Schliessen

Gesünder leben?

«Scheitern ist nur ein Umweg»

Die Schwestern Bianca Herron und Carina Porter sind angetreten, um gemeinsam ihre Kilos purzeln zu lassen. Das Weight-Management-Programm ist vorbei. Bianca Herron zieht zum Jahresende Bilanz.

So, die knackigsten drei Monate des Programms sind seit Längerem um, Zeit Ende Jahr Bilanz zu ziehen. Der Wille war zwischenzeitlich da, aber das wahre Leben spielt halt die Hauptrolle. Und das hatte eine riesige Überraschung parat.

Doch der Reihe nach: Ich war eigentlich motiviert und gut gestartet, bis zum Beginn der Sommerferien zwei Wochen nach dem Start. Zugenommen hatte ich während der Ferien zwar nicht, das Fitnesscenter hatte mich aber auch nie gesehen. Nach den Sommerferien ging es beruflich drunter und drüber, ich kam privat zu gar nichts. Einen gemeinsamen Termin mit meiner Schwester Carina, um die Challenge auch richtig zu fordern, war nicht zu realisieren.

Müde und schlaff

Gegen Ende des Programms kamen Motivation und Zeit zurück, ich war wieder im Rennen. Doch auch dieses Mal hielt es nicht lange an. Waren es die kürzer werdenden Tage? Eine Herbstdepression? Ich hatte keine Energie, wollte nur noch schlafen und der Schweinehund, welcher mir auf der Schulter sass, tat auch seinen Dienst. Es schien, als flüstere er mir immer wieder zu «geh nicht ins Fitness, geh heim, schlafen, im Schlaf kannst du nicht essen, das verbraucht auch Kalorien». Die wahre Ursache war bald mal gefunden, denn ich wurde nicht nur zunehmend müder, mir wurde auch immer öfter übel. (lesen Sie unten weiter...)

Mehr zum Thema

selfie-bianca-herron.jpg

Bianca Herron hat das Duell gewonnen - aber das war gegen Ende nicht mehr so wichtig.

Des Rätsels Lösung

Es hat sich ein neuer, künftiger Erdenbürger eingeschlichen. Wer hätte noch daran geglaubt, ich jedenfalls nicht. Nach der ersten Zeit mit Komplikationen und Sportverbot, gehe ich nun wieder gemächlich ins Fitnesscenter. Diesmal aber nicht mit dem Fokus aufs Abnehmen, sondern um die Kondition zu erhalten und aufzubauen.

Die Migros-Rezeptebox steht auch noch im kommenden Sommer zu meiner Verfügung und in den Migros Fitnesscenters gibts ja glücklicherweise eine Kinderbetreuung.

Scheitern ist ein Umweg

Rückblickend war der Zeitpunkt der Challenge nicht ideal, aber wer weiss das schon im Voraus. Das «Duell der Schwestern» habe ich zwar gewonnen, immerhin waren nach drei Monaten gute drei Kilos weg – meine eigene Challenge gilt aber als gescheitert. Aber wie Zig Ziglar so schön sagt: «Scheitern ist ein Umweg, keine Sackgasse!»

von Bianca Herron,

publiziert am 14.12.2017


Das könnte Sie interessieren: