Schliessen

Gesünder leben?

Dr. med. Martin Denz

Dr. med. Martin Denz, Facharzt Allgemeine Medizin, Innere Medizin und Psychiatrie & Psychotherapie FMH, Leitender Arzt Telemedizin/Enhanced Medicine, Medbase Winterthur
Martin Denz

Alle Antworten von Dr. med. Martin Denz

Martin Denz
Dr. med. Martin Denz

Facharzt Allgemeine Medizin, Medbase Winterthur

Sali Reto. Neuerdings braucht es nur noch eine Impfung, sie hält mindestens 10 Jahre lang, vermutlich lebenslang an. Nimm unbedingt Deinen Internationalen (gelben) Impfausweis mit!
 

Martin Denz
Dr. med. Martin Denz

Facharzt Allgemeine Medizin, Medbase Winterthur

Hoi Nico. Gesunde, am Termin geborene Süuglinge können bereits nach einer Woche eine Flugreise antreten. An Bord gibt es einige Besonderheiten zu berücksichtigen wie trockene Luft (deshalb viel trinken!) und Druckschwankungen, die zu Ohrenschmerzen führen. Dagegen hilft Saugen,Kauen, notfalls abschwellende Nasentropfen.

Martin Denz
Dr. med. Martin Denz

Facharzt Allgemeine Medizin, Medbase Winterthur

Hoi Sandy. Macht 2-4 Wochen vor der Abreise einen Impfcheck, damit Eure Impfungen aktuell sind. Wenn Ihr meistens am Strand und in städtischen Gebieten seid, besteht kein Malariarisiko.
Wichtig ist ein guter Mückenschutz! Für Dein Kleinkind frage nochmals Deinen Kinderarzt, weil er Dein Kind am besten kennt. Wichtig ist, dass Kinder bei Fieber genügend trinken!

Martin Denz
Dr. med. Martin Denz

Facharzt Allgemeine Medizin, Medbase Winterthur

Lieber Marc, die Impfung gegen japanische Enzephalititis ist tatsächlich nötig und sinnvoll, wenn Du eine längere Reise mit Übernachtungen in ländlichen Gebieten machst (Bauern und Schweinezucht) und in folgendem Zeitraum: die Übertragung ist vom Juli bis Oktober möglich.

Martin Denz
Dr. med. Martin Denz

Facharzt Allgemeine Medizin, Medbase Winterthur

Hoi Christian, die ganze Schweiz ist ein Zecken-Risikogebiet, mit wenigen Ausnahmen im Kanton Tessin und Genf. Schau für Deinen Standort (PLZ) nach unter zecken-stich.ch/risiko oder in der Zecken-App.
Mit der Zeckenimpfung kannst Du Dich vor der FSME-Infektion (Frühsommer-Meningoenzephalitis) schützen. Du brauchst dafür drei Impfungen. Eine Auffrischimpfung ist erst nach zehn Jahren wieder nötig.
Das Zeckenexpositionsrisiko für Beruf und Freizeit ist so gross, dass der Bund ernsthaft prüft, die FSME-Impfung als obligatorische Impfung in den nationalen Impfplan aufzunehmen.
 

Beiträge von Dr. med. Martin Denz

Lernen Sie unsere Experten kennen


Das könnte Sie interessieren:

Schweinehund überwinden dank persönlichem Coach?

Zum Angebot
Teller mit Äpfeln und einem Messband vor einer Hantel