Schliessen

Gesünder leben?

Asiatische Rindfleischpfanne

  • 540
    kcal
  • < 30 Min.
  • Einsteiger

Rindfleisch und Gemüse werden im Wok gebraten und mit Sojasauce gewürzt. Mit Basmati-Reis eine ausgewogene, sättigende Mahlzeit. Auch to go geeignet.

Zutaten für Die Anzahl der Portionen kann nicht weiter verringert bzw. vergrössert werden. Personen

Mit dem können die Zutaten einzeln zur Einkaufsliste hinzugefügt werden.

125 g
Basmatireis Vollkorn
3,5 dl
Wasser
2½ EL
Sojasauce
1 TL
Sesamöl
1 TL
Maisstärke
100 g
Rindsschnitzel à la minute
½
grosse Zwiebel
½
Knoblauchzehe
10 g
Ingwer
40 g
Cashewkerne
75 g
Lauch
125 g
Rotkohl
1½ EL
HOLL-Rapsöl
nach Belieben Koriander zum Servieren
250 g
Basmatireis Vollkorn
7 dl
Wasser
5 EL
Sojasauce
2 TL
Sesamöl
2 TL
Maisstärke
200 g
Rindsschnitzel à la minute
1
grosse Zwiebel
1
Knoblauchzehe
20 g
Ingwer
80 g
Cashewkerne
150 g
Lauch
250 g
Rotkohl
3 EL
HOLL-Rapsöl
nach Belieben Koriander zum Servieren

So geht's:

So viel Zeit muss sein:

ca. 30 Minuten Zubereitung
+ ca. 15 Minuten gar ziehen lassen
+ ca. 10 Minuten marinieren

Schritt für Schritt:

  1. Reis unter fliessendem, kaltem Wasser abspülen. Wasser aufkochen. Reis beigeben und 1 Minute sprudelnd kochen lassen. Dann die Hitze auf ein Minimum reduzieren. Reis zugedeckt ca. 15 Minuten gar ziehen lassen, dabei nicht mehr rühren. Pfanne vom Herd ziehen. Den Reis mit einer Gabel auflockern.

  2. Inzwischen die Hälfte der Sojasauce mit Sesamöl und Maisstärke verrühren. Fleisch in dünne Streifen schneiden und in der Mischung 10 Minuten marinieren. Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden, Knoblauch fein hacken. Ingwer in feine Streifen schneiden. Cashewkerne in einer Bratpfanne ohne Fett goldbraun rösten und beiseite stellen. Lauch in dünne Ringe, Kabis in Streifen schneiden.

  3. Etwas Öl im Wok erhitzen. Fleisch aus der Marinade heben und darin unter Rühren 1–2 Minuten braten. Herausnehmen, warm halten. Restliches Öl in den Wok geben, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin andünsten. Lauch und Kabis dazugeben und 2–3 Minuten braten. Restliche Sojasauce und Fleischmarinade mischen, mit ca. 1 dl Wasser verdünnen und unterrühren. Ca. 1 Minute weiter köcheln. Cashewkerne und Fleisch unterrühren. Nach Belieben mit Koriander servieren.
  • Gut zu wissen

    Für eine pikante Variante mit Sriracha oder mit Chiliflocken abschmecken.

  • To-go-Tipp: Gemüsepfanne am Abend vorbereiten und über Nacht in einer Lunchbox in den Kühlschrank stellen.

Mögliche Unverträglichkeiten

  • Fleisch
  • Weizen
  • Gemüse
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Nüsse und Kerne

Nährwerte pro Portion

  • 22g
    Eiweiss
  • 21g
    Fett
  • 62g
    Kohlenhydrate
  • 540
    kcal

Quelle: Migusto

Wir bieten Ihnen gesunde Rezepte für jeden Ernährungstyp

Newsletter abonnieren und Migros FitnessCard im Wert von 1420 Fr. gewinnen

Jetzt anmelden