Schliessen

Gesünder leben?

Zurück

«Wenn ich Früchte esse, bekomme ich Bauchschmerzen»

Das war unser Experten-Chat zum Thema Lebensmittel-Intoleranzen. Hier können Sie alle Fragen und Antworten zum Thema nachlesen.

Chat startet am Chat geöffnet bis Chat vom

{date} {time} Uhr

Status Status Status

Geöffnet für Fragen Noch {count} Minuten geöffnet Geschlossen

Tina

22.03.2018 13:56:19

Ich esse seit Baby kein Gemüse und keine Früchte, bin aber kern gesund. Kann das mit einer Unverträglichkeit zusammenhängen oder nur Kopfsache?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Das kann, muss aber nicht mit einer Unverträglichkeit zusammen hängen. Ich nehme an, irgendwann mussten Sie trotzallem einmal Obst/ Gemüse essen? Hatten Sie danach Beschwerden? Damit ihr Körper zu den wichtigen Mikronähstoffen kommt, rate ich Ihnen möglichst viel Vollkornprodukte zu essen.

Moderator

22.03.2018 13:56:40

Herzlich willkommen zum heutigen Chat. Unsere beiden Expertinnen Claudia Vogt und Pia Martin beantworten jetzt Ihre Fragen zum Thema Lebensmittel-Intoleranzen. Der Chat dauert bis 15 Uhr.

Kevin

22.03.2018 13:56:59

Gibt es Därme, die keine 30g Ballaststoffe am Tag bewältigen können und dadurch verstopfen (bei ausreichend Bewegung und Flüssigkeitszufuhr!) ?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Erfahrungsgemäss ist es vorallem eine Gewöhnungssache. Der Darm muss sich zuerst an die Nahrungsfasern gewöhnen, wer praktisch die Zufuhr von Ballaststoffen von 0 auf 100 steigert hat in der Regel starke Beschwerden. Ich rate Ihnen, die Zufuhr langsam zu steigern und die Symtpome zu beobachten. Wenn Sie merken, dass Sie mehr verstopft werden, reduzieren Sie die Menge wieder.

Delfin

22.03.2018 13:58:31

Guten Tag Meistens wenn ich was gessen habe bekomme ichBrechreiz ob ich viel oder wenig esse besten dank für ihre Antwort

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Haben Sie schon versucht heraus zu finden, was bei den Mahlzeiten anders ist, nach denen Sie keinen Brechreiz haben? Es gibt viele verschiedene Ursachen, bsp. zu schnelles Essen, Ablenkung beim Essen, schlechtes Kauen, sehr fettiges Essen. Wenn die Beschwerden weiter anhalten, rate ich Ihnen dies mit ihrem Arzt zu besprechen.

Beatriz

22.03.2018 13:59:29

ich kann auf einmal kein Frühstücksei oder Bouillon mit einem Ei essen, es wird mir übel. ich habe sogar erbrechen müssen. Wieso passiert dies?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Wenn Sie neben den erwähnten Ei-Varianten auch andere Eierspeisen (Rührei, Spiegelei, Omlette,...) nicht vertragen könnte es allenfalls einen Anhaltspunkt für eine Allergie sein, die Sie abklären müssten.

Martha

22.03.2018 14:01:03

Ich versuche auf Haushaltszucker zu verzichten und süsse nun mit Agavendicksaft, oder Datteln. Nun leide ich an Blähungen, weshalb?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

In Agavendicksaft und Datteln ist der viel Fructose enthalten. Diese kann von einigen Personen in grösseren Mengen nicht vollständig verdaut werden und kann so zu Blähungen führen.

Mona

22.03.2018 14:02:05

Warum ist fast alle Laktose freie Milch leicht süss.

Pia Martin

Pia Martin

Laktose ist der Zucker der in der Milch natürlicherweise vorkommt. Dies ist ein Zweifachzucker, der aus Glukose und Galaktose besteht. Bei einer Laktoseintoleranz besteht ein Mangel an Laktase, dem Enzym, dass die Laktose in Glukose und Galaktose spaltet. Diese Spaltung ist wichtig, damit die Laktosebestandteile in den Körper aufgenommen werden können. Geschieht das nicht, so gelangt die Laktose in den Dickdarm und verursacht dort die Beschwerden. Damit die Milch auch bei einer Laktoseintoleranz vertragen wird, wird bereits bei der Herstellung das Enzym zugesetzt und die Laktose gespalten. So ist die Milch auch bei einer Laktoseintoleranz verträglich. Die Einfachzucker Glukose und Galaktose schmecken einzeln süsser, als wenn sie zu Laktose zusammengesetzt sind. Somit schemcken die Produkte aus laktosefreier Milch süsser.

Anna

22.03.2018 14:02:49

Ich bin 45 und leide seit 30 Jahren an Rosacea. Kann diese durch eine LMI hervorgerufen sein? Verzicht auf Milchprodukte verbessert die R. leicht.

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Für die Auslöser von Rosacea gibt es viele verschiedene Theorien, die jedoch alle noch nicht wissenschaftlich belegt wurden. Experten vermuten, dass gewisse Lebensmittel sogenannte "Trigger" sind und die Hautrötungen fördern könne. Dazu zählen zum Beispiel: Alkohol, scharfe Speisen. Wenn Sie die Vermutung haben, dass Kuhmilch die Rosacea verschlimmert, dann lassen Sie sie weg. Achten Sie darauf, wenn Sie keine Milchprodukte essen, sie trotzdem genügend Kalzium zu sich nehmen. Beispielsweise mit Mineralwasser, Sojamilch mit Calcium, grünem Gemüse.

Elvis

22.03.2018 14:03:29

Mein Freund ist stark histaminintolerant und hat bald Geburtstag - was kann ich ihm für einen Kuchen backen? Danke Euch vielmals!!

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Personen mit einer Histaminintoleranz reagieren v.a. auf langgelagertete, oder -gereifte Produkte, wie Käse, Wurst. Aber auch Schokolade, Erdbeeren und Nüsse können Probleme verursachen. Wie wäre es z.B. mit einem Zitronenkuchen?

Anna

22.03.2018 14:03:49

Gibt es einen zuverlässigen Test für Lebensmittelintoleranzen? Selbsttest durch Weglassen ist sehr aufwändig, da Ergebnisse oft erst nach Monaten.

Pia Martin

Pia Martin

Es gibt für die verschiedenen Lebensmittelintoleranzen verschiedene Tests. Bei der Laktoseintoleranz kann man einen Bluttest machen. Dieser sagt jedoch nichts darüber aus wie gross die Probleme wirklich sind. Ausserdem gibt es bei der Fruktose- und Laktoseintoleranz einen sogenannten H2-Atemtest. Bei dem Verdacht auf Zöliakie kann man einen Bluttest machen. Sprechen Sie das genaue Vorgehen mit ihrem Arzt ab. Auch welche und wieviele Lebensmittelintoleranzen gestestet werden sollen. Machen Sie am besten vor dem Arztbesuch ein Protokoll und schauen sie nach welchen Lebensmittel welche Probleme auftauchen. So ist es für den Arzt einfacher.

Andrea

22.03.2018 14:04:16

Wird eine Allergie/Histaminunvertr. immer schlimmer, wenn ich die nicht vertragenden Nahrungsmittel nach einer Karenzzeit nicht wieder probiere?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Nein. Bei einer Intoleranz soll immer wieder die persönliche Toleranz getestet werden.

Martin

22.03.2018 14:04:53

Wenn ich eine Magno esse, habe ich Blähungen und Bauchschmerzen. Esse ich Sie als Dessert, habe ich keine Beschwerden. Weshalb?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Wird die Mango auf leeren Magen gegessen, erreicht sie sehr schnell den Dünndarm und kann so schneller in tiefere Darmabschnitte gelangen, wo sie dann z.B. zu vermehrter Gasproduktion führt. Wird sie beispielsweise als Dessert gegessen, vermischt sie sich mit dem Nahrungsbrei und der Fruchtzucker in der Mango wird "verdünnt". Die Magenentleerung dauert so zwei bis drei Stunden.

Marianne

22.03.2018 14:05:10

habe vielen Nahrungsmittel Allergien und Intolleranzen, esse daher sehr einseitig. Gibt es Möglichkeiten zur Besserung ?

Pia Martin

Pia Martin

Wir empfehlen Ihnen zu einer Ernährungsberaterin zu gehen. Vor allem, wenn sie schon lange sehr einseitig essen. Hier können Sie Ersatzprodukte einsetzen und je nach Intoleranz Möglichkeiten zur Besserung besorechen

Andrea

22.03.2018 14:05:26

Wie verhält sich eine Schwangerschaft zu Allergien/Histaminunvertr. und sonstige Nahrungsmittelunverträglichkeiten? "Darf" Frau da schwanger werden?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Ja, eine Schwangerschaft stellt im Normalfall kein Problem dar. Wenn Sie auf viele Lebensmittel verzichten müssen, rate ich Ihnen Ihre Ernährungsgewohnheiten mit ihrer Frauenärztin oder Ernährungsberater/-in zu besprechen , um eine bedarfsdeckende Ernährung zu gewährleisten.

Klaus

22.03.2018 14:05:57

Was ist mit der Calciumzufuhr, wenn ich Laktoseintolerant gin?

Pia Martin

Pia Martin

Es gibt mittlerweile viele laktosefreie Milchprodukte. Sie enthalten meist genauso viel Eiweiss und Calcium wie laktosehaltige Milch. So ist eine Ernährung mit ausreichend Calcium möglich. Vorallem die Kombination von Calcium und Vitamin D sorgt für eine hohe Claciumaufnahme. Ausserdem können Sie zusätzlich calciumreiches Wasser trinken und calciumreiche Gemüsesorten, wie Brokkoli, essen. Auch Sojamilch gibt es oft mit Claciumzusatz.

Sabrina

22.03.2018 14:06:27

Ich vertrage keine Zwiebeln und Knoblauch. Jedoch mag ich den Geschmack beim Kochen so sehr, gibt es Alternativen?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Sie könnten Zwiebel und Knoblauch Stücke dem Öl beigeben und vor dem Essen wieder rausnehmen, so erhält ihr Essen Aroma. Als Ersatz könnten Sie auch Schnittlauch, oder die grünen Stängel der Frühlingszwiebeln nehmen. Für intensives Aroma können auch Zitrone, Limette, Essig, Ingwer, Senf oder Paprika helfen.

Priska

22.03.2018 14:06:51

Was empfehlen Sie zur Gewichtszunahme bei Fruktose-, Laktose- u. Histaminintoleranz? Ich hatte eine bakterielle Fehlbesiedelung.

Pia Martin

Pia Martin

Bei so vielen Unverträglichkeiten gleichzeitig, empfehlen wir Ihnen eine persönliche Ernährungsberatung aufzusuchen. Die Gefahr ist sonst zu hoch, dass Mangelzustände auftreten. Hier finden Sie Ernährungsberater in Ihrer Nähe: http://www.svde-asdd.ch/beraterinnen-suche/

Andrea

22.03.2018 14:07:37

Ist es nachteilig, bei Allergien (IGE)/Histaminunvertr. die nicht vertragenden Lebensmittel nach einer Karenzzeit nicht wieder auszuprobieren?

Pia Martin

Pia Martin

Bei einer Histaminintoleranz können Sie die Lebensmittel nach einiger Zeit einmal wieder ausprobieren. Am besten in getingen Mengen. Bei Allergien sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Andrea

22.03.2018 14:07:54

Können Sie mir konkret jemanden empfehlen, der mich mit meinen diversen Allergien/Histaminunvertr./Glutenunv. begleiten kann? Esse immer das gleiche!

Pia Martin

Pia Martin

Suchen Sie sich am besten einen persönlichen Ernährungsberater in Ihrer Nähe. Er kann ganz gezielt auf ihre Intoleranzen eingehen

Marianne

22.03.2018 14:08:19

Vertrage kein Gluten (Weizen, Roggen, Gerste etc.) aber auch kein Mais und kein Reis! Welche Alternativen ausser Kartoffeln gibt es ?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Wenn Sie auf so viele Lebensmittel reagieren, rate ich Ihnen an Ihre Essgewohnheiten mit einer Ernährungsberater=-in BsC SVDE zu besprechen um allfällige Mangelerscheinungen zu verhindern. Eine Alternative könnten Hülsenfrüchte, Quinoa, Amaranth, Yams, Tapioka, glutenfreier Hafer sein.

Jsabelle Walker

22.03.2018 14:08:54

Weshalb bekomme ich von wenigcVollmilch (im Kaffe) sowie von Essen mit wenig Fett plötzlich starke Magen- Darmkolliken? Kein Durchfall?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Dies kann sehr viele mögliche Ursachen haben. Spontan frage ich mich, ob Sie vielleicht eher auf den Kaffee anstelle die Milch reagieren. Kaffee kann bsp. die Darmbewegungen stimmulieren und zu solchen Problemen führen. Unverträglichkeiten auf Lebensmittel können leider ganz plötzlich beginnen. Ich rate Ihnen Ihr Essen und Ihre Beschwerden einmal genau zu dokumentieren, um noch ein genaueres Bild zu erhalten.

Karin Turgi

22.03.2018 14:09:20

Hab Laktose-intoleranz. Bei Migros gibt es zwar Laltosefreiebrot Aha..aber mir schmeckt es nicht. Gibt es andere Brot oder selber backen? Kochbuchname

Pia Martin

Pia Martin

In der Zutatenliste der Brote können Sie sehen, ob Laktose enthalten ist. Von Aha gibt es viele verschiedene Brote und Backmischungen: https://produkte.migros.ch/sortiment/supermarkt/lebensmittel/baeckerei-confiserie-backen?facets=label%7Eaha--MAPI_ALLERGENES%7EMAPI_ALLERGENES_laktosefrei&gclid=EAIaIQobChMIrr2Sos392QIVlMqyCh3XbAZcEAAYASAAEgJNafD_BwE Schauen Sie vielleicht auch einmal auf Migusto vorbei. Hier finden Sie Rezepte für laktosefreies Brot: https://migusto.migros.ch/de/rezepte/s/t34Q9-34S8/brot-zopf-laktosefrei

Sina

22.03.2018 14:12:39

tägl. Blähbauch (Laktose, Zölliakie/Gluten und Histamin bereits getestet). Esse ausgewogen und gesund+ausr.Flüssigkeit. Was steckt dahinter?

Pia Martin

Pia Martin

Waren Sie schon bei der Ernährungsberatung. Das ist, denke ich, eine gute Idee. Schreiben Sie genau auf nach welchen Lebensmitteln die Probleme auftreten und wann. Versuchen Sie es mal mit Spaziergängen nach dem Essen. Das kann auch helfen. Oder essen Sie besonders viele Ballaststoffe, viel rohes Gemüse oder viel Kaugummi? Auch das können Ursachen sein für die Blähungen sein. Ausserdem können Lebensmittel wie Zwiebeln und Hülsenfrüchte Blühungen auslösen. Eine Ernährungsberaterin kann das alles ganz genau und individuell mit Ihnen anschauen. Hier finden Sie eine Ernährungsberatung in Ihrer Nähe: http://www.svde-asdd.ch/beraterinnen-suche/

Joachim

22.03.2018 14:13:48

Zugegeben, ich trinke grundsätzlich eher wenig bis kein Alkohol. Wenn ich aber mal 1-2 Stangen trinke, habe ich am nächsten Morgen immer Kopfschmerzen. Vertrage ich kein Alkohol an sich oder liegt es allenfalls sogar an einer Gluten-Unverträglichkeit?

Pia Martin

Pia Martin

Haben Sie denn auch Probleme nach dem Verzehr von z.B. Brot oder Pasta? Sprechen Sie sonst einmal mit Ihrem Arzt. Eine Zöliakie sollte ausgeschlossen werden.

Moderator

22.03.2018 14:14:12

Liebe Chat-Nutzer und -Nutzerinnen, bitten stellen Sie uns keine Fragen zum Thema Lebensmittel-Allergien, unsere Expertinnen können heute nur Fragen zum Thema Intoleranzen beantworten. Informationen zum Thema Allergien finden Sie hier: https://www.migros-impuls.ch/de/ernaehrung/allergien-intoleranzen/lebensmittelallergien

Sarah

22.03.2018 14:14:14

Wieso kann ich Traubenzucker bei einer Fruktoseintoleranz essen?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Beim Traubenzucker ist das Verhältnis zwischen Glucose und Fructose optimal. Glucose wirkt wie ein Katalysator. Die Fructose kann mit Hilfe der Glucose einfacher verdaut werden.

Andrea gütz

22.03.2018 14:16:02

Ich bekomme immer bauchschcmerzen, wenn ich Früchte esse. Habe ich eine Fruktoseintoleranz?

Pia Martin

Pia Martin

Das kann durchaus sein. Bei einer Fruktosemalabsorption hat der Verzehr von Fruktose (zum Beispiel aus Früchten) zum Beispiel Blähungen, Bauchschmerzen und Durchfall zur Folge. Fruktose ist vor allem in Honig und Kern- und Steinobst vorhanden. Bei einer Kombination von Fruktose und Glukose kann Fruktose besser vertragen werden. Das ist zum Beispiel bei Ananas und Bananen der Fall. Probieren Sie das doch mal aus. Um sicher zu gehen, können Sie zu Ihrem Artz gehen und alles weitere besprechen.

Moni M.

22.03.2018 14:16:36

Wieso werden Lebensmittel mit einem gleichen gehalt an Trauben- und Frichtzucker besser vertragen, wenn man Fruktoseintolerant ist?

Pia Martin

Pia Martin

Bei gleichzeitigem Vorkommen von Glukose und fruktose in einem Lebensmittel kann die Fruktose besser vom Körper aufgenommen werden. So iwird meist auch bei einer Fruktoseintolleranz mehr Fruktose vertragen. Auch zusammen mit Eiweiss und Fett kann Fruktose besser vertragem werden.

Andrea gütz

22.03.2018 14:16:52

Wenn ich Kaugummis kaue, bekomme ich Bauchschmerzen. Ist das wegen der Luft oder warum habe ich es?

Pia Martin

Pia Martin

Kaugummi enthält oft Zuckeralkohole wie Sorbit, Xylit, Mannit etc. Diese können oft Abführend wirken und Probeme wie Blähungen auslösen. Versuchen Sie einmal, ob es besser wird, wenn Sie eine zeitlag auf das Kaugummi verzichten.

Snoopy

22.03.2018 14:17:05

Ich bekomme immer starke Bauchschmerzen bei Peperoni, gekocht und roh, auch geschält. Gibt es noch einen Trick oder soll ich einfach weiter darauf verzichten?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Sie haben bereits alles probiert was möglich ist. Erfahrungsgemäss werden Peperoni geschält am besten vertragen. Wenn Sie sehr gerne Peperoni haben und nicht darauf verzichten möchten, versuchen Sie nur ganz kleine Mengen zu essen und so ihre persönliche Toleranz zu überprüfen.

Niklas

22.03.2018 14:17:23

Weshalb gilt Käse als laktosefrei?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Beim Käse wird während der Reifung der Milchzucker abgebaut und somit ist er von Natur aus laktosefrei.

Moni M.

22.03.2018 14:17:35

Ich kann fast garnichts mehr essen. Glaube ich habe eine Fruktose- und Laktoseintoleranz. Nun glaube ich auch, dass ich Weizen nicht vertrage. Was kann ich tun?

Pia Martin

Pia Martin

Wenn Sie fast keine Lebensmittelmehr essen können und bei vvielen gleichzeitigen Problemen sollten Sie eine Ernährungsberaterin aufsuchen oder zu Ihrem Arzt gehen. Es sollte sichergestellt sein, dass die Versorgung an Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen gewährleistet ist.

Agate

22.03.2018 14:17:41

Laktoseintoleranz habe ich .warum vertrage schafmilch??sollte ich auf kuhmilch auch laktosefrei besser meiden??danke

Pia Martin

Pia Martin

Schaf- und auch Ziegenmilch wird oft besser vertragen, als Kuhmilch. Die in Kuhmilch enthaltenen Caseine sind schlechter verdaulich als die Albumine in den anderen Milchen. Ausserdem sind die Fette kleiner und somit besser verträglich. Die laktosefreie Kuhmilch sollten Sie vertragen können. Probieren Sie es aus.

Claudia Furrer

22.03.2018 14:17:53

Meine Tochter hat eine Kreuzallergie, kann kaum noch Früchte und Beeren essen. Schokolade gar nicht. Sollen wir zu einer Ernährungsberaterin?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Ja, hier empfehlen wir Ihnen zu einem/r Ernährungsberater/in zu gehen. Vor allem, bei Kindern ist eine bedarfsgerechte Ernährung wichtig und wird bei Unverträglichkeiten und Allergien erschwert. Hier finden Sie eine Ernährungsberaterin in Ihrer Nähe: http://www.svde-asdd.ch/beraterinnen-suche/

Marianne

22.03.2018 14:18:03

Allergien und Intolleranzen auf Staub, Pollen, Nahrungsmittel, Shapoo/Dusch, etc. Lebensqualität sehr eingeschränkt. Wo bekomme ich gute Hilfe ?

Pia Martin

Pia Martin

Im Bereich Nahrungsmittelintoleranzen kann^Ihnen eine Ernährungsbberaterin weiterhelfen.

Delfin

22.03.2018 14:18:16

Warum muss in den meisten Lebensmittel milchpulver drinnen sein Semmel usw

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Laktose wird oft aus technologischen Gründen und zum Beispiel als Füllstoff in Lebensmitteln eingesetzt. Schauen Sie in die Zutatenliste. Dort ist Laktose/Milchzucker aufgeführt. Laktosefreie Produkte gibt es zum Beispiel von Aha.

Willi

22.03.2018 14:20:38

Kann ich mit 1 test sämtliche intoleranzen und nahrungsalergien testen lassen und macht das ein hausarzt ?

Pia Martin

Pia Martin

Nein, das ist nicht möglich. Es wird auf verschiedene Intoleranzen separat getestet. Führen Sie am besten ein Ernährungsprotokoll und dokumentieren Sie, welche Symptome auftreten. Ihr Hausarzt kann dann bestimmen auf welche Intolerant gestestet werden sollte.

A. G.

22.03.2018 14:21:33

Was genau ist eine hereditäre Fruktoseintoleranz?

Pia Martin

Pia Martin

Die hereditäre Fruktoseintoleranz ist eine vererbte Störung des Fruktosestoffwechsels. Bei dieser Form müssen fruktosehaltige Produkte komplett gemieden werden. Sie ist relativ selten. Bei der normalen Fruktoseintoleranz treten unangenehme Probleme, wie Durchfall, Blähungen und Bauchkrämpfe auf. Diese sind aber nicht weiter gefährlich.

M.S.

22.03.2018 14:22:01

Ich vertrage keine Laktose mehr. Habe gehört, dass es Käsesorten mit weniger Laktose gibt. Stimmt das? Und wenn ja, welche sind das?

Pia Martin

Pia Martin

Genau, durch die Reifung von Hart- und Halbhartkäse wird die Laktose in Käse durch Bakterien abgebaut. Somit enthalten gereifte Käsesorten keine oder wenig Laktose. Das sind zum Beispiel Parmesan, Emmentaler, LeGruyère, Sbrinz. Ausserdem enthalten Sauermilchprodukte weniger Laktose, da die Bakterien bei dem Vorgang der Säuerung die Laktose abwandeln. Viel Laktose ist enthalten in Milch, Buttermilcj, Molke, Joghurt und Quark.

Anina

22.03.2018 14:22:39

Manchmal bei ein paar kohlenhydratigen Lebensmitteln (z.B. Kartoffelstock etc.) kommt es vor, dass nach ein paar Bissen der Magen wie blockiert ist Es schmerzt fest, wie wenn das Lebensmittel im Magen nicht nach unten rutscht. Ich trinke dann jeweils etwas Wasser (was zwar fast nicht geht) und mache ein paar Streckungsübungen, bis es dann merklich nach unten weiterrutscht, womit mir dann gleich wieder wohl ist und der Schmerz auch weg. Hat das mit einer Unverträglichkeit zu tun oder was ist das?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Das hat wahrscheinlich nicht mit einer Lebensmittelintoleranz zu tun. Was es genau ist,kann ich Ihnen so nicht beantworten. Ich rate Ihnen, dieses Problem ihrem Arzt zu schildern.

Mautz

22.03.2018 14:23:19

Kann das sein das ich von Kohlenhytrate Blähungen bekomme, was kann ich dagegen tun. Wen ich nicht darauf verzichten möchte

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Gewisse Kohlenhydratarten (Laktose, Fruktose, Polyole etc) können Verdauungsprobleme verursachen. Ich rate Ihnen, das Ihre Beschwerden mit einen Ess-Beschwerde-Tagebuch genauer zu überprüfen. Dieses sollten Sie dann mit einer Ernährungsberater/-in besprechen.

Sarah

22.03.2018 14:23:29

Welche Früchte kann ich auch mit einer Fruktoseintoleranz essen?

Pia Martin

Pia Martin

Fruktose ist vor allem in Kern- und Steinobst und Honig vorhanden. Bei einer Kombination von Fruktose und Glukose wird Fruktose meist besser vertragen. Das ist zum Beispiel bei Ananas und Bananen der Fall. Probieren Sie das doch mal aus. Um sicher zu gehen, können Sie zu Ihrem Artz gehen und alles weitere besprechen. Fruktose wird meist auch besser vertragen, wenn die Früchte zusammen mit Eiweiss oder Fett gegessen werden. Versuchen Sie das auch einmal und schauen Sie, ob sie es dann besser vertragen.

Regula

22.03.2018 14:23:37

Meine Mutter hat Zöliakie und auch meine Schwester. In letzter Zeit habe ich starke Magendarmbeschwerden. Soll ich mich glutenfrei ernähren?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Nein. Ich rate Ihnen zum Arzt zu gehen und sich auf Zöliakie testen zu lassen. Wenn sie bereits vor dem Untersuch glutenfrei essen, dann kann eine allfällige Zöliakie nicht mehr diagnostiziert werden.

Sändy

22.03.2018 14:23:45

Ich habe öfters Probleme, wenn ich einen Milchkaffee nach dem Mittagessen trinke. Ansonsten vertrage ich Milch ohne Probleme. An was kann das liegen?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Könnten Sie allenfalls auch auf den Kaffee reagieren? Kaffee regt die Darmbewegungen an, lässt den Nahrungsbrei schneller in tiefere Darmabschnitte laufen. Und so gelangen teils unverdaute Lebensmittel in den Dickdarm und können so zu Blähungen und Durchfall führen.

Priska

22.03.2018 14:24:01

Ist weisse Schokolade verträglich bei Histaminunverträglichkeit? Ist Maltodextrin verträglich bei bakterieller Fehlbesiedelung?

Pia Martin

Pia Martin

Je heller die Schokolade, desto besser wird sie meist vertragen. Bei weisser Schokolade ist kein Kakaoanteil mehr vorhanden und nur die Kakaobutter wird mit Zucker und Milchpulver gemischt. Probieren sie es aus.

Claudius Dermbach

22.03.2018 14:24:48

Seit langer zeot habe ich immer wieder probleme mit dem Darm. Ein Stück wurde auch entfernt. Jetzt habe ich das Gefühl, dass ich keine Milch mehr vertrage. Kann das damit zusammenhängen?

Pia Martin

Pia Martin

Ja, das kann damit zu tun haben. Nach anderen Problemen mit dem Darm oder Darmoperationen kann eine Laktoseintoleranz auftreten. Das nennt man dann eine sekundäre Laktoseintoleranz. Sorechen Sie am besten mit Ihrem behandelnden Arzt darüber.

Sabine Traunheim

22.03.2018 14:25:21

Ich habe eine Fruktoseintoleranz. Nun ist überall die Rede von Birkenzucker. Kann ich das verztagen?

Pia Martin

Pia Martin

Birkenzucker ist Xylit. Das ist ein Zuckeralkohol. Bei einer Fruktosemalabsorption ist das Problem, dass der Transport der Fruktose aus dem Darminneren in die Darmzellen eingeschränkt ist. Die Aufnahme von Fruktose wird durch Zuckeralkohole, wie Xylit, Mannit oder Sorbit, weiter gemindert.

Moderator

22.03.2018 14:25:27

Wir erhalten viele Fragen zum Thema Fruktose. Viele Informationen zum Thema finden Sie hier: https://www.migros-impuls.ch/de/ernaehrung/allergien-intoleranzen/intoleranzen-unvertraeglichkeiten/fruktoseintoleranz

Priska

22.03.2018 14:25:45

Ist es möglich, dass ich nach einer ausgeheilten bakteriellen Fehlbesiedelung im Darm wieder alles essen kann? Wie lange geht das?

Pia Martin

Pia Martin

Das ist individuell unterschiedlich. Der Darm kann sich aber auch wieder erholen, wenn keine massive Schädigung vorhanden war. Auch die Dauer ist individuell verschieden.

Heidi

22.03.2018 14:25:58

Ich bin laktoseintolerant, mag aber Schokolade so gerne. Möchte nicht darauf verzichten. Was kann ich tun?

Pia Martin

Pia Martin

Haben Sie denn nach dem Verzehr von Schokolade symptome? Es gibt auch laktosefreie Schokoladensorten. Entweder spezielle laktosefreie Schokoladen mit laktosefreiem Milchpulver. Je dunkler die Schokolade aber ist, desto weniger Milch ist enthalten. Versuchen Sie es doch mal mit Zartbitterschokolade und testen Sie, ob sie sie vertragen.

Andi W.

22.03.2018 14:26:52

Ich leide schon seit ca. 6 Jahren an Hystamin oder Lebensmittelunverträglichkeit (gem. Unispital).... einfach ausgedrückt leide ich praktisch immer an starker Rhinitis und roten Augen wie ein Heuschnupfen-Patient. Nur ist es bei mir das ganze Jahr gleich und ich schaue allgemein auf meinen Speiseplan.... Trotzdem brauche ich so ca. alle 2 Tage ein Anti Allergikum, z.b. Cetirizin........ Ist das schädlich auf Zeit..... kann es sein, dass sich das mit zunehmendem Alter einstellt. Ich bin 60 Jahre

Pia Martin

Pia Martin

Ich würde Ihnen empgfehlen zu einem Allergologen zu gehen. Er kann dann ihr gesamte Allergie- und Intoleranz-geschichte ganz genau beurteilen. Und ihnen auch bei den geröteten Augen helfen.

M.S.

22.03.2018 14:28:05

Ich bin laktoseintolerant. Nun habe ich aber gehört, dass nicht alle als Laktosefrei bezeichneten Produkte wrklicg laktosefrei sind. Ist das wirklich so?? Ich darf doch keine.

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Nein, wenn laktosefrei auf dem Produkt steht, ist es auch laktosefrei. Es kann sein das kleinste Spuren enthalten sind, welche aber bei einer Laktoseintoleranz keine Probleme verursachen.

Nico Thoma

22.03.2018 14:28:24

Ich habe des Öfteren Schmerzen im Darm- und Bauchbereich. Es wurden keine Lebensmittelunverträglichkeiten bei mir entdeckt, ein Test hat nichts ergeben. Was kann ich noch machen?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Was haben Sie für Tests gemacht? Laktose, Fruktose und Zöliakie können durch den Arzt getestet werden. Die meisten müssen jedoch durch eine Eliminationsdiät getestet werden. Es könnte sich auch um ein Reizdarmsyndrom handeln. Ihr Arzt sollte Ihnen helfen können, eine genaue Diagnose zu stellen.

Lukas

22.03.2018 14:28:57

Ist es wichtig, eine warme Mahlzeit am Tag zu essen? Ist das besser verträglich?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Ja und nein. Die Temerpatur des Essens ist eigentlich nicht entscheidend. Meistens sind jedoch warme Mahlzeiten ausgewogener zusammengestellt und meistens nimmt man sich mehr Zeit für eine warme Mahlzeit. Dies kann ein entscheidender Faktor sein für das Wohlbefinden.

Quicha

22.03.2018 14:30:00

Kann eine Laktoseintoleranz plötzlich auftreten mit 50Jahren und wegen einer unverträglichkeit von Kurkuma. (Kapseln zur durchblutung der Augen). Nach längerer einahme ca.4Monate ganz plötzlicher Durchfall. Nach Absetzen der Kurkuma noch weitere 3 Wochen leichter Durchfall. Dann bei bestimmter Menge Milchprodukte. Wie lange kann eine vorübergehende Laktoseintoleranz bleiben? Ev. immer?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Eine Laktoseintoleranz kann in jeder Lebenssituation auftreten. Es kann ein vorübergehendes Problem sein z.B. während eines Magendarminfekts oder ein chronisches Problem. Versuchen Sie während 2-3 Wochen vollständig auf Lakotse zu verzichten. Danach können Sie versuchen kleine Mengen wieder zu testen, damit Sie ihre individuelle Toleranz herausfinden.

Christoph H.

22.03.2018 14:30:08

Ich soll auf Zöliakie getestet werden. Nun soll ich aber bis zum Termin weiter Gluten essen, obwohl es mir nicht gut tut. Warum denn das?

Pia Martin

Pia Martin

Eine Zöliakie ist eine ernstzunehmende Erkrankung. Bei verdacht sollte ein Test gemacht werden. Wenn Sie vor dem Test kein Gluten mehr essen würden, so wäre der Test nicht aussagekräftig. Im Blut werden die Zöliakie-spezifischen Antikörper gemessen. Wenn kein Gluten mehr gegessen wird, reduziert sich der Anteil an Antikörpern im Blut und der Test wäre nicht möglich oder erschwert.

E.M.

22.03.2018 14:30:56

Gibt es auch eine Intolleranz auf Kaffee? Weil ich bekomme immer einen Blähbauch, nach dem Kaffeegenuss.

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Kaffee wirkt anregend, auch auf den Magendarmtrakt. Einige Personen reagieren sensibler darauf und der Nahrungsbrei wird durch die vermehrten Darmbewegungen schneller in tieferliegende Darmabschnitte transportiert. So gelangen z.T. "unverdaute" Lebensmittelreste in den Dickdarm, wo sie zu Blähungen und Durchfall führen können.

Nico Thoma

22.03.2018 14:31:42

Nehmen Lebensmittelunverträglichkeiten mit dem Alter eher zu oder ist das überhaupt nicht altersbedingt?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Das ist nicht vom Alter abhängig.

Alice

22.03.2018 14:31:51

Ich vetrage keinen Knoblauch, weder roh, gekocht oder als Pulver. Ich bekomme starke Blähungen, habe ein sehr unangenehmes Gefühl im Rachen und Mund und kann dadurch nicht mehr schlafen. Bei jedem Essen muss ich fragen ob es Knoblauch drin hat und sage jeweils das ich eine „Allergie“ habe, da ich sonst nicht ernst genommen werde. Gibt es da etwas zur Prävention, oder für im Nachhinein wenn es mir schlecht geht?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Gegen die Blähungen könnten Hausmittel wie Kamillen-, Anis-, oder Fencheltee helfen. Vielleicht eine Bettflasche, oder ein Verdauungsspaziergang. Es gibt aber auch Medikamente, die gegen Blähungen helfen. Lassen Sie sich da von einer Fachperson beraten.

Marianne

22.03.2018 14:32:04

Infolge Laktoseintolleranz versuchte ich laktosefreie Milch. Die vertrage ich aber auch nicht. Was ist der Grund dafür ? Gibt es Alternativen ausser Dinkel, Reis und Soja-Drinks, die ich auch nicht vergrage?

Pia Martin

Pia Martin

Besprechen Sie das am besten einmal mit Ihrem Arzt. Vielleicht vertragen Soe das Milcheiweiss nicht. Ausserdem gibz es auch noch Mandelmilch. Vielleicht schmeckt sie Ihenn besser. Achten Sie auch auch auf eine ansreichende Zufuhr an Calcium.

Wymann

22.03.2018 14:33:06

Guten Tag, ich habe eine Frage zur Laktosenintoleranz: Kann es trotz Allergietest (aus welchem resultierte, dass man NICHT laktosenintolerant ist) sein, dass man Milchprodukte & Co. nicht gut verträgt? Wenn ja, woran liegt das? Kann man andere Tests machen als die klassischen, um dem nachzugehen?

Pia Martin

Pia Martin

Welche Symptome haben Sie denn? Man kann auch eine Milcheiweissallergie haben. Welcher Test wurde denn bei Ihnen gemahct? Der Bluttest sagt nichts darüber aus wie stark die Probleme sind. Wahrscheinlich wurde bei Ihnen aber der Atemtest gemacht, richtig? Auch hier kann es mal sein, dass es zu ungenauen Ergebnissen kommz. sprechen Sie am besten noch einmal mit Ihrem Arzt

A. G.

22.03.2018 14:33:30

Wie kann ich mich auf Laktoseintolerant testen lassen?

Pia Martin

Pia Martin

Eine Laktoseintoleranz kann man mit Hilfe von einem Atemtest oder mit Hilfe eines Bluttests testen. Der Bluttest sagt jedoch nichts über die Höhe der Beschwerden aus.

Christoph H.

22.03.2018 14:33:38

Auf welche Getreide muss ich verzichten, wenn ich Gluten nicht vertrage?

Pia Martin

Pia Martin

Gluten ist zum Beispiel enthalten in Weizen, Dinkel, Gerste, Emmer, Einkorn, Roggen, Grünkern. Stattdessen können Sie auf glutenfreie Kohlenhydratbeilagen wie Kartoffeln, Mais, Reis, Buchweizen, Hülsenfrüchte und Quinoa zurückgreifen.

Lisanne

22.03.2018 14:33:50

Ich habe manchmal nach dem Essen Kopfschmerzen und Hautausschläge. Kann das mit dem Essen zu tun haben? Was soll ich tun?

Pia Martin

Pia Martin

Ja, das kann mit den verzehrten Lebensmitteln zusammenhängen. Beobchten Sie am besten, nach welchen Lebensmitteln es auftritt und klären Sie es mit ihrem Arzt ab. Hier kann es sich um einer Allergie oder zum Beispiel eine Histaminintoleranz handeln. Bei einer Histaminintoleranz sind es vor allem gereifte Lebensmittel, wie Sauerkraut, Wein, Käse, Essig etc., die Probleme machen können.

Remo

22.03.2018 14:34:02

Ich habe Zöliakie. Kann es sein, dass sich dadurch jetzt auch eine Laktoseintoleranz entwickelt hat?

Pia Martin

Pia Martin

Ja, das kann sein. Dabei spricht man dann von einer sekundären Laktoseintoleranz. Sprechen Sie am besten mit ihrem Arzt darüber.

Franziska

22.03.2018 14:35:02

Ich leide seit Jahren an Bauchschmerzen, Blähungen und Durchfall. Im Netz habe ich von einer Low-FODMAP-Diät gelesen, hilft das?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Eine Low-FODMAP-Ernährung, also der kurzzeitige Verzicht auf verschiedene Zuckerarten wie: Fruktose, Laktose, verschiedene Nahrungsfasern hilft gemäss Studien tatsächlich sehr vielen Patienten mit einem Reizdarm. Bevor eine solche Diät gemacht wird, soll aber auf jeden Fall der Arzt konsultiert werden, um allfällige andere Krankheiten auszuschliessen. Für die Durchführung der FODMAP Diät rate ich Ihnen umbedingt eine erfahrene Ernährungsberaterin zu Rate zu ziehen.

Brigitt

22.03.2018 14:35:13

Wenn ich Käse oder Spinat essen habe ich oft Kopfschmerzen. Woran kann das liegen? Kann es eine unverträglichkeit sein?

Pia Martin

Pia Martin

Es könnte sich zum Beispiel um eine Histaminintoleranz handeln. Treten die Probleme auch nach dem Verzehr von Wein, Tomaten, Wurst, Essig, Hefe oder Sauerkraut auf? Besonders gereifte Lebensmittel können beschwerden wie Kopfschmerzen, Hautrötungen und Verdauungsbeschwerden auslösen. Genau können Sie das mit einer Ernährungsberaterin abklären. Produkte wie Geflügel, fettarmer Fisch, wie Dorsch und Milchprodukte wie Milch, Joghurt, Quark und Hüttenkäse werden besser vertragen und können als ersatz gegessen werden.

S.G.

22.03.2018 14:35:49

Guten Tag, ich bin seit einer Antibiotika-Behandlung seit 4 Jahren laktoseintolerant. Eine Darmsanierung hat nichts gebracht. Haben Sie Tipps, wie ich Milchprodukte wieder besser vertragen könnte? Bisher geht praktisch nichts.

Pia Martin

Pia Martin

Sie dsollten auf jeden Fall auf Ihre Calciumzufuhr achten. Vor allem, wenn die Laktoseintoleranz schon lange besteht. Sie können auch ihre persönliche Tolleranzgrenze austesten. Greifen Sie auf laktosefreie Ersatzprodukte zurück.

Florian

22.03.2018 14:37:24

Wann spricht man von Zöliakie, wann von Glutenunverträglichkeit? Welche Risiken gehe ich ein, wenn ich die Diät nicht konsequent einhalte?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Eine Zöliakie ist eine Autoimunerkrankung und kann mit medizinischen Test diagnostiziert werden. Es sind Bluttests und eine Darmspiegelung nötig. Bei einer Glutenunverträglichkeit gibt es keine Tests. Diese kann nur mittels Weglassdiät geprüft werden, es sollte aber in jedem Fall zu erst eine Zöliakie ausgeschlossen werden. Ernähren Sie sich trotz Zöliakie mit glutenhaltigen Speisen, wird ihr Darm entzündet und er kann nicht mehr alle Nährstoffe aufnehmen. Dies kann zu Mangelerscheinungen führen. Auch schwerwiegendere Erkrankungen können die Folge sein, wenn die glutenfreie Diät bei Zöliakie nicht konsequent eingehalten wird.

Jaqueline Wallner

22.03.2018 14:38:56

Was ist das für ein Test bei einer Intolerranz gegen Laktose? Was erwartet mich da?

Pia Martin

Pia Martin

Laktose gelangt bei einem Laktasemangel in den Dickdarm. Dort entstehen Gase, wie Wasserstoff (H2). Diese Konzentration kann in der Atemluft gemessen werden. Je höher diese Konzentration, desto schwerer die Intoleranz. Für den Test bekommen Sie auf nüchternen Magen eine Laktoselösung zu trinken. Danach wird etwa für 2 Stunden alle halbe Stunde die H2-Konzentration in der Atemluft gemessen.

Moderator

22.03.2018 14:39:23

Was ist eine Zöliakie? Was sind Anzeichen dafür? Was kann man bedenkenlos essen? Mehr Informationen zum Thema finden Sie hier: https://www.migros-impuls.ch/de/ernaehrung/allergien-intoleranzen/intoleranzen-unvertraeglichkeiten/zoeliakie

Heidi

22.03.2018 14:39:29

Wieso kann man auch bei einer Fruktoseintoleranz den Atemtest mach en und nicht nur bei Laktose.?

Pia Martin

Pia Martin

Bei der Fruktosemalabsorption und der Laktoseintoleranz gelangen Fruktose bzw. Laktose in den Dickdarm. Dort gehören sie eigentlich nicht hin und werden von Bakterien vergoren. Dabei entstehen Gase und es kommt zur Wassereinströmung in den Darm. Das verursacht Probleme wie Bauschmerzen, Blähungen und Durchfall. Bei beiden kann man die Gase dann in der Atemluft messen. Wenn die Verdauung und die Aufnahme gut funktioniert, gelangen die Stoffe nicht in den Dickdarm. Die Fruktose kann im gesunden Zustand vom Dickdarm aufgenimmen werden. Bei der Fruktosemalabsorption kann die Fruktose nicht aufgenimmen werden. Bei der Laktoseintolleranz kann die Laktose nicht in Galaktose und Glukose gespalten werden und deshlab nicht aufgenommen werden.

Mirjam

22.03.2018 14:39:37

Seit ca. 18 Jahren habe ich das Problem, dass ich Durchschnittlich 1x pro Woche nach dem Essen starken Durchfall habe. Bisher konnte mir kein Arzt helfen und ich selber bin auch nicht darauf gekommen, was ich konkret nicht vertrage. Seit ein paar Jahren kann ich leider viele Früchte (Äpfel, Aprikosen, Kirschen, Nektarinen etc.) in rohem Zustand nicht mehr essen, da es vom Hals bis zu den Ohren anfängt zu kratzen, also eine allergische Reaktion gibt. Am schlimmsten war es mal bei einer tropischen Frucht, der Jackfrut. Letzthin wollte ich einen Allergietest machen lassen, aber da erhielt ich vom Hausarzt lediglich Tabletten, da er meinte, ich hätte evtl. einen Reizdarm. Können Sie mir einen Tipp geben?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Bevor ein Reizdarm diagnostiziert werden kann müsste zuerst umbedingt eine Zöliakie ausgeschlossen werden. Danach rate ich Ihnen sich mit einer erfahrenen Ernährungsberater/in auszutauschen und ihr Essgewohnheiten genau zu besprechen.

Claudi

22.03.2018 14:40:13

Wenn ich Laktosefreie Produkte konsumiere, ist das Enzym bereits beigemischt ( laktosefreie Milch). Was ist da der Unterschied wenn ich normale Milch zu mir nehme und selber das Enzym einnehme?

Pia Martin

Pia Martin

Wenn Sie das Enzym einnehmen, wird die Laktose erst im Körper in Glukose und Galaktose gespalten. Sie können auch normale milch trinken und die Enzyme einnehmen. Manchmal ist es vielleicht schwieriger einzuschätzen wieviel Laktase Sie einnehmen müssen. Wenn Sie das aber gut im Griff haben und Ihnen die laktosefreie Milch zu süss ist, dann können Sie auch die Ezyme einnehmen.

Ivo

22.03.2018 14:40:25

Kann es sein, dass regelmässiges Kaugummi kauen Blähungen verursacht?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Ja, dies kann verschiedene Ursachen haben. Einerseits wird durch das Kauen vermehrt Luft geschluckt und das kann zu Blähungen führen. Was auch sein kann ist, dass sie auf den künstlichen Zucker (die sog. Zuckeralkohole) reagieren. Wenn diese nicht verdaut werden können, dann gelangen sie in den Dickdarm, wo sie vergären und Gase bilden und so zu Blähungen führen.

Nico Thoma

22.03.2018 14:40:53

Kann es sein, dass ich starken Kaffee nicht vertrage, anderen Kaffee jedoch schon?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Das kann sein, je stärker der Kaffee, desto anregender ist er. Auch auf den Magendarmtrakt.

Valeria

22.03.2018 14:41:50

Guten Tag, Sind Produkt auf Schafmilch besser als Produkte als Kuhmilch?

Pia Martin

Pia Martin

Schaf- und auch Ziegenmilch sind anders zusammengesetzt als Kuhmilch. Sie werden oft besser vertragen, als Kuhmilch. In Kuhmilch sind Caseine enthalten, die schlechter verdaulich sind, als die Albumine in den anderen Milchen. Ausserdem sind die Fette kleiner und somit besser verträglich.

Isabelle

22.03.2018 14:42:02

In letzter Zeit leide ich an Hitzewallungen, Juckreiz und Schwindel nach dem Essen. Letztes Mal nach dem Raclette.

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hierbei könnte es sich um eine Histaminintoleranz handeln. Hier kann der Körper das körpereigene und das von aussenzugeführte Histamin nur schlecht abbauen und es führt unter anderem zu den von Ihnen beschriebenen Symptomen. Für eine genaue Diagnose müssen Sie zu ihrem Arzt, danach in Zusammenarbeit mit einer Ernährungsberaterin während 10-14 Tagen eine Eliminationsdiät durchführen.

Irene R.

22.03.2018 14:44:07

Kann ich gegen Zucker Intoleranz sein?

Pia Martin

Pia Martin

Ja, das können Sie. Es gibt die Fruktosemalabsorption und die Laktoseintolleranz. Laktose ist ein zweifachzucker. Er kommt in Milchprodukten vor. Fruktose ein Einfachzucker und ist vor allem in Früchten enthaltn. Beobachten Sie einmal wann welche Symptome auftreten und besprechen Sie es mit ihrem Arzt.

Magic

22.03.2018 14:45:22

Ich stelle immer wieder fest, dass ich E407 nicht vertrage, reagiere mit enormen Durchfall. iste diese Unverträglichkeit bekannt? Man findet fast keine information darüber und ich bin mir auch nicht sicher, ob dieser zusatzstoff immer zwingend auf der Packung aufgeführt werden muss...

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Aufgeführt werden müssen alle Inhaltsstoffe gemäss Lebensmittelverordnung. Was sind das für Lebensmittel die Sie nicht vertragen? Haben die allenfalls etwas anderes gemeinsam, ausser dem E407? Erfahrungsgemäss machen meistens andere Bestandteile der Lebensmittel Probleme wie Durchfall.

xxxx

22.03.2018 14:45:41

Kann man mit dem Pricktest wirklich sagen, dass man laktosentolerant bzw intolerant ist? Mir wurde hierbei gesagt, ich vertrage Milchprodukte. Jedoch habe ich das Gefühl, dass ich diese nicht wirklich vertrage. Welche sind die adequaten Allergietest, welche für eine Laktosenintoleranz-Aussage ausschlaggebend sind?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Ein Prick-Test wird für die Diagnose einer Allergie gebraucht und nicht für eine Intoleranz. Bei einer Laktoseintoleranz können Sie die Diagnose entweder mit einem Test bei ihrem Arzt gestellt werden (Trinken von 25-50g Laktose). Oder Sie lassen die Laktose während 2-4 Wochen konsequent weg und überprüfen ob sich die Beschwerden verbessern. Wenn ja haben Sie eine Lakotseintoleranz. Danach sollten Sie ihre individuelle Toleranz testen und die Laktose in Kleinen Mengen wieder einführen.

Moderator

22.03.2018 14:46:02

Liebe Chat-Nutzer und -Nutzerinnen, wir können leider keine Fragen zum Thema Allergien beantworten. Gerne beantworten wir aber Ihre Fragen zu Lebensmittel-Unverträglichkeiten. Danke.

Anna

22.03.2018 14:46:09

Ich bin Fruktoseintolerant. Leider ist es schwierig zu erkennen wann ein Produkt fruktosefrei ist. Warum wird dies nicht klar deklariert auf den Produkten in der Migros?

Pia Martin

Pia Martin

Fruktose wird auf den Produkten meist nicht extra ausgewiesen. Hierzu müssten Sie die Zutatenliste anschauen und wissen in welchen Produkten Fruktpse enthalten ist. Das ist vor allem in Früchten und Honig der Fall. Aber auch in Fertigprodukten.

Lisa

22.03.2018 14:46:33

Stimmt es, dass scharfe Gewürze Verdauungsbeschwerden auslösen können?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Scharfe Gewürze können die Darmschleimhaut irritieren. Das kann zu einer schnelleren Darmbewegung führen und der Darminhalt wird folglich schneller transportiert. So gelangen möglicherweise undverdaute Speisereste in den Dickdarm, was zu Blähungen und Durchfall führen kann.

Sabine Traunheim

22.03.2018 14:47:37

Wieso darf ich Traubenzucker bei einer Fruktoseintoleranz essen? Das ist doch der Fruchtzucker.

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Traubenzucker enthält 50% Fruktose und 50% Glukose. Die Glukose wirkt als Katalysator und hilft der Verdauung der Fruktose, es schleust die Fruktose direkt durch die Darmwand ins Blut.

Jules

22.03.2018 14:48:21

Ich habe oft Bauchschmerzen und weiss nicht genau warum. Manchmal ist es nach dem ich rohe Zwiebeln oder rohen Knoblauch gegessen habe, manchmal aber auch bei Pfeffermiz- kaugummi, -pastillen oder -zahnpasta. Was könnte das sein und wie könnte ich das testen?

Pia Martin

Pia Martin

beaobachten Sie einmal genau nach welchen Lebensmitteln welche Symptome auftreten. Rohe Zwiebeln lösen oft Bauchschmerzen und Blähungen aus. In Kaugummis sind oft Zuckeralkohole enthalten, die ebenfalls zu Bauchscherzen führen können. Lassen Sie einmal die Kaugummis weg und schauen Sie, ob es besser wird. Wenn Sie auch nach dem Verzehr von Früchten diese Probleme haben, so könnte auch eine Fruktosemalabsorption dahinterstekjen

Moderator

22.03.2018 14:50:01

Was essen bei Unverträglichkeiten? Hier finden Sie eine Übersicht über Produkte mit dem aha-Gütesiegel, die Sie bedenkenlos geniessen können: https://www.migros-impuls.ch/de/ernaehrung/allergien-intoleranzen/aha

Moderator

22.03.2018 14:53:26

Liebe Chat-Nutzende, Sie haben noch 7 Minuten Zeit, eine Frage zu stellen.

Zora

22.03.2018 14:55:00

Guten Tag. Meine Tochter hat diagnostizierte Zöliakie (Typ Marsh 3A). Sie isst gerne scharf. Beeinträchtigt das zusätzlich die Darmzotten oder hat das eine mit dem anderen nichts zu tun? Besten Dank für die Antwort.

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Sehr scharfe Gewürze/ Lebensmittel können die Darmschleimhaut allenfalls reizen. Durch die Reizung werden die Darmbewegungen schneller und der Inhalt wird schneller transportier. Es kann aufgrund dessen zu Durchfall oder Blähungen führen. Jedoch hat es keinen Einfluss auf die Darmzotten.

docfox

22.03.2018 14:55:58

Was ist der wesentliche Unterschied zwischen natürlicher und industrieller Fruktose?

Pia Martin

Pia Martin

Bei einer Fruktoseintoleranz kann es hilfreich sein, wenn man zusätzlich zum Lebensmittel das Fruktose enthält auch noch Eiweiss oder Fett isst und die Fruktose nicht relativ isoliert zu sich nimmt. Auch in Kombination mit Glukose wird Fruktose meist besser vertragen, als wenn Früchte gegessen werden, die hauptsächlich Fruktose enthalten. Versuchen Sie es mal mit Bananen oder Ananas. Sie könnten besser vertragen werden.

viktoria

22.03.2018 14:56:28

Hallo, meine Tochter bekommt oft, wenn wir essen gehen, einen Blähbauch, Bauchschmerzen oder Durchfall. Es ist nicht nur bei bestimmten Essen, sondern bei ganz unterschiedlichen Essen. Zuhause ist das im Normalfall nicht. Gibt es da bestimmte Tests, um herauszufinden, was sie nicht verträgt? Danke, mfg

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Es gibt Tests um eine Zöliakie, Laktose- oder Fruktoseintoleranz auszuschliessen. Dies wird von einem Arzt gemacht. Eine Zöliakie muss zwingend ausgeschlossen werden, bevor mit anderen Tests weitergemacht wird. Falls alle Tests negativ sind, rate ich Ihrer Tochter sich mit einer Ernährungsberater/in zusammen zu setzen um herauszufinden, was genau ihr Probleme macht.

Guido

22.03.2018 14:58:31

Ich bin 54 und vertrage seit kurzem Milchprodukte sehr schlecht. Kann es sein, dass ich im fortgeschrittenen Alter eine Intoleranz entwickle?

Pia Martin

Pia Martin

Ja, das kann sein. Eine Laktoseintoleranz kann auch im fortgeschrittenen Alter auftreten. Achten Sie auf eine ausreichende Calciumzufuhr, wenn Sie auf Milchprodukte verzichten.

Chantal

22.03.2018 14:58:40

Warum bin ich nach Salat und Gemüse immer so aufgebläht (Luft).

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Salat und Gemüse enthalten vor allem Nahrungsfasern, die zu Blähungen führen können. Reagieren Sie auf alle Gemüse/Salate gleich stark? Oder vertragen Sie bestimmte Produkte?

Anna

22.03.2018 15:00:32

Vielen Dank für die Antwort. Können sie mir noch beantworten, warum die Produkte nicht klar als fruktosefrei deklariert sind?

Pia Martin

Pia Martin

Im Gesetz (der Lebensmittelverordnung) gibt es eine Vorgabe, dass Allergene ausgewiesen werden müssen. Fruktose ist dort nicht enthalten.

Moderator

22.03.2018 15:00:41

Der Live-Chat zum Thema Lebensmittel-Intoleranzen ist vorbei. Vielen Dank, dass Sie mitgemacht haben. Unser nächster Live-Chat wird zum Thema Joggen und Rennen sein. Er findet am 26. April von 14 bis 15 Uhr statt. Machen Sie doch wieder mit.

Moderator

22.03.2018 15:00:58

Weitere Informationen zum Thema Intoleranzen finden Sie hier https://www.migros-impuls.ch/de/ernaehrung/allergien-intoleranzen/intoleranzen-unvertraeglichkeiten oder beim aha! Allergiezentrum Schweiz www.aha.ch

Unsere Expertinnen

Claudia Vogt ist Ernährungsberaterin Bsc, Schweizerischer Verband der Ernährungsberater/innen. Sie verfügt über mehrjährige Berufserfahrung. Zur Zeit arbeitet sie als Ernährungsberaterin bei Medbase in Winterthur und schreibt zudem für migros-impuls.ch.

Pia Martin ist Ökotrophologin (M.Sc.) und war bereits für verschiedene Unternehmen als Ernährungsberaterin tätig. Dort gehörten auch die Beantwortung von Kundenanfragen zum Thema Ernährung zu Ihren Aufgaben. Jetzt arbeitet sie als Ernährungsberaterin beim Migros-Genossenschafts-Bund. Pia Martin ist u.a. für iMpuls sowie den iMpuls Coach zuständig und schreibt für die Rubrik «Heute koche ich gesund».

claudia-pia.jpg

Das könnte Sie interessieren: