Schliessen

Gesünder leben?

Wieso es sich lohnt, bei Broccoli zuzugreifen

Broccoli überzeugt mit reichhaltigem Inhalt und Wohlgeschmack. Weshalb es sich so lohnt, beim Broccoli zuzugreifen erfahren Sie hier.

Geschmackserlebnis

Bitterkeit und Süsse halten sich beim Broccoli ausgeglichen die Waage, aus diesem Grund ergänzen salzige Zutaten seinen Geschmack perfekt.

  • Blauschimmelkäse
  • Hartkäse
  • Erdnuss
  • Sardellen
  • Speck
  • Rind
  • Chili
  • Zitrone
  • Knoblauch
  • Blumenkohl

Der Broccoli stammt wahrscheinlich aus dem östlichen Mittelmeerraum, rund um Anatolien. Der Name kommt aus dem Italienischen, seiner ersten europäischen Heimat, wo «broccoli» Kohlsprossen bedeutet.

Vitamin C, Kalzium und einiges mehr

Der Broccoli punktet mit einigen Nährstoffen. Bereits 100 Gramm des Gemüses decken zum Beispiel den Vitamin-C-Tagesbedarf eines Erwachsenen. Im Vergleich mit anderen Gemüsen ist er kalziumreich. Im Vergleich zu Vollmilch enthält er nur 20 Prozent weniger des wichtigen Mineralstoffs.

Die in ihm vorkommenden Glucosinolate (Vorläufer der Senföle) gelten als gesundheitsfördernd und sollen unter anderem eine krebshemmende Wirkung haben. Wer auf die Linie achtet, schätzt Broccoli, weil in ihm wenig Kalorien stecken.

Nicht nur grüne Kohlköpfe

Wie der Blumenkohl besteht der Broccoli vorwiegend aus Blütenknospen und gehört deshalb zu den Blütengemüsen. Auch seine Blätter können gegessen werden, solange sie noch jung und zart sind. Neben den grünen Broccoli-Köpfen, die am häufigsten verwendet werden, kann man auch violette, gelbe und weisse Arten finden.

Von Mai bis November gibt es bei uns den grünen Kohlkopf aus heimischem Anbau. Ausserhalb der Saison wird das Gemüse überwiegend aus Italien und Spanien importiert. (Lesen Sie unten weiter...)

Erfahren Sie mehr über vitaminhaltiges Gemüse

Gut in Folie gewickelt

Um die Inhaltsstoffe und den Geschmack zu bewahren, sollte der Broccoli möglichst sofort gegessen werden. Im Kühlschrank lässt er sich bis zu zwei Tage aufbewahren – am besten in Frischhaltefolie gewickelt. Früchte wie Äpfel, die das Reifegas Ethylen verströmen, beschleunigen das Welken des Broccoli, weshalb sie nicht in seiner direkten Nähe liegen sollten.

Beim Kauf ist darauf zu achten, dass die grüne Farbe möglichst intensiv ist, die Blüten sollten fest geschlossen sein. Gelbgrüne Verfärbungen weisen darauf hin, dass der Kopf bereits zu welken beginnt. Die gängigste Zubereitungsart ist das Kochen der einzelnen Röschen, doch man kann sie auch dünsten oder dämpfen. Wer eine empfindliche Verdauung hat, sollte darauf verzichten die Strünke zu essen.

Nährwerttabelle

Nährstoff

Pro 100 g Pro Portion (120 g, ein viertel bis halber Broccoli)

Prozentuale Abdeckung des Tagesbedarfs mit einer Portion

Energie

31 kcal 37 kcal  

Kohlenhydrate

2.4 g 2.9 g  

Protein

3 g 3.6 g  

Fett

0.4 g 0.5 g  

Nahrungsfasern

3 g 3.6 g

12%

Vitamin C

110 mg 132 mg

140 % (für Frauen)
120 % (für Männer)

Folat

110 µg 132 µg

45%

Kalium

370 mg 444 mg

10%

Kalzium

93 mg 120 mg

12%

Phosphat

67 mg 80 mg

10%

Magnesium

25 mg 30 mg

10 % (für Frauen)
9 % (für Männer)

 

von Claudia Vogt,

publiziert am 31.08.2018


Das könnte Sie interessieren: