Schliessen

Gesünder leben?

Desserts mit weniger als 200 Kalorien

Mit gutem Gewissen schlemmen? Das funktioniert mit unseren leckeren Dessert-Rezepten. Sie enthalten weniger als 200 kcal pro Portion und kommen ohne Haushaltszucker aus. Früchte sorgen für die nötige Süsse.

Ja, auch Früchte enthalten Zucker, sogenannten Fruchtzucker. Werden aber Früchte als Ersatz für Haushaltszucker zum Süssen verwendet, so liefern diese zusätzlich auch Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe. Bei selbst zubereiteten Speisen können Sie auch ganz individuell entscheiden, wie süss Sie es haben wollen und die Menge der süssenden Zutat entsprechend variieren.

Mindestens zwei Portionen Früchte zu je 120g sollten wir täglich essen. Mit unseren Dessert-Rezepten haben Sie eine Portion meist bereits abgedeckt. Wir kombinieren Früchte wie Aprikosen, Bananen, Beeren oder Mango mit feinen Pistazien, Leinsamen oder Kürbiskernen. Sie geben den Desserts eine nussige Geschmacksnote. Skyr oder Magerquark liefern Proteine. Frische Pfefferminze und Zitrone sorgen für spritzigen Genuss.

Sie finden hier neben laktose- und glutenfreien Desserts auch vegane Rezept-Varianten. Vegetarische Rezepte lassen sich durch den Einsatz von pflanzlicher Milch wie Hafer-, Mandel-, Cashew- oder Sojamilch ganz einfach in vegane Desserts verwandeln. Es ist also für jeden und jede etwas dabei.

Finden Sie Ihr passendes Dessert-Rezept ohne Haushaltszucker

Rezept Kalorien pro Person glutenfrei laktosefreies Rezept vegane Variante im Tipp
Fruchtige Nicecream 190 kcal x x* -
Kakao-Aprikosenquark 170 kcal x x* x*
Leinsamenpudding mit Früchten 150 kcal x x* x*
Mango-Bananen-Bowl 170 kcal x x* x*

* laktosefreie/vegane Variante beim Rezept im Tipp

Weniger Zucker? Weitere Anregungen für Sie

von Pia Teichmann,

publiziert am 08.08.2019


Das könnte Sie interessieren:

Newsletter abonnieren und Gesundheits-Check von Medbase gewinnen

Jetzt anmelden