Machen Sie sich keinen Stress

Acht Tipps, mit denen Sie mehr Ruhe und Erholung in Ihr (Arbeits-)Leben bringen.

frau-am-telefonieren.jpg
frau-am-telefonieren.jpg

Erreichbarkeit ist das Modewort unserer modernen Gesellschaft. Schalten Sie Ihren Laptop oder Ihr Handy auch einmal aus, wenn Sie in Ruhe etwas erledigen und nicht laufend gestört werden wollen.

to-do-liste.jpg
to-do-liste.jpg

Sie wissen nicht, womit Sie beginnen sollen, weil ein Berg voller Arbeit abzutragen ist? Machen Sie eine Liste mit allen Dingen, die erledigt werden müssen. Bei einer guten Planung vergessen Sie weniger und verzetteln sich weniger.

arbeitskollegen-helfen.jpg
arbeitskollegen-helfen.jpg

Überwinden Sie Ihren Stolz und bitten Sie einen Kollegen oder eine Kollegin auch einmal um Hilfe, wenn Sie überlastet sind.

frau-buero-pause.jpg
frau-buero-pause.jpg

Legen Sie immer wieder kleine Pausen ein. Eine volle Konzentration über Stunden ist nicht möglich. Ein kleiner Schwatz, ein Gang zum Kaffeeautomaten können Wunder wirken.

mann-schaut-auf-uhr
mann-schaut-auf-uhr

Lernen Sie ruhig, einmal Nein zu sagen! Niemand kann zur gleichen Zeit an mehreren Orten sein. Sprechen Sie Ihr Gegenüber lieber auf Ihr zeitliches Problem an statt kurz vor einem Termin noch abzusagen.

entspannen-zuhause.jpg
entspannen-zuhause.jpg

Nichts gegen Freizeitaktivitäten, ganz im Gegenteil. Aber wenn der Stress nach der Arbeit im Büro mit viel Aktionismus in der Freizeit weitergeht, weil jeden Tag noch Tanzstunden oder Sprachkurse auf dem Programm stehen, sollte man einmal in sich gehen. Manchmal ist weniger mehr.

frau-buerostuhl-sohn.jpg
frau-buerostuhl-sohn.jpg

Versuchen Sie, in Ihrer Freizeit wirklich abzuschalten und nicht immer wieder Mails von der Arbeit zu lesen über berufliche Probleme zu grübeln.

familie-freunde.jpg
familie-freunde.jpg

Selbstverständlich sollen Sie im Büro gute Arbeit leisten. Aber vernachlässigen Sie deshalb Ihre Familie und Ihre Freunde nicht. 

Erreichbarkeit ist das Modewort unserer modernen Gesellschaft. Schalten Sie Ihren Laptop oder Ihr Handy auch einmal aus, wenn Sie in Ruhe etwas erledigen und nicht laufend gestört werden wollen.

Publiziert am 02.02.2017,

von Markus Sutter


Das könnte Sie interessieren: