Schliessen

Gesünder leben?

Dr. rer. nat. Michael Schwarz

Sportwissenschaftler, Leiter Checkup Center, Medbase Sports Medical Center Zürich
michael-schwarz

Alle Antworten von Dr. rer. nat. Michael Schwarz

michael-schwarz
Dr. rer. nat. Michael Schwarz

Sportwissenschaftler, Medbase

Sowohl das Training mit freien Gewichten als auch das Training an Maschinen hat Vor- und auch Nachteile. Was besser ist, kann pauschal gar nicht beantwortet werden.

Einsteiger profitieren stark vom Training an Geräten, da sich dieses aufgrund der geführten Bewegung sehr sicher gestaltet und sich somit bei Grundmuskulatur ein Fundament an Kraft aufbauen lässt. Nach einigen Wochen jedoch empfiehlt sich auch hier die Ergänzung durch freie Übungen, da diese die Koordination und Funktionalität der Bewegungs- und Stabilisations-Muskulatur (Tiefenmuskulatur) schult.

michael-schwarz
Dr. rer. nat. Michael Schwarz

Sportwissenschaftler, Medbase

Ein ärztlicher Check empfiehlt sich bei Beginn einer sportlichen Tätigkeit oder bei Wiederaufnahme nach längerer Pause (mehr als 2 Jahre). Auch wer regelmässig Sport treibt, kann von einer sportärztlichen Untersuchung profitieren. 

michael-schwarz
Dr. rer. nat. Michael Schwarz

Sportwissenschaftler, Medbase

Bleiben Sie zu Hause und kurieren die Erkältung aus. Sport macht jetzt keinen Sinn. Unter Umständen verlängert sich die Genesungszeit, oder im schlimmsten Fall kann es zu einer Entzündung des Herzmuskels kommen. Das kann richtig gefährlich werden.

michael-schwarz
Dr. rer. nat. Michael Schwarz

Sportwissenschaftler, Medbase

In der Regel ist die Trainingsintensität oder der Ehrgeiz zu hoch. Eine Anpassung des Trainingsprogramms vom Trainer kann helfen. Die Ursachen könnten aber auch gesundheitlicher Natur sein. Eine Asthmaproblematik geht mit einer eingeschränkten Atemfunktion einher. Ein Lungenfunktionstest beim Sportarzt schafft Abhilfe.

michael-schwarz
Dr. rer. nat. Michael Schwarz

Sportwissenschaftler, Medbase

Dies hat in der Regel mehrere Gründe. Zum einen ist das der niedrige Körperfettanteil, der die Adern unter der Haut besser sichtbar macht. Zum anderen «pressen» die trainierten Muskeln, die Adern nach aussen. Und zu guter Letzt entwässern viele Kraftsportler ihren Körper, was diesen Effekt zusätzlich verstärkt.

Beiträge von Dr. rer. nat. Michael Schwarz

Lernen Sie unsere Experten kennen


Das könnte Sie interessieren: