Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Für ein optimales Website-Erlebnis bitten wir Sie einen aktuellen Webbrowser zu nutzen.

Schliessen

Gesünder leben?

Gesünder leben?

Dr. med. Martin Narozny

Dr. med. Martin Narozny ist Leiter Medizin bei Medbase Zürich Löwenstrasse mit den Fachgebieten Orthopädische Chirurgie FMH, Sportmedizin SGSM, Manuelle Medizin SAMM und Ultraschall SGUM. Weitere Funktionen: Verbandsarzt Swiss Athletics, Ärzteteam Kloten Flyers, Arzt GC Frauenfussball, Ärztlicher Verantwortlicher Zürich Marathon.
martin-narozny

Alle Antworten von Dr. med. Martin Narozny

martin-narozny
Dr. med. Martin Narozny

Leiter Medizin bei Medbase Zürich Löwenstrasse, Orthopädische Chirurgie FMH, Sportmedizin SGSM

Schleim im Rachen kann entweder aus dem Nasen- oder Nasennebenhöhlenbereich in den Rachen gelangen oder aus den Speicheldrüsen. Zuerst sollte man sicherstellen, dass die Nase frei durchgängig ist und die Nasennebenhöhlen gut belüftet sind. Das lässt sich mit einem rezeptfrei erhältlichen Nasespray erreichen. Wenn dies nicht zu einer Besserung führt, sollte ein Hals-Nasen-Ohrenarzt konsultiert werden.

martin-narozny
Dr. med. Martin Narozny

Leiter Medizin bei Medbase Zürich Löwenstrasse, Orthopädische Chirurgie FMH, Sportmedizin SGSM

Für solche undefinierte Schmerzen gibt es sehr viele verschiedene mögliche Ursachen. Ein Übertraining ist nur eine davon. Ganz grundsätzlich kann man die Ursachen in vier grosse Gruppen einteilen:

  1. Fehl- oder Überbelastung
  2. Erkrankung der Muskeln
  3. Erkrankung der Nerven oder
  4. Erkrankung der Gefässe

Fehl- oder Überbelastungen sind sicher die häufigsten Ursachen für Muskelbeschwerden. Falls aber die Physiotherapie nicht zum Erfolg geführt hat, müsste die Abklärung auch die anderen möglichen Ursachen angehen.

Beiträge von Dr. med. Martin Narozny

Lernen Sie unsere Experten kennen


Das könnte Sie interessieren:

Verzichten Sie nicht aufs Training: Workouts für zuhause

Jetzt starten
migros-fitness-at-home.jpg