Zurück
Entspannen mit Lukas

Yoga im Liegen

Gesund in den Sommer

Das grosse Sponsoring für Hobbysportler

14 März
29 Mai
hobbysportler_2160x1440px-de.jpg
14 März
29 Mai

SportXX sucht Hobbysportler

Gehen Sie bei jedem Wetter joggen? Sind Sie mit Ihrem Velo quasi verheiratet? Haben Sie erst mit 60 angefangen zu snowboarden? Erzählen Sie uns Ihre Sport-Geschichte und werden Sie gesponserter Hobbysportler. Wir vergeben Ausrüstung und Preise im Gesamtwert von 40'000 Franken.

Fit und gesund durchs Jahr

Fragen an die Experten

Umgang mit Lebensmitteln
palmoel-fruechte.jpg
Freddy A., Engelberg
Wie wirkt sich Palmöl auf die Gesundheit aus?
andrea-fringeli
Andrea Fringeli, Ernährungsberaterin

Im Vergleich mit anderen Ölen gilt Palmöl als nicht besonders gesund – falls ausschliesslich konsumiert oder verwendet. Die darin reichlich enthaltenen gesättigten Fettsäuren – Laurinsäure, Myristinsäure und Palmitinsäure – haben eine cholesterinsteigernde Wirkung. Entscheidend ist aber schlussendlich die Fettsäurezusammensetzung des gesamten Produktes bzw. der gesamten Ernährung. Wer insgesamt wenig Fett konsumiert (d. h. sehr fettreiche Produkte und Zubereitungsarten meidet) und in der Küche hochwertige Fette und Öle verwendet, handelt in jeder Beziehung vernünftig.

Zum Vergleich: Palmöl enthält insgesamt weniger gesättigte Fettsäuren als Butter. Der Anteil an den cholesterinsteigernden Fettsäuren (Laurin-, Myristin- und Palmitinsäure) ist in etwa gleich hoch. 

Kraft
kniebeugen.jpg0
Petra J., Kreuzlingen
Sind die «Big 5» – Bankdrücken, Kniebeugen, Deadlift, Klimmzüge und Schulterdrücken – zwingend?
goran-petrovic
Goran Petrovic, Personal Trainer

Ja, es sind die wichtigsten Grundübungen und sollten ins Krafttraining eingebaut werden. Dieses effektive Ganzkörpertraining braucht den Rumpf sehr stark als Stabilisierung. Es empfiehlt sich daher, sich diese Übungen von einem Profi zeigen zu lassen. Die Gefahr sich bei diesen Übungen zu verletzen, ist gross. Kann man die Übung selber sauber ausführen, kann man auf den Profi verzichten.

Entspannungsübungen
mann-gestresst-pc.jpg
Robert E., Willisau
Ich kann mich schlecht entspannen, haben Sie mir einen Tipp?
anna-francesca-steinmann
Anna Francesca Steinmann, Komplementärtherapeutin i.A.

Ja, da eignet sich Yoga Nidra. Yoga Nidra ist eine geführte Achtsamkeitspraxis, die zu einer tiefen Entspannung führt. Es ist eine Technik ohne Körperübungen. Für Yoga Nidra braucht es lediglich ein Mätteli, eine Yoga-Nidra-Tonspur, die es zum Beispiel bei iTunes gibt, und 20 bis 30 Minuten Zeit. Sie legen sich auf die Matte und lassen sich von der Stimme durch die Praxis führen. Diese Entspannungsübung eignet sich für alle Menschen, auch bei körperlichen Einschränkungen. Übrigens kann Yoga Nidra auch vor dem Einschlagen geübt werden um eine vollkommene Entspannung zu erreichen, und friedlich und ruhig einzuschlafen.

Stellen Sie Ihre Frage

Das könnte Sie interessieren: