Chiudi

Vuoi vivere più sano?

Rinfrescanti e fatti in casa: tre frappè gustosi

Quando arriva la bella stagione, i frappè fatti in casa sono l’ideale per rinfrescarsi: iMpuls ha raccolto per te tre ricette semplici da preparare con ingredienti freschi, salutari e naturali.

L’estate sta per iniziare davvero: è arrivato il momento di prepararsi ad affrontare le alte temperature e a cercare un po’ di refrigerio. Non farti cogliere alla sprovvista e prova subito le nostre gustose ricette per frappè.

Frappè con ingredienti naturali

Queste ricette sono composte da frutta e verdura, da un prodotto caseario e da una fonte di grassi o di oli. In questo modo, anche le vitamine liposolubili possono essere assorbite efficacemente dall’organismo. A seconda dei gusti, inoltre, puoi impreziosire questi frappè con diverse spezie o con altri ingredienti.

Se stai ancora cercando di ottenere un fisico da spiaggia, fai attenzione a tener conto del contenuto calorico dei frappè nel tuo fabbisogno giornaliero. Per ciascuna ricetta è indicato il computo dei valori nutrizionali. Nonostante contengano fonti di grasso e di proteine, questi frappè presentano anche un indice glicemico relativamente elevato. Se il tuo obiettivo è perdere peso, l’ideale sarebbe berli come parte integrante di uno dei tre pasti principali: in questo modo i tuoi livelli di zuccheri nel sangue e di insulina rimarranno stabili nel corso di un intervallo prolungato tra i pasti.

È possibile modificare queste ricette per ottenere varianti vegane o senza lattosio, ad esempio utilizzando yogurt di soia e drink di soia o di mandorla. Attenzione però: anche i valori nutrizionali indicati cambieranno di conseguenza.

Prova queste gustose ricette per frappè

Brombeer-Mandel-Shake

sommer-shakes.jpg
sommer-shakes.jpg
Brombeer-Mandel-Shake

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Benötigte Utensilien: Messbecher und Pürierstab

Zutaten pro Glas:

  • 100 g Brombeeren (je nach Saison frisch oder leicht angetaut aus dem Tiefkühler)
  • 100 g Magerquark
  • 50 ml Vollmilch
  • 8 Mandeln (ca. 10 g)
  • evtl. etwas Wasser hinzufügen

Zum Verfeinern:
Vanillesamen aus Vanillestängel

Nährwerte:

  • 204 kcal
  • 8 g Fett
  • 15 g Kohlenhydrate
  • 15 g Eiweiss

Zubereitungsschritte:
Geben Sie alle Zutaten in einen Messbecher und pürieren Sie sie. Geniessen Sie den Shake.

Tipps zum Rezept:
Vanille, weisse Schokolade, Limette oder Minze passen ideal zu den Brombeeren.

Wer die Kerne der Brombeeren nicht mag, kann den Shake durch ein Sieb geben oder eine andere Beere oder eine andere Frucht verwenden.

Karotten-Orangen-Shake

galerie2-shake_orangen-karotte-vanille.jpg
galerie2-shake_orangen-karotte-vanille.jpg
Karotten-Orangen-Shake

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Zutaten pro Glas:

  • 50 ml Karottensaft
  • 50 ml Orangensaft
  • 5 ml Ingwersaft oder ein Stück fein geschnittener frischer Ingwer
  • 150 g Joghurt Nature
  • 1/2 EL Öl (je nach Geschmack z. B. Olivenöl oder Leinöl)

Zum Verfeinern:
Leinsamen

Nährwerte:

  • 202 kcal
  • 11 g Fett
  • 19 g Kohlenhydrate
  • 7 g Eiweiss

Zubereitungsschritte:
Geben Sie alle Zutaten in den iMpuls-Shaker und shaken Sie sie, bis sich das Joghurt aufgelöst hat. Geniessen Sie den Shake.

Tipps zum Rezept:
Wenn Sie Leinsamen oder Flohsamenschalen (1 TL) hinzufügen, erhöhen Sie den Gehalt an Ballaststoffen. Trinken Sie dann noch ein Glas Wasser dazu.

Für mehr Eiweiss und mehr Sättigung können Sie das Joghurt Nature zum Beispiel ganz oder teilweise durch Skyr oder Magerquark ersetzen.

Avocado-Shake

galerie3-gesunde-shakes-joghurt-avocado.jpg
galerie3-gesunde-shakes-joghurt-avocado.jpg
Avocado-Shake

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Benötigte Utensilien: Messbecher und Pürierstab

Zutaten pro Glas:

  • 60 g Avocado (ca. 1/3)
  • 50 g Apfel (ca. 1/4)
  • 30 g Spinat oder Salat (z. B. Feldsalat)
  • 150 g Joghurt Nature

Zum Verfeinern:

  • 1 TL Limettensaft
  • Leinsamen

Nährwerte:

  • 242 kcal
  • 15 g Fett
  • 16 g Kohlenhydrate
  • 9 g Eiweiss

Zubereitungsschritte:
Geben Sie alle Zutaten in einen Messbecher und pürieren Sie sie. Geniessen Sie den Shake.

Tipps zum Rezept:
Wenn Sie Leinsamen oder Flohsamenschalen (1 EL) hinzufügen erhöhen Sie den Gehalt an Ballaststoffen. Trinken Sie dann noch ein Glas Wasser dazu.

Für mehr Eiweiss und mehr Sättigung können Sie das Joghurt Nature zum Beispiel ganz oder teilweise durch Skyr oder Magerquark ersetzen.

Seien Sie kreativ und erfinden Sie Ihren eigenen Shake

Stellen Sie sich doch einfach auch mal einen Shake nach Ihrem ganz persönlichen Geschmack zusammen. Wählen Sie aus jeder Kategorie eine Zutat und shaken oder pürieren Sie die Zutaten zu einem leckeren Shake. Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Los geht’s.

Selbstgemacht: Shake-Zutaten und Kalorien

Früchte und Gemüse (Kohlenhydrat- & Vitaminquelle) (kcal für 100 g oder ml) Eiweissquelle (kcal für ca. 150 g oder ml) Fettquelle (kcal für ca. 10 g) Zum Verfeinern (Menge nach Geschmack)
Banane (95 kcal) Joghurt (114 kcal) Mandeln (58,4 kcal) Zimt
Beeren (ca. 58 kcal) Vollmilch (101 kcal) Cashewkerne (58,7 kcal) Vanille
Mango (61 kcal) Magerquark (92 kcal) Baumnüsse (74,2 kcal) Chili
Apfel (55 kcal) Kefir (101 kcal) Avocado (1/3; ca. 94 kcal) Kurkuma
Fruchtsäfte (ca. 50 kcal) Buttermilch (53 kcal) Chia (47,3 kcal) Kakao
Randen (57 kcal) Skyr (92 kcal) Leinsamen (53 kcal) Ingwer
Gurke (13 kcal) Skyr-Drink (68 kcal) Öl (z. B. Olivenöl oder Leinöl; 82,8 kcal) Kokosraspel
Spinat (23 kcal) Sojadrink (62 kcal)   Limette
Karotten (38 kcal) Mandeldrink (63 kcal)   Minze

 

di Pia Martin,

pubblicato il 06.07.2018


Potrebbe interessarti anche: