisblaues Becken. Auf der Wiese am Ufer kann man mit Kind und Kegel prima picknicken. Wer sich durch tiefe Wassertemperaturen nicht abschrecken lässt, dreht noch eine Schwimmrunde im Becken.

Attraktion in der Nähe: Auf dem grossen Spielplatz am Weg zum Wasserfall neben dem Schlösschen (Castelletto) in Faido können Kinder sich austoben.

Anreise: Ab Bushaltestelle «Faido, Posta» den Wanderwegweisern «Cascata Piumogna» folgen. (Gehzeit: 5 Minuten)

(Fortsetzung weiter unten…)

Wohlig warm wie ein Tropengewässer: Laghetto di Astano

astano.jpg
astano.jpg

Fotograf: Christoph Hurni

Für diesen kleinen See, der idyllisch zwischen bewaldeten Hügeln des Malcantone eingebettet ist, erwärmen sich selbst ärgste «Gfrörli»: Er wird in Schönwetterphasen über 28 Grad warm. Am Ufer liegt man auf gepflegtem Rasen. Das kleine Restaurant Buvette bietet auch fangfrische Forellen aus dem See an. Wer sie selbst aus dem Wasser ziehen möchte, kann Angeln mieten und Maden kaufen.

Attraktion in der Nähe: In der Osteria La Palma in Banco, 15 Minuten zu Fuss und mit dem Bus ab dem Laghetto, isst und trinkt man unter einen Glyziniendach und hohen Palmen.

Anreise: Ab Bushaltestelle «Astano, Paese» der Strasse westwärts folgen bis zur Linkskurve, dann den Schildern «Laghetto». (Gehzeit: 10 Minuten)

Eine andere Ecke von Lavertezzo: Pozz di Vacch

lavertezzo.jpg
lavertezzo.jpg

Fotograf: Christoph Hurni

Die Steinbogenbrücke von Lavertezzo im Verzascatal kennt fast jede und jeder. Viel weniger bekannt ist das schöne Badebecken der Verzasca 400 Meter flussabwärts. Die glattgeschliffenen Felsen an seinem Rand haben ein interessantes grau-oranges Streifenmuster. Man kann sich darauf sonnen, und man findet geeignete Stellen zum Springen.

Attraktion in der Nähe: Am rechten Ufer bei der berühmten Steinbogenbrücke steht das kleine, einfache «Grotto al Ponte». Dort werden auf Steintischen unter einem Blätterdach lokale Spezialitäten serviert – wie man es im Tessin halt mag.

Anreise: Ab Bushaltestelle «Lavertezzo, Paese» die Strasse hinuntergehen bis zur Kirche von Lavertezzo. Auf die Wiese abbiegen und 100 Meter flussabwärts zum Verzascaufer hinuntergehen. (Gehzeit: 5 Minuten)

Flirten am Strand von Bellinzona: Spiaggetta di Arbedo

arbedo.jpg
arbedo.jpg

Fotograf: Christoph Hurni

Hier hängen die jungen Tessinerinnen und Tessiner zu Drinks und Sound von der Beach-Bar La Spiaggetta ab und nutzen die gechillte Atmosphäre, um miteinander anzubändeln. Auch Familien mögen den Ort, weil die Kinder an den Stränden der Flüsse Ticino und Moësa, die hier zusammenkommen, viel Platz zum Spielen und Planschen finden.

Attraktion in der Nähe: In 10 Minuten ist man mit dem Bus in der hübschen Altstadt von Bellinzona mit ihren drei Burgen, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurden.

Anreise: Ab Bushaltestelle «Arbedo, Molinazzo» nordwärts spazieren bis 50 Meter nach dem Kreisverkehr, dann auf dem Kiesweg weiter zum Flussdelta. (Gehzeit: 10 Minuten)

(Fortsetzung weiter unten…)

Entdecken Sie weitere erfrischende Tipps

Von hohen Felsen in eine Schlucht springen: Pozzo di Tenero

tenero.jpg
tenero.jpg

Fotograf: Christoph Hurni

Nur 20 Fussminuten von den Campingplätzen von Tenero entfernt liegt versteckt hinter einem Felsriegel ein natürlicher Abenteuerspielplatz. Hier kann man über Felsbrocken kraxeln, von riesigen Felsen in die Verzasca springen und eine kleine Schlucht hochschwimmen. Eine Gartenschere ist ein nützliches Utensil, da der Zugang oft von Brombeerranken überwuchert ist.

Attraktion in der Nähe: Von der Terrasse des Grotto Scalinata am Rebhang über Tenero geniesst man einen Weitblick bis zum Lago Maggiore.

Anreise: Ab Bushaltestelle «Tenero, Piazza» die Strasse aufwärtsgehen bis zu einer Treppe rechter Hand (100 m). Dann den Wanderwegmarkierungen zum Verzasca-Becken folgen (250 m). Zum Felsriegel am oberen Beckenende hinüberwaten und durch eine Lücke in die Schlucht oberhalb davon einsteigen. (Gehzeit: 10 Minuten)

Baden und Schaukeln im See: Lago Maggiore bei Vira

vira.jpg
vira.jpg

Fotograf: Christoph Hurni

Vor dem hübschen ehemaligen Fischerdorf Vira mit einer riesigen Kirche steht seit kurzem eine Riesenschaukel im See und lädt ein, Seele und Körper fliegen zu lassen. Dabei geht der Blick über weite Wasserflächen, an deren Rand sich die steilen bewaldeten Hänge der Tessiner Berge erheben. Zur Beach-Bar Shaka, wo auch Gelati angeboten werden, sind es nur ein paar Schritte den Hang hoch.

Attraktion in der Nähe: Folgt man dem Bach, der am Strand in den See mündet, aufwärts, gelangt man zu einem hübschen kleinen Wasserfallbecken.

Anreise: Ab Bushaltestelle «Vira (Gambarogno), La Riva» ein paar Schritte bis zum Bach gehen, dann diesem zum See hinunter folgen. (Gehzeit: 1 Minute)

von Iwona Eberle,

veröffentlicht am 10.06.2021, angepasst am 10.06.2021


Das könnte Sie interessieren:

Newsletter abonnieren & einen Jahreseinkauf über Fr. 3'000 gewinnen

Jetzt anmelden
geschenk-icon.jpg