Schliessen

Gesünder leben?

Zurück

«Ich muss oft furzen – was hilft?»

Ihr Bauch macht sich unangenehm bemerkbar? Der Gang aufs WC ist eine Qual? Unsere Ernährungsexperten Claudia Vogt und Raphael Huber haben Ihre Fragen zum Thema Verdauungsprobleme beantwortet. Lesen Sie hier nochmals den Chat nach.

Chat startet am Chat geöffnet bis Chat vom

{date} {time} Uhr

Status Status Status

Geöffnet für Fragen Noch {count} Minuten geöffnet Geschlossen

Moderator

13.12.2018 14:00:01

Herzlich Willkommen beim iMpuls Live-Chat zum Thema Verdauung. Unsere beiden Experten sind bereit und beantworten ab sofort Ihre Fragen.

Chris

13.12.2018 14:00:50

Ich trinke etwa 5 Kaffees pro Tag. Ist Kaffee schädlich für die Verdauung?

Raphael Huber

Raphael Huber

Lieber Chris Kaffee ist grundsätzlich nicht schädlich für die Verdauung. Zu viel Kaffee kann jedoch ein Auslöser für Sodbrennen oder für einen „nervösen Magen“ sein. Heute gilt Kaffee als Flüssigkeitslieferant. Eine erwachsene Person verträgt täglich bis zu 400 Milligramm Koffein. Dies sind etwa 4 Tassen Filterkaffee. Fühlt man sich gut dabei, dann sollten diese 4 Tassen am Tag kein Problem darstellen. Jedoch kann die Koffeinmenge im Kaffee stark schwanken. Während ein Filterkaffee bei rund 100 Milligramm pro Tasse liegt, kann ein grosser Becher bei Starbucks auch schnell mal auf 200-300 Milligramm kommen.

Baloo

13.12.2018 14:02:46

Ist es wahr, dass bei Ernährung nach Blutgruppe auch die Verdauung besser wird? oder ist das alles nur Humbug und Geldmacherei?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Baloo, die Ernährung nach Blutgruppe basiert auf keinerlei seriösen wissenschaftlichen Studien. Aus schulmedizinischer Sicht ist daher von solchen Diäten abzuraten.

Nathalie

13.12.2018 14:03:59

Mein Arzt hat mir gesagt, ich hätte einen Reizdarm und ich solle möglichst viel Ballaststoffe essen. Seit da sind die Beschwerden noch schlimmer. Was mach ich falsch?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Liebe Nathalie, leider können Nahrungsfasern (Ballaststoffe) die Symptome tatsächlich verstärken, so z.B. die in Zwiebeln, Knoblauch, einigen Vollkornprodukten, aber auch einiges Gemüse oder Obst kann es verschlimmern. Mittels einer Auslassdiät könntest du testen, auf welche Lebensmittel du reagierst oder nicht. Ich rate dir, dich von deinem Arzt an eine Ernährungsberaterin Bsc, SVDE überweisen zu lassen und mit ihr alles zu besprechen.

Kevin

13.12.2018 14:04:31

Ist zuviel Sport schädlich für die Verdauung?

Raphael Huber

Raphael Huber

Lieber Kevin Prinzipiell regt körperliche Aktivität die Verdauung an. Je schneller man unterwegs ist und am Limit läuft, desto mehr priorisiert der Körper diejenigen Vorgänge, welche für ein hohes Tempo verantwortlich sind. Der bereitgestellte Sauerstoff wird dann in erster Linie für die Energiebereitstellung der Muskulatur genutzt. Die Verdauung wird auf ein Minimum reduziert und im Extremfall gar auf Notbetrieb geschaltet. Bei Verdauungsproblemen kann intensiver Sport den Magen-Darmtrakt zusätzlich belasten. Es gilt somit eine clevere Balance zwischen dem Trainingsvolumen und Intensität zu finden.

Ginger

13.12.2018 14:05:24

Ist Fleisch essen schädlich bei Morbus Crohn?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Ginger, nein ist es nicht. Fleisch enthält viel Protein/ Eiweiss welches wichtig ist.

Anja Lötscher

13.12.2018 14:06:15

Ich habe seit ca. Einem halbe Jahr Verstpfungen und muss manchmal nur nach 2 Tage aufs WC. An was könnte das liegen?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Anja, In der Medizin gilt es als normal bis zu dreimal täglich Stuhlgang zu haben oder auch nur alle 3 Tage.

Sebastian

13.12.2018 14:07:05

Ist es richtig, dass man abends kein rohes Gemüse, also auch Salat essen soll?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Lieber Sebastian, so generell lässt sich das nicht sagen. Diese Empfehlung kommt von der Alternativ Medizin, da geglaubt wird, dass es schwerer verdaulich ist. Wenn du merkst Salat oder rohes Gemüse "plagt dich" abends, dann lass es weg. Wenn du nichts dergleichen merkst, kannst du es weiter essen.

Gabriela

13.12.2018 14:07:50

Ich habe einen massiven B12-Mangel und bekommen dafür beim Arzt spritzen. Kann es sein, dass der B12-Mangel meine Verdauungsschwierigkeiten beeinflusst hat?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Gabriela, ist abgeklärt woher dein B12-Mangel kommt? Ernährst du dich evtl. mit viel pflanzlichen Produkten, dann können die deine Verdauung beeinflussen. Mir ist nichts bekannt, dass ein Mangel Verdauungsbeschwerden verstärkt. Wenn du mehr über B12 wissen möchtest findest du hier Infos: https://www.migros-impuls.ch/de/ernaehrung/naehrstoffe-vitamine-co/vitamine/vitamin-b12

Ernst

13.12.2018 14:08:34

Ernst: Ich habe das Gefühl ich vertrag keine Milchprodukte. Ich habe viele gegenteilige Meinungen zum Laktosetest gehört. Was ist Ihre Meinung.

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Ein Laktosebelastungstest wird normalerweise mit umgerechnet fast einem Liter Milch durchgeführt. Eine sehr grosse Menge, bei der die meisten wohl Probleme hätten. Eine Auslassdiät, also der komplette Verzicht auf Milchzucker für 2-4 Wochen reicht aus. Danach rate ich Ihnen, den Milchzucker wieder langsam einzuplanen in ihren Menüplan, bis sie ihre individuelle Toleranz kennen.

Cafard

13.12.2018 14:09:12

Grüezi meine Tochter (11 Jahre) hat immer morgens fest Bauchweh und kann nicht auf die Toilette. Was könnte man machen, bzw. was gebe es dafür? Danke! lg

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Cafard, hat sie sonst auch Probleme mit Bauchschmerzen? Wenn die Probleme länger anhalten würde ich es mit dem Kinderarrzt besprechen. Sofortmassnahmen könnten Tee trinken, Wassertrinken, Bauchmassage, Wärme sein.

Jenny

13.12.2018 14:09:50

Mein Partner schwört auf den Verdauungschnaps nach dem Fondue. Ich habe den Eindruck mir hilft es gar nicht. Was stimmt?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Liebe Jenny, der Verdauungsschnaps hilft tatsächlich nicht nach dem Fondue. Auch der Wein dazu ist verdauungstechnisch nicht ideal. Denn Alkohol verlangsamt die Verdauung, sprich das schwere fettreiche Fondue liegt noch länger im Magen. Besser zum oder nach dem Fondue ist Tee.

Ferdinand

13.12.2018 14:10:47

Ich habe nach dem Essen immer so ein starkes Völlegefühl. Aber kein Sodbrennen. Muss ich da meine Ernährung umstellen? Oder esse ich Zuviel?

Raphael Huber

Raphael Huber

Hoi Ferdinand Versuche nach einer Mahlzeit einen Spaziergang zu machen, damit die Muskulatur rund um den Verdauungstrakt angeregt wird. Magenberuhigend wirken Fenchel, Kümmel oder Gelbwurz – als Gewürz oder als Tee. Eine Wärmeflasche auf den Bauch wirkt krampflösend und entsapnnend.

Moderator

13.12.2018 14:12:47

Das könnte bei Völlergefühl, also Blähbauch, Bauchschmerzen, Sodbrennen oder Aufstossen, auch noch helfen: https://www.migros-impuls.ch/de/medizin/beschwerden/verdauung/verdauung-voellegefuehl

Peekay

13.12.2018 14:13:45

Trinke ich am Vormittag einen Grüntee, bekomme ich Krämpfe. Trinke ich nach dem Mittagessen Grüntee, habe ich keine Beschwerden. Hat das mit der Reihenfolge von Speisen während des Tages zu tun?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Peekay, das kann gut sein. Nach dem Mittag ist dein Bauch wahrscheinlich gut gefüllt und somit ist die Verdauung etwas langsamer. Wenn du Grüntee auf nüchternen Magen trinkst, ist er schneller im Darm und kann so evtl. Probleme machen.

Sonja

13.12.2018 14:14:42

In Menus mit mehreren Gängen findet man zwischendrin jeweils ein Sorbet. Wirkt sich dieses positiv auf die Verdauung aus, wenn man innert kurzer Zeit viel ist?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Sonja, ja in der Tat. Kalte Speisen lösen Hunger aus. So soll auch der Apéro, der kühle Weisswein oder Orangensaft Hunger auslösen.

Lucia

13.12.2018 14:16:00

Seit immer leide ich unter Verstopfungen. Das Problem hat sich dann verschlimmert als ich nach 50 Jahren mit dem rauchen aufgehört habe. Ich esse täglich Joghurt mit Leinsamen, Haferflocken, Chiasamen, usw. was kann ich sonst noch tue?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Lucia, die Fragen die du dir stellen kannst sind: trinke ich genug (mind. 1-2 Liter), bewege ich mich ausreichend, esse ich genügend Obst, Gemüse und Vollkornprodukte. Halten die Symptome länger an und stören dich, dann besprich es mit deinem ARzt.

Robert

13.12.2018 14:16:29

Hat die Verdauung einen Einfluss auf die Psyche?

Raphael Huber

Raphael Huber

Lieber Robert Ja, die Verdauung hat einen Einfluss auf die Psyche. Dies gilt auch umgekehrt. Sich bei der Nahrungseinnahme Zeit zu nehmen, kann positiv bei Völlegefühl oder Blähungen wirken. Zudem wirkt ein gemütliches Essen in einer Umgebung, in der man sich wohl fühlt, positiv auf die Psyche aus.

Natascha

13.12.2018 14:17:26

a ich schon länger an Durchfall leide und immer müde bin, denke ich dass ich eine Zöliakie habe. Jetzt habe ich auf Weizen verzichtet, doch die Probleme sind noch da.

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Liebe Natascha, bei der Zöliakie hat der Körper Antikörper gebildet gegen Gluten. Gluten ist nicht nur im Weizen enthalten. Um eine Zöliakie festzustellen, muss einerseits eine Blutuntersuchung gemacht werden, evtl. gar eine Darmspiegelung. Damit der Arzt eine Zöliakie feststellen kann, muss aber der Körper noch mit Gluten belastet sein. Daher rate ich dir, möglichst normal zu essen und einen Arzt aufzusuchen.

Sara

13.12.2018 14:19:29

Wann gehört Blähung zum Notfall? Ich habe jeden Tag das Problem.

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Sara, ich denke Blähungen sind wenn dann ein Thema für den Hausarzt. Wenn du die Beschwerden in letzter Zeit gehäuft hattest, du Schmerzen hast, es dich in deinem Alltag stört, dann lass es abklären.

Moderator

13.12.2018 14:20:04

Noch ein Wort zu Blähungen: Ein paar praktische Tipps, die Blähungen lindern helfen können: https://www.migros-impuls.ch/de/medizin/beschwerden/verdauung/blaehungen

Treely

13.12.2018 14:22:40

Habe praktisch nach jedem Essen Durchfall, war schon so vor dem Entfernen eines bösartigen Darmtumores mit anschliessender Chemotherapie im Jahre 2011 und ist gleich geblieben. Bin gespannt auf Ihre Diagnose!

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Treely, eine Diagnose kann ich von hier aus nicht geben. Essen fördert die Verdauung, es kann durch ein Zusammenspiel der Nerven im Darmtrakt auch den Stuhldrang fördern. Wenn du Schmerzen hast, dein Stuhlgang schleimig, schaumig oder stinkend ist, rate ich dir das Problem erneut mit einem Arzt zu besprechen.

Ursi

13.12.2018 14:23:51

seit ca. 6 wochen verzichte ich auf frühstücken... die verdauung reagiert natürlich auf diese umstellung.... gibt es einen tip wie ichauch ohne frühstück die verdauung ankurbeln kann?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Ursi, trinkst du genug? Ich würde dir morgens ein grosses Glas Wasser oder Tee empfehlen.

Emina

13.12.2018 14:24:51

Ich habe mind. 1x in der Woche Durchfall aber habe bis jetzt noch nicht herausgefunden woran das liegt. Benutze nur ein Tagebuch wo ich mir eintrage was ich wann esse. Wie lange dauert es nach dem Essen bis es zu Durchfall kommt?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Emina, das ist sehr unterschiedlich. Die Verdauung kann bis zu 72 Stunden dauern.

Larissa

13.12.2018 14:26:35

Guten Tag. Letztens spüre ich nach dem Essen immer einen Schmerz in der rechten Niere/Rücken. Kann das vom Essen kommen?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Larisaa, das kann sein, muss aber nicht. Es können evtl. Blähungen sein, Magenbrennen.

Jessica

13.12.2018 14:27:24

Vor 3 Monaten habe ich aufgehört zu rauchen. Vorher konnte ich täglich für den Stuhlgang auf die Toilette. Nun geht es nur noch alle 3-4 Tage. Ebenfalls hat das Auswirkungen auf mein Gewicht. Wie kann ich meine Verdauung wieder regulieren?

Raphael Huber

Raphael Huber

Grundsätzlich sollten genügen Ballaststoffe (Gemüse, Salate) auf dem Speiseplan sein. Trinken sie mindestens 2 Liter Wasser pro Tag. Zusätzlich empfiehlt es sich tägliche Bewegung.

Peti

13.12.2018 14:28:32

Wie kann ich eine laktoseintoleranz testen?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Peti, am einfachsten mit der sogenannten Auslassdiät. Lass für 2-4 Wochen alle laktosehaltigen Speisen strikt weg. Hast du keine Symptome mehr, dann spricht viel für eine Laktoseintoleranz. Nach der Karrenzphase solltest du laktosehaltige Speisen langsam wieder einführen in deinen Speiseplan um die individuelle Toleranz festzustellen. Hol dir Hilfe von einer Ernährungsberaterin Bsc. Es gibt auch Tests die durch einen Arzt durchgeführt werden, hier trinkst du eine Lösung mit Laktose drin und mann achtet auf die Symptome und misst den Wasserstoff in deinem Atem.

Moderator

13.12.2018 14:30:15

coco

13.12.2018 14:30:33

Ich reagiere auf fettiges Essen (Frittiertes, Avocado, Fisch, ...) mit Bauchschmerzen und Durchfall. Gibt es eine "offizielle Bezeichnung" für solche Beschwerden? Resp. gibt es etwas, was ich dagegen tun kann?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Coco, es gibt viele mögliche Ursachen. Siehst du unverdautes Fett in deinem Stuhlgang? Dann lass es abklären. Ansonsten kann ich dir nur raten, fettiges eher weg zu lassen.

Nadja

13.12.2018 14:31:38

Ich habe eine sehr träge Verdauung. Ich kann meistens nur alle 7 bis 10 Tage auf die Toilette. Dies ist sehr stressig, da ich manchmal grosse Schmerzen haben. Wenn ich die Verdauung oder irgendetwas umstelle, nützt das 2-3 Wochen lang, dann geht wieder gar nichts mehr. Was kann ich tun?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Nadja, erst einmal ist ausreichend trinken wichtig. Ich empfehle dir mindestens 1.5 - 2 Liter zu trinken, auch genügend Nahrungsfasern sind wichtig, hier ist es wichtig, dass du diese nur langsam steigerst, dass sich dein Darm daran gewöhnen kann. Eine Bauchmassage kann ebenfalls helfen. Damit du besser auf die Toilette gehen kannst, kann es auch helfen, wenn du deine Beine auf dem WC auf einen Hocker stellst und nicht auf den Boden. Das kann helfen besser stuhlen zu können. "Plagen" dich die Probleme schon lange, dann würde ich es mit einem Arzt besprechen.

Moderator

13.12.2018 14:32:20

Bei Verstopfung kann man das eine oder andere machen, hier ein paar Tipps: https://www.migros-impuls.ch/de/medizin/beschwerden/verdauung/verstopfung

Grazia

13.12.2018 14:33:38

Stimmt es, dass Vegetarier besser verdauen, als Fleischesser?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Grazia, nein diese These stimmt so generell nicht. Die Verdauung ist unteranderem von der Ausgewogenheit der Ernährung abhängig.

Susanne

13.12.2018 14:34:27

Zur Weihnachtszeit bin ich vielen Events eingeladen und muss gestehen, dass ich sehr ungesund gegessen haben und dies nun gepaart mit Stress resultiert immer wiede zu Sodbrennen. Was darf ich nun essen , damit ich erneutes Sodbrennen verhindern kann?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Liebe Susanne, gegen Sodbrennen können akut geschälte Mandeln oder Milch helfen. Leg dich nach dem Essen nicht gleich hin. Der berühmte Verdauungsspaziergang kann helfen. Was in der Adventszeit eher schwieriger ist umzusetzen, deine letzte Mahlzeit sollte mind. 4 Stunden vor dem Schlafengehen sein.

Carmen

13.12.2018 14:35:32

Guten Tag, habe auf Anraten meiner Bioresonanztherapeutin eine dreiwöchige Antipilzkur gemacht (keinerlei Weizenprodukte/kein Zucker, auch kein Fruchtzucker). Seit 1,5 Wochen darf ich wieder moderat "normal" essen, was ich seehr moderat tue. Seit dann habe ich aber auch immer mehr oder weniger Durchfall und meine Verdauung spielt verrückt. Kann es sein, dass ich nun aufs Mal keinen Weizen oder Zucker mehr vertrage?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Carmen, aus schulmedizinischer Sicht gibt es dafür keine Anhaltspunkte. Es kann durchaus sein, dass sich dein Darm wieder an das Essen gewöhnen muss. Ich rate dir aber ab komplett auf diese Produkte zu verzichten.

evewieder

13.12.2018 14:36:15

Gibt es einen Zusammenhang zwischen künstlich gesüssten Getränke, Genussmittel wie z.B. Kaugummi und Verstopfung?

Raphael Huber

Raphael Huber

Hoi evewieder, künstliche Süssstoffe sind unverdaulich und verändern die Darmflora. Dies kann zu Verdauungsproblemen führen.

Fabio

13.12.2018 14:36:59

Ich habe immer wieder Bauchschmerzen, wenn ich Brot esse. Soll ich auf Weizen verzichten?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Lieber Fabio, nein würde ich per se nicht. Generell lässt sich sagen, dass ein Brot mit langer Teigführung (bsp. Sauerteigbrot) besser verträglich als normales industriell hergestelltes Brot. Was ich ebenfalls oft sehe in der Praxis ist, dass sehr "weizenrreiche Tage" bsp. Brot zum Zmorge, Pasta zum Zmittag und nochmals Brot zum Znacht Probleme machen können. Da kann es helfen abwechslungsreich zu essen und andere Getreidearten in den Menüplan einzubauen. Wenn du länger Probleme hast, oder noch andere Symptome wie Durchfall, Verstopfung, Müdikgeit o.ä. rate ich dir zu einem Arzt zu gehen und es mit ihm zu besprechen.

Frisky

13.12.2018 14:38:28

Ich habe schon seit Jahren verdauugsprobleme. Seit ich auf vegetarisch umgestiegen bin, ist es besser geworden. Muss ich tatsächlich vegan werden, um meine verdauungsprobleme in den Griff zu bekommen, oder gibt’s novh einfache tricks, wie ich meine Verdauung in den griff kriege?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Frisky, was hast du denn für Verdauungsbeschwerden? Eine vegane Ernährung ist keinesfalls ein Garant für eine bessere Verdauung, durch den hohen Gemüse/Früchte und Nahrungsfaseranteil könnten die Beschwerden gar noch schlimmer werden. Trinkst du genügend? Bewegst du dich ausreichend?

Samantha

13.12.2018 14:39:03

Ich leide täglich an Magenbrennen. Mein Arzt hat gesagt ich müsse abnehmen und hat mir Medikamente verschrieben. Seit ich meine Ernährung umgestellt habe (mehr Obst und Gemüse) ist es noch schlimmer. Was kann ich dagegen tun?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Liebe Samantha, Magenbrennen kann tatsächlich auch vom Übergewicht begünstigt werden. Aber auch zu viele Früchte können wegen der enthaltenen Fruchtsäure Magenbrennen verstärken. Ich rate dir, max. 2 Portionen Früchte zu essen am Tag. Eine Portion entspricht einer Hand voll. Leg dich nach dem Essen nicht hin, mach lieber einen Verdauungsspaziergang und iss mind. 4 Stunden vor dem Schlafengehen nichts mehr. Zudem können Kaffee, Alkohol, fettige Speisen, scharfe Speisen oder Kohlensäure die Symptome verstärken.

Smarty

13.12.2018 14:39:25

Mein Stuhl ist meistens mit einer schleimigen Schicht überzogen. Muss ich mir Sorgen machen wegen meiner Darmflora?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Smarty, Schleim im Stuhl kann viele verschiedene Ursachen haben. Er kommt von den Schleimbildenden Zellen im Darm. So können Ernährunngsumstellungen, Magendarminfekte die Ursache sein. Mit der Darmflora hat es weniger zu tun. Wenn Sie über längere Zeit die Beschwerden haben,und Sie zusätzlich Beschwerden wie Durchfall, Bauchschmerzen, Blähungen haben, sollten Sie das Problem mit ihrem Arzt besprechen.

Daniela

13.12.2018 14:40:18

Ich habe längerer Zeit Durchfall? Was kann ich dagegen tun?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Liebe Daniela, für eine konkrete Empfehlung bräuchte ich mehr Informationen. Bis zu dreimal täglich Stuhlgang zu haben gilt in der Medizin als normal. Wenn Sie Schmerzen, Blähungen haben, ihr Stuhlgang stark stinkt oder sehr flüssig/ schaumig/ klebrig ist rate ich dir es mit deinem Arzt zu besprechen.

Marta

13.12.2018 14:41:41

Guten Tag, meine Verdauungsbeschwerden gehen nie vorbei. Ich habe praktisch jeden Monat einen sehr harten Stuhlgang, welches mein Gang zum WC sehr erschweren. Es schmerzt und wird nicht besser. Das einzige, was ich vom Arzt erhalte sind Salben. Die Beschwerden habe ich sehr oft und dann für eine längere Zeit. Ich weiss nicht mehr weiter.

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Marta, du darfst auch beim Arzt hartnäckig sein und nochmals zu ihm und sagen, dass seine Therapie bis jetzt nichts gebracht hat. Was dir allenfalls den WC-Gang etwas erleichtern kann ist, wenn du deine Füsse während dem du auf der Toilette sitzt auf ein kleines Böckli stellt. Ernährungstechnisch solltest du mind. 1.5 - 2 Liter trinken. Bauchmassagen können auch helfen.

Babaluuu

13.12.2018 14:42:01

Ist es sinnvoll eine ernährungsberatung bei verdauungsproblemen zu konsultiere?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Babaluu, ja definitiv. Eine Ernährungsberatung wird auch durch deine Krankenkasse gezahlt, wenn dich dein Hausarzt überweist. Er kann auch evtl. vorher schon Tests veranlassen um deine Verdauungsprobleme einzugrenzen.

Karri

13.12.2018 14:42:26

Was ist besser für die Verdauung? Stilles Wasser oder Mineralwasser mit Kohlensäure? Oder hat das gar keinen Einfluss?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Guten Tag Karri, manche Personen klagen nach dem Genuss von Kohlensäurehaltigem Wasser über Aufstossen oder Magenbrennen. Ansonsten hat es keinerlei Einfluss auf die Verdauung, ob nun stilles oder mit Kohlensäure versetztes Wassers getrunken wird. Gut für die Verdauung ist vorallem ausreichend zu trinken mind. 1-2 Liter.

Moderator

13.12.2018 14:42:50

Wir können viel Gutes tun für den Darm. Hier ein paar Lebensmittel, die ihm besonders gut tun: https://www.migros-impuls.ch/de/medizin/beschwerden/verdauung/das-tut-dem-darm-gut

Patrick

13.12.2018 14:43:38

Zu welchen Uhrzeiten sollte ich Mahlzeiten einnehmen um die Verdauung zu fördern?

Raphael Huber

Raphael Huber

Hoi Patrik Abhängig von der Tageszeit wird die Nahrung durch bestimmte Stoffwechselhormone anders verarbeitet – je fortgeschrittener der Tag, desto eher setzt es an. Ein spätes Abendessen kann sich zudem negativ auf die Produktion von Schlafhormonen auswirken. Viel wichtiger aber ist der zeitliche Abstand zwischen den Mahlzeiten. Hier eine passende Faustregel wären 3 bis 4 Stunden.

Babaluuu

13.12.2018 14:44:23

Ich habe kürzlich mit Sport angefangen, weil ich gehört habe, dass dies der Verdauung helfen soll. Wie lange geht denn das, bis es besser wird? Ich mache 2x pro woche 1 stunde training im fitnesscenter.

Raphael Huber

Raphael Huber

Ciao Babaluu Es stimmt, dass körperliche Aktivität bei Verdauungsproblemen helfen kann. Eine genaue Zeit bis es besser wird kann ich dir leider nicht geben. Viel wichtiger ist, dass die körperliche Aktivität nicht zu Intensiv ist, denn dann wäre der Sport kontraproduktiv. Optimal wäre ein lockeres Ausdauertraining, während dem du dich normal unterhalten könntest.

Cordelia

13.12.2018 14:45:01

Grüezi. Da ich an einem mehrfach abgeklärten starken Reizdarm leide, ernähre ich mich schon 2 Jahre nach FODMAP. Das erleichtert mir meinen Alltag sehr. Seit einiger Zeit habe ich jedoch sehr viel Luft im Bauch. Die mich oft minutenlang immer wieder Aufstossen lässt! An meiner Ernährung habe ich nichts geändert. Auch nach einem beruhigendem Tee ohne Zucker reagiert mein Bauch mit viel Luft! Was kann das Auslösen?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Cordelia, das kann leider sein. Aus meiner Erfahrung ändern sich die Verdauungsbeschwerden immer wieder. Da spielen auch andere Faktoren wie Stress, Psyche, Hormone (Menopause) eine Rolle. Es könnte auch sein, dass du mehr Luft schluckst. Pass auf bei beruhigendem Tee, achte darauf dass es keine Kamille oder Fenchel sind, denn die enthalten FODMAP!

Lisa

13.12.2018 14:45:28

Welche Lebensmittel sind leicht verdaulich?

Raphael Huber

Raphael Huber

Hoi Lisa, Generell sind kohlenhydratreiche Lebensmittel (z. B. Brot, Nudeln, Reis) meist leichter verdaulich als stark fett - oder proteinhaltige Lebensmittel. Ein hoher Ballaststoffgehalt kann dazu führen, dass Lebensmittel schwerer verdaulich sind.

Gina

13.12.2018 14:46:45

Warum habe ich mit gesundem Lebensstyl blähungen? Alter 29

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Gina, dass kann viele Ursachen haben. Ein gesunder Lebensstil ist leider kein Garant, keine Verdauungsbeschwerden zu bekommen. Es kann sein, dass du eine Unverträglichkeit hast.

Rina

13.12.2018 14:47:56

Was hilft bei permanenten Verstopfungen? (Gang zum WC max. 2 pro Woche)

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Liebe Rina,Eine Verstopfung kann viele Ursachen haben. Die ersten Fragen, die du dir stellen kannst sind: Trinke ich genügend? Bei einer Verstopfung rate ich mindestens 1-5 - 2 Liter Wasser oder Kräutertee ohne zu Zucker zu trinken. Esse ich regelmässig und abwechslungsreich mit genügend Nahrungsfasern? Sprich mehrmals täglich Obst und Gemüse und Vollkornprodukte? Wenn nicht, dann kannst du diese Lebensmittel langsam (!) steigern. Die letzte Frage: Bewege ich mich genügend? Wenig Alltagsbewegung und Sport können den Darm träge machen. Auch Lebensmittelunverträglichkeiten können Ursache sein für Verstopfung.

