Schliessen

Gesünder leben?

Planung ist alles: Gesund einkaufen trotz Zeitdruck

Sie haben wenig Zeit für den Einkauf? Wir verraten Ihnen Tricks, wie es schnell geht und Sie dabei erst noch zu feinen und gesunden Zutaten kommen.

Weitere Tricks im Überblick
  • Beim kleinen Einkauf: Lieber den Korb statt den Wagen nehmen. So ist weniger Platz für Süsses und Grosspackungen da.
  • Nie hungrig einkaufen gehen. So ist die Gefahr kleiner, dass Leckereien und Überflüssiges im Korb landen.
  • Wenn es schon etwas Süsses sein soll: Kleine Packungen einkaufen.
  • Meiden Sie «gefährliche» Regale. Sie wissen, wo Ihre Verlockungen lauern!
  • Vor dem Bezahlen den Korb nochmals durchschauen. Brauchen Sie alles wirklich?

Wer kennt es nicht? Nach der Arbeit noch rasch einkaufen, um danach zuhause schnell was zu kochen: Das ist manchmal gar nicht so einfach. Mit diesen Tricks geht es leichter.

Machen Sie einen Menüplan

Nehmen Sie sich einmal pro Woche Zeit, um einen «Menüplan» zu erstellen. Damit sparen Sie Zeit und Geld. Ein Menüplan verhindert Engpässe im Kühlschrank und hilft, Abfallberge zu vermeiden, denn Sie werden weniger Abgelaufenes wegwerfen müssen.

Schreiben Sie also auf, wann Sie was einkaufen wollen und was noch vorrätig ist. Mit ein bisschen Planung können Sie die meisten Lebensmittel auch mit einem Wocheneinkauf besorgen. Während der Woche müssen Sie dann nur noch die frischen Lebensmittel kaufen. Unter «Heute esse ich gesund» habe ich Ihnen gesunde Rezepte für jede Lebenslage zusammengestellt. 

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Wer sich vorbereitet, hat schneller eingekauft und genau das im Korb, was er wirklich braucht. Machen Sie vor dem Einkauf eine Einkaufsliste. Wieso nicht direkt auf dem Handy?

Schreiben Sie die Lebensmittel möglichst in der Reihenfolge auf, wie diese auch im Laden zu finden sind. So vermeiden Sie unnötige Umwege. Und: Wer aufschreibt, was er genau braucht, neigt eher dazu keine «ungesunden» Extras zu kaufen. Kontrollieren Sie vor dem Bezahlen noch einmal, ob wirklich alles, was im Korb ist, auch in Ihrem Magen landen soll. (Lesen Sie unten weiter...)

Es geht: Schnell und gesund essen

Lassen Sie einkaufen

Noch bequemer: Kaufen Sie bequem online ein, z. B. bei «LeShop.ch». Dann ist alles pünktlich und erst noch ohne lästiges Taschenschleppen zu Hause. Oder haben Sie schon von «Amigos» gehört? «Amigos» bringt Migros-Kunden zusammen: Einer bestellt, der andere bringt. Vorteile sind: kein Zeitverlust, trotzdem feine und gesunde Lebensmittel zuhause und keine Versuchung noch «ungesunde» Sünden zu entdecken.

Aber nicht vergessen: Wer selbst einkauft, bewegt sich auch. Das Einkaufen und Schleppen kann auch eine bewegte Pause sein und nebenbei dem Kalorienverbrennen dienen.

So schonen Sie Umwelt und Geldbeutel

  • Sie müssen weniger wegwerfen, wenn Sie genauer wissen, wann und wofür Sie Lebensmittel nutzen wollen. Das schont die Umwelt und Ihren Geldbeutel.
  • Kochen Sie mit Resten: Eine gemischte Gemüsepfanne mit den übriggebliebenen Gemüsesorten, Rösti aus geschwellten Kartoffeln oder Marmelade aus reifen Früchten.
  • Schauen Sie auch mal auf Aktionen und lassen Sie sich inspirieren.
  • Kaufen Sie auch einmal kurz vor Ladenschluss. Auch das schont Umwelt und Geldbeutel. Es muss weniger weggeschmissen werden und einige Lebensmittel sind im Preis reduziert.

von Pia Martin,

publiziert am 30.10.2018


Das könnte Sie interessieren: