Schliessen

Gesünder leben?

Was ist dran am Hüttenkäse?

Hüttenkäse ist der beliebte Begleiter vieler Speisen. Seine dezente Art hat den Autor zum «Hüttenkäsemann» gemacht. Lesen Sie hier warum.

Kein Stigma haftet so gut an schmalen Hüften wie jenes vom Hüttenkäse, diesem geschmacksneutralen, kalorienarmen Stoff für kleine Hintern und grosse Träume. Die Logik ist simpel: Den kauft man nur, wenn man abnehmen oder nicht zunehmen will. Warum sonst?

Ich sage es Ihnen gern und oute mich hiermit als «Hüttenkäsemann». Das ist nicht ganz unproblematisch, denn als «Hüttenkäsemann» macht man sich verdächtig, ein Brusthaarrasierer, Bierausdemglastrinker oder Beilagenesser zu sein. Ein halber Kerl also. Ein Weichei. Einer, der abends zum Mate-Tee gern bei Rosamunde Pilcher reinschaut, im Schneidersitz auf dem Sofa.

Egal. Ich mag Hüttenkäse. Ich mag seine unaufgeregte Natur, sein unterwürfiges Wesen. Wo er auch auftaucht, nie drängt er sich in den Vordergrund, stets sorgt er mit seiner luftigen Konsistenz und dem frischen, leicht säuerlichen Geschmack auf subtile Weise für mehr Substanz. Er spielt mit, übernimmt aber nicht das Kommando. Wäre Hüttenkäse ein Kleidungsstück, er wäre ein grauer Cardigan. Als musikalischer Unterhalter wäre er Elvis Costello, als Land die neutrale Schweiz.

Auch nährwerttechnisch hat der zarte Frischkäse einiges zu bieten. Er ist ein gesunder, leicht verdaulicher Kalzium- und Eiweisslieferant. 100 Gramm enthalten 12,7 Gramm Eiweiss, das entspricht rund einem Fünftel des Tagesbedarfs eines erwachsenen Mannes. Sein Fettgehalt ist mit 4,5 Gramm pro 100 Gramm sehr bescheiden. (Lesen Sie unten weiter...)

Erfahren Sie mehr über Proteine

Alles zum Thema

Einer für alle Fälle

Hüttenkäse eignet sich gut als Nahrungsmittel für jede Tages- und Nachtzeit. Ein paar Beispiele:

Hüttenkäse mit Zimt auf Toast
Hüttenkäse mit Zimt auf Toast

Morgens

Mit einem geraffelten Apfel, etwas Honig und einer Prise Zimt angerührt, ist Hüttenkäse ein schnelles, sättigendes Frühstück.

Huettenkäse mit Salat
Huettenkäse mit Salat

Mittags

Ein Salat mit Mais, roten Bohnen, Thunfisch, Hüttenkäse und Rucola ist schnell gemischt und gibt Kraft für die zweite Tageshälfte.

Hüttenkäse als Dipt für Gurke und Rüebli
Hüttenkäse als Dipt für Gurke und Rüebli

Zwischendurch

Mit Rüebli-Sticks oder Gurkenscheiben direkt aus dem Becher: der perfekte Snack fürs Büro.

Hüttenkäse mit Thunfisch
Hüttenkäse mit Thunfisch

Abends

Zu salzigem Trockenfleisch oder geräuchertem Fisch, dazu einen grünen Salat – ein leichtes, eiweissreiches Abendessen.

von Lukas Hadorn,

publiziert am 01.04.2019


Das könnte Sie interessieren:

Live-Chat zum Thema «Gesund und sicher reisen» am 20. Juni um 14 Uhr

Jetzt Frage eingeben
chat-teaser.jpg