Schliessen

Gesünder leben?

«Masken stärken die Lunge»

Kann ich noch ins Fitness? Ist das Eiskunstlauf-Training meiner Tochter gestrichen? Sport mit Maske, geht das überhaupt? Antworten zu den neuen Corona-Regeln des Bundes für den Sport.

Wichtig

Bestimmte Kantone haben weitergehende Regelungen erlassen. So hat Bern Fitnesscenter und weitere Lokalitäten geschlossen. Im Jura ist Sport im Freien nur für ­maximal fünf Personen mit Einhaltung des ­erforderlichen Abstands erlaubt. Vereine und Clubs haben eigene Schutzkonzepte entwickelt.

Mit Maske trainieren ist mühsam, aber nicht schädlich. Sportarzt Michael Badulescu sagt, was Sportler beachten sollten und mit welcher Maske sie sogar den Trainingseffekt steigern.

Ist Sport mit Maske gesund?

Das Training mit Maske kann zu Beginn zwar mühsam sein, aber man gewöhnt sich daran. Es gibt sogar Studien, die gezeigt haben, dass bei regelmässigem Training mit einem Atemwiderstand die Atemhilfsmuskulatur trainiert wird und so die Leistung gesteigert werden kann. Es ist also nicht ungesund, mit Maske Sport zu treiben.

Wie funktioniert das Training mit Maske?

Der höhere Widerstand beim Atmen sorgt dafür, dass die Muskulatur mehr arbeiten muss, wodurch die Brustkorbmuskulatur und das Zwerchfell gestärkt werden. Untersuchungen haben gezeigt, dass durch das Training mit einem speziellen Gerät mit Atemwiderstand das Atmen bewusster und tiefer wird, was langfristig die Leistungsfähigkeit verbessern kann.

Und wenn jemand unter Asthma leidet?

Asthmatiker müssen beobachten, ob ihnen das Training mit Maske gut tut. Eine Maske kann für sie aber auch nützlich sein: Häufig leiden sie in der kalten Jahreszeit stärker unter Atembeschwerden, die durch die kalte Winterluft ausgelöst werden. Eine Maske kann dieses sogenannte “kälteinduzierte” Asthma lindern.

Was raten Sie mir, wenn ich das Gefühl habe, zu wenig Luft zu bekommen?

Gehen Sie das Training langsam an, steigern Sie es und gewöhnen Sie sich an die Maske. Im Fitnessstudio ist das Tragen von Masken sogar von Vorteil. Wenn man von Gerät zu Gerät wechselt, wird vielleicht nicht immer gut desinfiziert. Die Maske hilft auch, dass man sich weniger ins Gesicht fasst. Ich würde das Fitnessstudio im Moment auf jeden Fall nur mit Maske besuchen.

Welche Maske empfehlen Sie für den Sport?

Die einfache Hygienemaske mit der Schutzstufe FFP1, die man inzwischen überall bekommt, genügt. Bei Masken mit höheren Schutzstufen (FFP2 und FFP3-Masken) könnte es sein, dass der Atemwiderstand beim Sport zu gross ist und man zu wenig Luft bekommt.

Was gilt es sonst noch zu beachten?

Halten Sie Abstand! Und: Wenn die Maske feucht ist, nehmen Sie eine neue. Nasse Masken verlieren ihre Schutzwirkung. 

(Fortsetzung weiter unten…)

Was geht im Sport jetzt noch?

Die gute Nachricht zuerst: Sportaktivitäten von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren sind nicht eingeschränkt. Es dürfen jedoch keine Wettkämpfe durchgeführt werden. 

Schwimmen

Schwimmen ist möglich, die Hallenbäder sind geöffnet. Allerdings gilt auch hier: Hallenbäder sind öffentliche Räume, es gilt also Maskenpflicht. Das heisst: Tragen Sie die Maske bis zum Beckenrand. Schwimmen können Sie dann ohne. Halten Sie dabei jedoch den nötigen Abstand ein und duschen Sie nach dem Baden allenfalls zuhause. Hallenbäder haben eigene Schutzkonzepte und beschränken die Anzahl Schwimmerinnen und Schwimmer. Informieren Sie sich deshalb auf der Website des Hallenbades Ihrer Wahl oder rufen Sie dort an.

Yoga/Pilates

Auch im Yogastudio gilt Maskenpflicht und die Teilnehmerzahl ist auf 15 beschränkt. Die Maske kann auf der Matte abgenommen werden, wenn pro Teilnehmer mindestens 4 m2 Platz zur Verfügung stehen. Weil Yoga und Pilates als ruhige Sportarten gelten, braucht es hier weniger Abstand als beispielsweise beim Zumba (siehe Fitness).

Leichtathletik

Ähnlich wie beim Tennis verhält es sich mit Leichtathletik in der Halle. Aussentraining ist ohne Maske mit genügend Abstand möglich.

Joggen

Joggen – allein im Wald – können Sie ohne Maske. Wenn Sie auf städtischem Gebiet Ihre Runden drehen, kann es jedoch sein, dass Sie die Abstandsregeln nicht einhalten können. Dann müssen Sie eine Maske tragen. Lassen Sie Ihren gesunden Menschenverstand walten.

(Fortsetzung weiter unten…)

Coronavirus: So schützen wir uns

Zum Dossier

Fussball/Eishockey/Basketball

Mannschaftssportarten mit Körperkontakt sind nicht erlaubt. Möglich sind hingegen Techniktrainings, zum Beispiel einzeln den Ball aufs Tor schiessen oder Kraftübungen, sofern Abstandsregeln und Maskenpflicht eingehalten werden. Masken können in grossen Hallen weggelassen werden, wenn zusätzlich Abstand gehalten werden kann, die Teilnehmerzahl beschränkt und die Lüftung gewährleistet ist.

Eiskunstlaufen

Mit genügend Platz auf dem Eis – im Freien – sind Trainings ohne Maske möglich. Kann der Mindestabstand nicht eingehalten werden, gilt Maskenpflicht. In Hallen braucht es wie bei anderen Indoor-Sportarten neben zusätzlichem Abstand, Einschränkung der Anzahl Trainierenden eine Lüftung, um ohne Maske zu trainieren. Einschränkungen gibt es beim Synchronlauf: Körperkontakt ist nicht erlaubt.

Tennis

Ist möglich, auch hier mit Maske. Auf diese kann verzichtet werden in grossen Räumlichkeiten, wenn zusätzliche Abstandsvorgaben und Kapazitätsbeschränkungen gelten und die Lüftung gewährleistet ist.

Fitness

In den Fitnesscentern gilt eine Maskenpflicht – auch beim Gerätetraining und im Functional-Bereich. Zudem gibt es Obergrenzen der maximal gleichzeitig anwesenden Personen. Im Group Fitness wie in Zumba-Lektionen ist die Personenzahl auf 15 beschränkt. Auch hier muss man je nach Platzverhältnissen, Teilnehmerzahl und Lüftungssystem Maske tragen. Um ohne Maske Zumba zu trainieren, müssten beispielsweise 15 m2 Platz pro Person zur Verfügung stehen.

Kampfsport und Paartanz

Wegen des Körperkontakts sind die Kampfsport und Paartaz nicht erlaubt. Individuelle Ausdauertrainings sind möglich. Dabei gilt: maximal 15 Personen in einem Raum, den nötigen Abstand halten und Maske tragen. Ohne Maske geht auch hier nur in grossen Räumen mit zusätzlichem Abstand, geringerer Personenzahl und Lüftung.

von Susanne Schmid Lopardo und Benita Vogel,

veröffentlicht am 05.11.2020


Das könnte Sie interessieren:

Abnehmen, fitter und gesünder werden? Programm starten & Gutschein gewinnen

Jetzt starten
geschenkkarte-gelb.jpg