Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Für ein optimales Website-Erlebnis bitten wir Sie einen aktuellen Webbrowser zu nutzen.

Dr. med. Philipp Keller

Philipp Keller
Allgemeine Innere Medizin FMH, Sportmedizin SGSM, Medbase Zürich Löwenstrasse

Dr. med. Philipp Keller

Dr. med. Philipp Keller ist Facharzt für Allgemeine Innere Medizin FMH, Sportmedizin SGSM, Medbase Zürich Löwenstrasse

Schwerpunkte

Alle Antworten von Dr. med. Philipp Keller

Philipp Keller
Dr. med. Philipp Keller

Allgemeine Innere Medizin FMH, Sportmedizin SGSM, Medbase Zürich Löwenstrasse

Wenn der Blutdruck nur wenig erhöht war und eine Änderung des Lebensstils erfolgt ist (Rauchstopp, Gewichtsabnahme, Ausdauertraining, Ernährung etc.), so darf man mit dem Arzt seines Vertrauens auch mal die Medikamente probehalber absetzen. Dann aber ehrlich zu sich sein, wenn die Werte wieder erhöht sind.

Philipp Keller
Dr. med. Philipp Keller

Allgemeine Innere Medizin FMH, Sportmedizin SGSM, Medbase Zürich Löwenstrasse

Am besten anfänglich eine Routinemessung morgens und abends. Wenn dann der Bluthochdruck bestätigt und stabil ist, so können Sie die Intervalle grösser werden lassen und Sie müssen nicht mehr täglich messen. Ich würde aber immer zwecks Überprüfung der Therapie von Zeit zu Zeit eine 10-14 tägige Phase mit öfteren Messungen einstreuen.

Philipp Keller
Dr. med. Philipp Keller

Allgemeine Innere Medizin FMH, Sportmedizin SGSM, Medbase Zürich Löwenstrasse

Die Rechnung geht nicht ganz auf - aber ja, der Blutdruck ist oft im Alter höher. Auch, wenn nur ein Wert konstant erhöht ist, so sollte dies mit dem Hausarzt besprochen und wenn bestätigt auch behandelt werden. Betablocker werden gemäss den Europäischen Guidelines als erste Wahl für Bluthochdruck gesehen (hier aber bitte mit dem Hausarzt sprechen, es gibt mehrere sogenannte First-Line-Präparate, welche je nach Mensch und Situation angewandt werden).

Philipp Keller
Dr. med. Philipp Keller

Allgemeine Innere Medizin FMH, Sportmedizin SGSM, Medbase Zürich Löwenstrasse

Jein - es gibt gute, seriöse Fitnesstracker, die den Puls korrekt aufzeichnen. Es gibt aber auch billigere Modelle mit zweifelhafter Streuung der Werte. Der Blutdruck kann hiermit nicht seriös und verlässlich gemessen werden.

Philipp Keller
Dr. med. Philipp Keller

Allgemeine Innere Medizin FMH, Sportmedizin SGSM, Medbase Zürich Löwenstrasse

Super erstmal und Gratulation! Sie tun mit der Gewichtsabnahme dem Körper und Ihnen selbst einen Riesengefallen. Weiter so! Eine weitere Blutdruckkontrolle ist bei erhöhten Werten (Ziel 130/80) unabdingbar und mit dem Hausarzt zu monitorisieren, da auch schlanke Menschen leider einen erhöhten Blutdruck haben können.

Beiträge von Dr. med. Philipp Keller

Lernen Sie unsere Experten kennen


Das könnte Sie interessieren:

Wir gehen mit der Zeit: E-Mountainbike-Reisen bei Twerenbold

Zu den Angeboten
E-MTB2_2160x1440px.jpg