Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Für ein optimales Website-Erlebnis bitten wir Sie einen aktuellen Webbrowser zu nutzen.

Wassermelone: Ist sie wirklich so kalorienarm?

Sie gilt als superleichte Erfrischung an heissen Tagen. Ist die Wassermelone so kalorienarm wie ihr Ruf? Und wie viel Zucker steckt in der Frucht, die eigentlich gar keine ist?

Der Wassermelone geht es wie der Ananas: Wird eine Frucht als Diätwunder angepriesen, dann muss die eine oder die andere herhalten. Sie sollen die Kilos wie von Zauberhand purzeln lassen. Lassen wir den Zauber ums Abnehmen und schauen mal: Was steckt denn tatsächlich in der Wassermelone drin?

Wassermelone: so wenig Kalorien hat sie

In erster Linie enthält die Wassermelone – wie der Name schon sagt – Wasser. Und zwar rund 90 bis 95 Prozent. Je nach Reifegrad löst sie sich im Mund regelrecht in Saft auf. Entsprechend reichlich mag man zugreifen. Aber kann man wirklich ganz unbeschwert zugreifen? Man kann. Eine Wassermelone hat lediglich ca. 30  Kilokalorien pro 100 Gramm. Im Vergleich zur Ananas sind das pro 100 Gramm etwa 20 Kalorien weniger.

Wie viel Zucker steckt in der Wassermelone?

100 Gramm Wassermelone enthalten etwa 6 Gramm Zucker. Im Vergleich: Äpfel enthalten auf die gleiche Menge etwa 11 Gramm und Birnen durchschnittlich 12 Gramm Zucker und damit etwa doppelt so viel. Im Vergleich zur Honigmelone ist die Wassermelone etwas kalorienärmer und enthält pro 100 Gramm 2 Gramm weniger Zucker.

So erkennt man eine reife Wassermelone

Wie alle Melonen gehört auch die Wassermelone zur Familie der Kürbisse. Genau genommen ist sie also keine Frucht, sondern ein Gemüse. Wer nur ein Stück davon kauft, erkennt am gleichmässig gefärbten rosa bis roten Fruchtfleisch, dass sie schön gereift ist. Ist sie mehlig oder porös, weist dunkle Stellen auf, ist sie zu reif bzw. nicht mehr frisch. Wer sie ganz kauft, klopft am besten an ihre Schale. Gibt die Wassermelone einen tiefen, vollen Ton wieder, ist sie bereit zum Verzehr. Wer mehrere gleich grosse Wassermelonen zur Auswahl hat, kann auch den Gewichtstest machen: reif heisst süss heisst saftig, ergo schwer.

Passende Produkte

So lagert man die Wassermelone

Zuhause gehört die Wassermelone in den Kühlschrank. Eine ganze Melone hält dort bis zu drei Wochen. Einmal angeschnitten und mit Klarsichtfolie bedeckt, bleibt sie bis zu 3 Tage frisch. Zum Aufschneiden unbedingt ein scharfes Messer mit einer grossen Klinge verwenden sowie ein Schneidebrett, das sich gut abspülen lässt. Da die Wassermelone schnell Gerüche aufnimmt und beim Schneiden viel Saft verliert, empfehlen sich Holzschneidebretter weniger.

So vielseitig ist die Wassermelone

Wie alle anderen Melonen auch, ist die Wassermelone die perfekte Basis für ganz viele Gerichte. Sie schmeckt zu Käse (etwa Feta), zu Schalentieren und Fleisch, in kalten Salaten (etwa mit Tomaten oder Gurken) und sie lässt sich super für Glacé, Smoothies oder Mocktails pürieren. Auch als Suppe oder sogar grilliert ist sie ein Genuss.

Feine, erfrischende Rezepte mit Wassermelone

Ab Juni ist Wassermelonen-Saison

Ursprünglich kommt die Wassermelone aus Südafrika, kultiviert wurde sie schon im alten Ägypten. Heute liegen die Hauptanbaugebiete in Spanien, in der Türkei, in Italien, Ungarn, in Brasilien, den USA und im Iran. Wassermelonen aus Europa haben von Juni bis September Saison. Wassermelonen, die wir kaufen können, wiegen meist zwischen zwei und zehn Kilogramm. Die schwerste je gewogene Wassermelone hats mit 159 Kilogramm ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft.

Die Nährwerte der Wassermelone

Nährstoff Pro 100g Pro Portion (120 g) Prozentuale Abdeckung des Tagesbedarfs eines durchschnittlichen Erwachsenen mit einer Portion (120 g)
Energie 31 kcal 37 kcal  
Protein 0.5 g 0.6 g  
Kohlenhydrate 6.3 g 7.6 g  
Nahrungsfasern 0.3 g 0.4 g  
Fett 0.3 g 0.4 g  
Vitamin A 56.5 µg 67.8 µg 8.5 %
Betacarotin 339 µg 406.8 µg Kein Referenzwert
Vitamin B1 (Thiamin) 0.03 mg 0.04 mg 3.6 %
Vitamin B2 (Riboflavin) 0.02 mg 0.02 mg 1.4 %
Vitamin B 6 (Pyridoxin) 0.07 mg 0.08 mg 5.7 %
Niacin 0.27 mg 0.32 mg 2 %
Folat 5 µg 4.8 µg 2.4 %
Pantothensäure 0.17 mg 0.2 mg 3.3 %
Vitamin C 7.5 mg 9 mg 11.3 %
Kalium 110 mg 132 mg 6.6 %
Calcium 7 mg 8.4 mg 1.1 %
Magnesium 10 mg 12 mg 3.2 %
Phosphor 9 mg 10.8 mg 1.5 %
Eisen 0.2 mg 0.2 mg 1.4 %
Zink 0.1 mg 0.1 mg 1 %


Quelle: naehrwertdaten.ch

So geht erfrischender Sommer-Food

Mehr erfahren
ernaehrung-sommer.jpg
Weniger Schwitzen

So ernähren Sie sich bei Hitze richtig

Es ist heiss und wir brauchen dringend eine Abkühlung. Was kann die passende Ernährung dazu beitragen? Welche Lebensmittel sind besonders geeignet, welche gilt es zu meiden?

Zum Dossier

von Yvonne Samaritani,

veröffentlicht am 11.08.2021, angepasst am 11.08.2021


Das könnte Sie interessieren:

Ab in die Berge: Alles was Sie für Ihre Wanderung brauchen & wissen müssen

Wandern mit Migros & SAC
wanderer.jpg