Lara

13.12.2018 14:48:36

Regelmässig habe ich nach dem Verzehr von Brot Magenbrennen. Ich habe das Gefühl, dass es an der Brotrinde liegt. Kann das sein? Denn wenn ich beim Brot die Rinde weglasse, habe ich es nicht. Es scheint, wie das die Rinde schwerer ist zum Verdauen.

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Liebe Lara, wenn du für dich eine Lösung gefunden hast, dann ist das super. Mir ist es so nicht bekannt, aber die Ernährung und die Verdauung ist sehr individuell.

Marta

13.12.2018 14:49:37

Würden Sie empfehlen eine Darmreinigung zu machen? Wenn ja, mit welchen Mitteln? Ich habe vor einiger Zeit von Bentonit, Zeolith oder sogar von Tabletten die alles beinhalten gelesen. Wäre das eine gute Option nach z.B. einer Antibiotika Therapie? Ich habe ein relativ schwaches Immunsystem und muss gleichzeitig auch oft mehrmals im Jahr Antibiotika nehmen.

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Marta, nein aus fachlicher Sicht spricht nichts für eine Darmsanierung oder Darmreinigung. Alle internationalen und nationalen Fachgremien raten davon ab. Während und nach einer Antibiotikatherapie kann evtl. die gleichzeitige Einnahme von Probiotika helfen. Hier findest du viele Infos dazu: Probiotische Produkte sind gut für die Verdauung. Ein Experte sagt, was gut daran ist und welche Produkte wir am besten essen: https://www.migros-impuls.ch/de/medizin/beschwerden/verdauung/probiotische-produkte

christa

13.12.2018 14:50:53

Ich bin 64 und beim Aufstehen und beim Bewegen entschlüpft immer ein Wind, was immer sehr unsngenehm ist. Ich habs mit Biotics G von Burgerstein probiert, nützt nichts.vielen Dank!

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Christa, das kann tatsächlich in manchen Situationen unangenehm sein. Ob nun einfach Probiotika helfen, bin ich mir unsicher. Gewisse Nahrungsmittel können zum Beispiel mehr Blähungen auslösen: Zwiebeln, Knoblauch, Kohlgemüse, viel Vollkorn, wenig Trinken. Beobachte doch einmal dein Essverhalten und deine Verdauungsbeschwerden, es ist eine Dedektivarbeit, aber lohnt sich.

Adrian

13.12.2018 14:52:00

Damit ich meinen Darm wieder besser in Schwung bringe, möchte ich jeweils abends ein Birchermüesli mit Aepfel zubereiten. Allerdings wären die Zutaten dann zirka 8 Stunden eingeweicht. Geht das?

Raphael Huber

Raphael Huber

Hoi Adrian Flüssige und eingeweichte Nahrung ist in der Regel einfacher zu verdauen. Wichtiger ist, dass du leuchtverdauliche und für dich vertägliche Produkte verwendest. Wenn du das Birchermüsli vorbereitest, stelle sicher, dass du es kühl und trocken aufbewahrst.

Freddy

13.12.2018 14:52:53

Ich habe dank einer ernähungsumstellung 25 Kilo abgenommen. Aber wenn ich jetzt mal sündige, dann habe ich sofort verdauungsprobleme. Was kann ich tun, damit ich auch in der Vorweihnachtszeit mal zugreifen kann?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Freddy, wow was für eine Leistung. Gratuliere dir! Es kann tatsächlich sein, dass sich dein Darm nicht mehr an fettige , kalorienreiche Speisen gewöhnt ist. Es kommt immer darauf an, wie störend die Verdauungsprobleme im Alltag sind. Ein Verdauungspaziergang, ein Tee nach einem schweren Essen kann helfen. Auch gut kauen, langsam essen kann gut sein.

Martin

13.12.2018 14:53:49

Ist Trinken förderlich für die Verdauung? Wenn ja was soll ich trinken und wieviel?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Lieber Martin, ja Trinken ist tatsächlich ein wichtiger Faktor für eine gut funktionierende Verdauung. Wer zu wenig trinkt läuft in Gefahr an Verstopfungen zu leiden. In der gesunden Ernährung werden 1-2 Liter Getränke in Form von Wasser oder ungesüssten Kräutertees empfohlen.

Reny

13.12.2018 14:55:13

Seit einiger Zeit habe ich immer einen aufgeblähten Bauch. Ich bin 55 Jahre alt und mache seit mehreren Jahren eine Hormonkur mit Oestrogen und Progesteron. Könnte das der Grund sein? Ich treibe übrigens Sport, esse gesund, habe keine Allergien und meine Verdauung ist OK.

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Reny, tatsächlich können Hormone die Verdauung beeinflussen und zu mehr Blähungen führen. Es kann aber auch sein, dass du auf gewisse Nahrungsbestandteile reagierst. Besprich es doch einmal mit deinem Arzt.

Barbara

13.12.2018 14:55:37

ich muss oft furzen. Gibt es etwas, was mir dagegen hilft? Muss ich das medikamentös behandeln, oder gibt es eine natürliche Art, dies zu beheben?

Raphael Huber

Raphael Huber

Hoi Barbara Blähungen sind oftmals harmlos. Falsche Ernährungs- und Lebensgewohnheiten sind der häufigste Grund für einen übermässig starken Abgang von Darmgasen. Besonders fettiges, süsses und hastiges Essen verursacht oft Blähungen. Zu blähenden Lebensmitteln zählen Lauch, Zwiebeln, Kohl und Rohkost wie Peperoni oder Gurken. Beachte, dass du eine Ernährungsumstellung nicht zu schnell machst und deinem Körper Zeit gibst.

christa

13.12.2018 14:55:57

Unsere Tochter leidet an Zöliakie, hat aber keine Beschwerden, wenn sie glutenhaltig isst, bei glutenfreien Pasta z.B. Durchfall und Krämpfe. Sollte die sich trotzden glutenfrei ernähren?

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Christa, unbedingt! Bei einer diagnostizierter Zöliakie muss ein lebenlang eine glutenfreie Diät eingehalten werden. Auch wenn keine Symptome da sind, schädigt Gluten die Darmwand, dies kann zu Problemen wie Vitamin und Nährstoffmangel führen. Besprecht sonst das Thema einmal mit eurem Kinderarzt, oder Gastroenterologen oder Ernährungsberaterin.

Granita

13.12.2018 14:56:40

Ich mache 5x pro Woche Sport. Jedes mal wenn ich in die Ferien gehe und nicht meinen gewohnten Rhythmus habe., spielt meine Verdauung verrückt. Hat der fehlende Sport Einfluss auf mein Problem?

Raphael Huber

Raphael Huber

Hoi Granita Körperliche Aktivität ist bekanntlich verdauungsförderlich. Reiseumstellungen können sich auf den Magen niederschlagen. Zudem solltest du dich fragen, ob du dich in den Ferien anders ernährst. Auch das Klima kann einen Einfluss auf deine Verdauung haben.

Marta

13.12.2018 14:57:28

Fenchel soll doch gut sein für die Verdauung? Oder etwa nicht? Ich trinke jeden Abend und jeden Morgen eine Tasse Fencheltee (ungesüsst)

Claudia Vogt

Claudia Vogt

Hallo Marta, ja Fenchel ist tatsächlich gut für die Verdauung. Er hilft gegen Blähungen. So helfen Fenchelsamen als Gewürz in schwerverdaulichem Essen (bsp. indische Küche). Es gibt aber auch Personen die auf Fenchel reagieren. Deshalb gibt es keine generellen Empfehlung für oder gegen Fenchel.

Sabrina

13.12.2018 14:57:53

Ich leide unter Blähungen, was kann ich dagegen unternehmen?

Raphael Huber

Raphael Huber

Hoi BarbaraOftmals ist eine falsche Ernährung – und Lebensgewohnheiten die Ursache für Blähungen oder einen Blühbauch. Süsses, fettiges Essen wie auch ein Anpassen der Portionengrösse kann helfen. Zudem kann Bewegung helfen.

johanna

13.12.2018 15:00:45

ich habe nach dem Aufstehen heufig ein Brennen im Rachen.. Schnarcheln tue ich offenbar nicht..kann dies Refluxbedingt sein? obwohl ich ansonsten nie etwas von Magenbrennen oder dergleichen merke?

Raphael Huber

Raphael Huber

Liebe Johanna Ein brennen im machen kann Refluxbedingt sein. Du könntest deine Kopfposition im Schlaf leicht erhöhen.

Moderator

13.12.2018 15:00:54

Liebe Chat-Nutzende, vielen Dank für Eurer aktives Mitmachen. Unser nächster Live-Chat findet am Donnerstag 24. Januar ab 14 Uhr statt. Thema: Wie gekonnt abnehmen? Habt bis dann eine gute Zeit.

Unsere Experten

Claudia Vogt ist Ernährungsberaterin Bsc, Schweizerischer Verband der Ernährungsberater/innen. Sie verfügt über mehrjährige Berufserfahrung. Zur Zeit arbeitet sie als Ernährungsberaterin bei Medbase in Winterthur und schreibt zudem für migros-impuls.ch.

Raphael Huber ist Bewegungs- und Sportwissenschaftler (MSc.) und hat seinen Master 2017 in Nutrion & Health abgeschlossen. Er arbeitet als Leiter der Leistungsdiagnostik und Sporternährungsberatung bei Medbase Winterthur WIN4. 


Das könnte Sie interessieren:

iMpuls Newsletter abonnieren und 3x50.– gewinnen

Jetzt anmelden
geschenk-icon.jpg