Schliessen

Gesünder leben?

Kichererbsen-Brownies

  • 170
    kcal
  • < 60 Min.
  • Geübt

Ohne Eier, ohne Butter, dafür mit eiweissreichen Kichererbsen, Quinoaflocken, Mandeldrink und natürlich Schokolade werden die bekömmlichen Brownies gemacht.

Kichererbsen-Brownies

Dieses Gericht passt zu:

Zutaten für Die Anzahl der Portionen kann nicht weiter verringert bzw. vergrössert werden. Stück

Mit Klick auf den Button werden alle Zutaten auf die Einkaufsliste gesetzt.

Brownies

  • 400 g
    Kichererbsen aus der Dose
  • 100 g
    Quinoaflocken
  • 40 g
    ungezuckertes Kakaopulver
  • 2 EL
    Chia-Samen
  • 3 TL
    Backpulver
  • 1 Prise
    Salz
  • 60 g
    Pekannüsse
  • 40 g
    extradunkle Schokolade, 100 % Kakaoanteil
  • 50 g
    Kokosöl
  • 1,5 dl
    ungesüsster Mandeldrink
  • 100 g
    Agavendicksaft

Glasur und Dekoration

  • 50 g
    extradunkle Schokolade, 100 % Kakaoanteil
  • 2 EL
    Kakaonibs

Brownies

  • 800 g
    Kichererbsen aus der Dose
  • 200 g
    Quinoaflocken
  • 80 g
    ungezuckertes Kakaopulver
  • 4 EL
    Chia-Samen
  • 6 TL
    Backpulver
  • 2 Prisen
    Salz
  • 120 g
    Pekannüsse
  • 80 g
    extradunkle Schokolade, 100 % Kakaoanteil
  • 100 g
    Kokosöl
  • 3 dl
    ungesüsster Mandeldrink
  • 200 g
    Agavendicksaft

Glasur und Dekoration

  • 100 g
    extradunkle Schokolade, 100 % Kakaoanteil
  • 4 EL
    Kakaonibs

So geht's:

So viel Zeit muss sein:

ca. 50 Minuten Zubereitung
+ ca. 30 Minuten backen
+ auskühlen lassen
+ fest werden lassen

Schritt für Schritt:

  1. Backofen auf 180 °C vorheizen. Backform mit Backpapier auslegen. Kichererbsen unter fliessend kaltem Wasser gründlich abspülen, gut abtropfen lassen. Quinoaflocken, Kakaopulver, Chia-Samen, Backpulver und Salz im Cutter zerkleinern. Pekannüsse und Schokolade hacken.
  2. Kokosöl, Mandeldrink und Agavendicksaft in einer Pfanne leicht erwärmen, bis das Kokosöl flüssig ist. Kichererbsen im Cutter zerkleinern, dabei die Öl-Mischung portionenweise beigeben. Weiterpürieren, bis ein feiner Brei entsteht. Langsam die Flockenmischung beigeben und weiterpürieren, bis ein homogener Teig entsteht. Nüsse und Schokolade unterheben. Teig in die vorbereitete Form füllen, glattstreichen. Brownies in der Ofenmitte ca. 30 Minuten backen. Herausnehmen, in der Form etwas abkühlen lassen. Sorgfältig aus der Form auf ein Gitter heben.
  3. Für die Glasur Schokolade in Stücke brechen, über dem Wasserbad schmelzen. Schokolade über das Gebäck giessen, etwas verteilen. Kakaonibs darüberstreuen. Vollständig auskühlen und Glasur fest werden lassen. Mit einem leicht erwärmten Messer in Brownie-Stücke schneiden.
  • Gut zu wissen

    Brownies mit Johannisbeeren oder saisonalen Früchten servieren und mit frischen, essbaren Blütenblättern, z. B. ungespritzten Rosenblättern, garnieren.

  • Brownie-Masse mit gemahlenen Gewürzen, z. B. Vanille, Zimt oder Kardamom, abschmecken.

  • Statt Kokosöl Pflanzenmargarine oder Butter verwenden.

Mögliche Unverträglichkeiten

  • Nüsse und Kerne

Nährwerte pro Portion

  • 4g
    Eiweiss
  • 10g
    Fett
  • 15g
    Kohlenhydrate
  • 170
    kcal

Quelle: Migusto

Wir bieten Ihnen gesunde Rezepte für jeden Ernährungstyp

Newsletter abonnieren & einen Jahreseinkauf über Fr. 3'000 gewinnen

Jetzt anmelden
geschenk-icon.jpg