Schliessen

Gesünder leben?

Nährstoffbombe Kichererbse

Die Kichererbse ist reich an Nährstoffen und vielseitig anwendbar. Sie ist ein Nahrungsmittel, das sehr gut zum Ansatz von Holistic Food passt.

Der Begriff Holistic Food stammt aus den USA und strebt, wie das Wort «holistic» bereits sagt, einen ganzheitlichen Ansatz an. Die Philosophie verfolgt das Ziel, nur zu essen, was dem eigenen Körper guttut, und eine ganzheitliche und sorgfältige Auswahl an Nahrungsmitteln zu treffen.

Lustige Erbse

Ein gut gewähltes Nahrungsmittel ist eines mit vielen Nährstoffen drin. Und da kommt die Kichererbse ins Spiel, denn sie ist eine regelrechte Nährstoffbombe. In ihr stecken jede Menge Proteine, Mineralstoffe, Spurenelemente, B-Vitamine und Ballaststoffe. Neben vielen Einsatzmöglichkeiten in Suppen, Salaten und Vorspeisen sind die Kichererbsen wohl am bekanntesten im Hummus, einer orientalischen Mousse. Gut zu wissen ist, dass ungekochte Kichererbsen den unverdaulichen Giftstoff Phasin enthalten. Daher sollten getrocknete Kichererbsen vor dem Gebrauch ca. 12 Stunden eingeweicht und das Wasser mehrmals gewechselt werden. Übrigens ist der Name eigentlich eine reine Mogelpackung: Weder kann man nach dem Genuss der Hülsenfrüchte hemmungslos kichern, noch ist sie mit der Erbse verwandt. Für gute Laune können Kichererbsen aber durchaus sorgen, so vielfältig sind sie einsetzbar.

kichererbsen-hummus.jpg

Hummus

Hummus ist aus der orientalischen Küche nicht wegzudenken.

Hummus

Hummus ist aus der orientalischen Küche nicht wegzudenken.

Hummus für 4 Personen

Zutaten
  • 200 g getrocknete Kichererbsen 12 Stunden einlegen, dann 4Stunden kochen. Kalt abspülen.
  • Ca. 0,5 dl Wasser
  • 6 EL Tahin
  • 3 EL Olivenöl
  • 45 g glatte Petersilie 
  • Zitronensaft von 1 Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe, 1 TL Kurkuma
  • 3 Prisen Salz

Wasser, sowie Tahin und Olivenöl zu einer Masse mixen. Kichererbsen beigeben. Petersilie, Knoblauch, Zitronensaft, Knoblauchzehe , Kurkuma und 3 Prisen Salz dazugeben und weitermixen. Eiskaltes Wasser beigeben, bis die Masse geschmeidig ist. 

Publiziert am 29.09.2017,

von Imelda Stalder


Das könnte Sie interessieren: