Schliessen

Gesünder leben?

Smorging geht auch leicht

Smorging – was ist das überhaupt? Passt es zu einer kalorienbewussten Ernährung? Und wenn ja: wie? Wir liefern die Antworten.

Spass am Leben, genug Freizeit und der Genuss spielen im skandinavischen Alltag eine grosse Rolle. So ist es wohl kein Zufall, dass der «hygge»-Trend als «Anleitung zum Glücklichsein» aus dem hohen Norden (Dänemark) stammt. Dazu gehören: Das Geniessen von Speisen und die Wertschätzung der Lebensmittel.

Der Beitrag aus Schweden heisst «Smorging». Dieser Begriff stammt vom schwedischen Wort «Smørgåsbord», was Butterbrottisch bedeutet.

Hierbei geht es um eine gesellige, unkomplizierte Mahlzeit. Jeder bringt etwas mit und alles wird auf den Tisch gestellt und dann geteilt. Ein Buffet ohne das ungemütliche Aufstehen zwischendurch. Wir bleiben mit Familie und Freunden am Tisch sitzen und lassen zum Beispiel den Tag ausklingen.

Ein weiterer Vorteil: für jeden Geschmack und für jede Ernährungsrichtung ist etwas dabei. Brot, Käse, Wurst, Chutneys, Dips, Nüsse, Gemüsesticks, Früchte und Oliven, aber auch Salate und kleine Gerichte können dazugehören.

Es geht auch kalorienarm

Smorging passt auch zu einer gesunden und kalorienbewussten Ernährung, wenn man einige Dinge beachtet:

  • Wählen Sie kalorienarme Speisen aus. Essen Sie viel Früchte und Gemüse. Vor allem Käse, Wurst, Nüsse und Oliven haben viele Kalorien.
  • Essen Sie langsam und kauen Sie gut.
  • Trinken Sie möglichst keinen Alkohol und viel Wasser.
  • Achten Sie trotz der Gesellschaft und der ausgelassenen Stimmung auf Ihren Bauch und darauf wie satt Sie schon sind.

9 Rezepte für jeden Geschmack

Wir haben für Sie 9 leichte Rezepte zusammengestellt, die ideal zu Ihrem Smorging passen. Geniessen Sie es.

Probieren Sie das Smorging mit Rezepten von Migusto aus

von Pia Martin,

publiziert am 30.10.2018


Das könnte Sie interessieren: