Schliessen

Gesünder leben?

Kann Streit mit dem Partner zu Knieschmerzen führen?

Tagebucheinträge offenbaren erstaunliche Zusammenhänge zwischen Beschwerden und Paarstress.

In Studien werden die Teilnehmer oft gebeten, ein Krankheits-Tagebuch zu führen. Solche Aufzeichnungen von 274 älteren Patienten mit Kniearthrose oder Diabetes haben sich US-Forscher nun genauer angesehen. Auch die Notizen der Partnerinnen und Partner zogen die Wissenschaftler heran.

Keine iMpuls-Themen mehr verpassen – abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

An Tagen, an denen die Paare Reibereien hatten, verspürten die Patienten auch mehr Beschwerden. In beiden Patientengruppen verdüsterte sich durch den Streit die Stimmung, was vermutlich dazu beitrug, dass die Kranken zum Beispiel mehr Knieschmerzen hatten. Der Zusammenhang zwischen Beschwerden und Paarstress war in beiden Patientengruppen festzustellen.

Gibt es einen Schmerz-Streit-Kreislauf?

Mehr noch: Taten den Patienten mit Arthrose ihre Knie stärker weh, hatten die Paare am nächsten Tag wiederum mehr Friktionen. «Das deutet fast auf einen Kreislauf hin», sagt Lynn Martire vom Penn State Center für Gesundes Altern. Mehr Spannungen könnten zu mehr Schmerzen führen, was wieder mehr Reibereien bewirkt. Bei den 129 Teilnehmern mit Diabetes war dieser Teufelskreis immerhin nicht festzustellen.

Quelle: «Annals of Behavioral Medicine»

von Dr. med. Martina Frei,

publiziert am 25.07.2018


Das könnte Sie interessieren: