Schliessen

Gesünder leben?

Endlich wieder ab ins Fitnesscenter

Heute ist es endlich so weit: Die Fitnessanlagen dürfen ihre Tore wieder öffnen – unter bestimmten Schutzmassnahmen. Eine kurze Übersicht, was ab jetzt wieder erlaubt ist.

Montag, 11. Mai 2020: Der Lockdown aufgrund von Corona wird gelockert, die Fitnessstudios (und auch die Migros Golfparks) sind wieder offen. (Ausnahme: Alle 5 ACTIV FITNESS Standorte im Tessin (Bellinzona, Losone, Lugano, Mendrisio, Vezia) bleiben bis auf Weiteres geschlossen.) Wer darf ins Fitness? Was dürfen die Fitnesscenter alles anbieten? Wir haben die Fragen und Antworten. 

Wer darf ins Fitnesscenter?

Die Fitnesscenter sind für (fast) alle geöffnet. Das BAG empfiehlt jedoch den besonders gefährdeten Menschen weiterhin, grundsätzlich zuhause zu bleiben. Alle, die Krankheitssymptome haben, dürfen nicht am Training teilnehmen. Die Fitnessanlagen zählen hier auf Eigenverantwortung und auf die Solidarität ihrer Besucher.

Welche Trainingsbereiche sind geöffnet?

Alle. Das Training an den Geräten und Training mit Eigengewicht sind erlaubt, genauso wie Gruppenkurse.

Ist der Sauna- und Spa-Bereich offen?

Nein, diese Bereiche dürfen vorerst nicht geöffnet werden.

Wie viele Personen dürfen in die Anlage?

Im Trainingsbereich dürfen maximal 80 Prozent der Plätze an den Geräten genutzt werden. Wenn es also 100 Geräte gibt, sind 80 Personen erlaubt.

Welche Regeln gelten in der Fitnessanlage?

Im Fitnesscenter gelten dieselben Regeln wie im öffentlichen Raum. Der Mindestabstand von zwei Metern muss überall eingehalten werden. Das heisst: im Eingangsbereich, in der Garderobe, in den Duschen, im Gerätebereich aber auch in den Trainingsgruppen.

(Fortsetzung weiter unten...)

Neues Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Zum Dossier

Welche Hygienemassnahmen werden getroffen?

Die Angestellten der Fitnessanlagen reinigen das Center einmal pro Tag mit einem desinfizierenden Mittel. Türfallen und Trainingsgeräte, die berührt werden, reinigt das Personal mehrmals täglich. Zusätzlich werden die Kunden wie auch im Normalbetrieb dazu aufgefordert, die Geräte nach dem Gebrauch zu desinfizieren. Als Vorsichtsmassnahme kann jede Person ihr Gerät auch vor dem Gebrauch desinfizieren. Die Mittel stehen im Fintesscenter bereit.  Zudem werden alle Räume regelmässig gelüftet. Desinfektionsmittel für die Hände steht in den Fittnessanlagen bereit.

Dürfen Gruppentrainings stattfinden?

Grundsätzlich ja, wenn sich inklusive Instruktor/in nur fünf Personen im Raum befinden und der Mindestabstand eingehalten wird. Jedes Fitnesscenter entscheidet selber, ob die Gruppentrainings unter diesen Umständen sinnvoll sind. Die meisten Migros Fitnessanlagen bieten deshalb vorerst keine Gruppenkurse an und nutzen die Kursräume als Trainingsfläche für Gerätetraining.

Sind Trainingsberatungen möglich?

Ja, wenn der Fitnessinstruktor oder die -instruktorin mindestens zwei Meter Abstand hält oder eine Schutzmaske trägt. 

Darf ich ins Schwimmbad?

Grundsätzlich ja, aber nur für das Schwimmtraining oder wenn Sie einen Aqua Fitness Kurs besuchen. Auch da muss ein Sicherheitsabstand eingehalten werden. Die meisten Migros Fitnessanlagen mit einem Pool lassen diesen Bereich aber weiterhin geschlossen.

Erhalte ich eine Reduktion auf mein Abo?

Grundsätzlich gelten die vertraglichen Bestimmungen. Das heisst: Es gibt kein Recht auf Reduktion oder Rückzahlung. Die Zeitspanne (Mitte März bis am 11. Mai), während der die Fitnessanlagen geschlossen waren, wird allen Kunden gutgeschrieben. Für weitere Fragen zur Mitgliedschaft sprechen Sie das Personal ihres Centers an.

von Rahel Schmucki,

veröffentlicht am 07.05.2020


Das könnte Sie interessieren:

Live-Chat zum Thema Stress am Freitag 30. Oktober von 14 bis 15 Uhr

Jetzt Frage einreichen
chat-teaser.jpg