Zurück

Medizin

Aktuell

Gesund durch den Sommer

Fragen an die Experten

Wasser
mann-trinkt-wasser-in-bergen.jpg
Vincent O., Lyss
Kann man eigentlich auch zu viel trinken? Ist das schädlich?
andre-dietschi
Dr. med. André Dietschi, Innere Medizin FMH

Ja, man kann auch zu viel trinken. Als Faustregel gilt: Pro Tag sollte man 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit trinken. Trinken Sie deutlich mehr, ist das für ihre Gesundheit nicht förderlich. Ein zu hoher Flüssigkeitskonsum macht sich dann mit erhöhter Urinausscheidung bemerkbar. Das wiederum führt zu einem starken Verlust an Mineralien.  Diese müssten dann ersetzt werden. 

Facharzt für Innere Medizin FMH, Sportmedizin SGSM, Ultraschall SGUM Leiter Gesundheitszentren santémed Diepoldsau und Heerbrugg
Wasser
frau-wasser-trinken.jpg
Beatrice M., Muttenz
Ich trinke täglich 1 Liter Wasser. Reicht das?
andre-dietschi
Dr. med. André Dietschi, Innere Medizin FMH

Das könnte zu wenig sein. Es wird empfohlen, dass man täglich nebst der Nahrungsaufnahme 1.5 bis 2 Liter Flüssigkeit zu sich nimmt. Wie viel man trinken sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel von der Aussentemperatur oder von körperlichen Aktivitäten. Durch Schwitzen verliert der Körper sehr schnell viel Flüssigkeit. Sichere Zeichen, dass Sie zu wenig getrunken haben, sind ein erhöhtes Durstgefühl, dunkler Urin und wenig Urinabgang. Austrockungszeichen zeigen sich auch an der Hautfalte am Handrücken.

Facharzt für Innere Medizin FMH, Sportmedizin SGSM, Ultraschall SGUM Leiter Gesundheitszentren santémed Diepoldsau und Heerbrugg
Grippe & Erkältung
bettflasche.jpg
Herbert K., Pfäffikon
Wie lange dauert eine Grippe?
andre-dietschi
Dr. med. André Dietschi, Innere Medizin FMH

Wenn Sie eine echte Grippe (Influenza) haben, also Schüttelfrost, Schweissausbrüche, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen und rasch ansteigendes Fieber, kann das etwas dauern. Das Fieber hält in der Regel mehrere Tage an.

Bis die Symptome verschwunden sind, dauert es etwa eine Woche. Danach fühlt man sich noch mehrere Tage ziemlich schlapp. Mit Bettruhe, Teetrinken, viel Schlaf, eventuell fiebersenkenden und schmerzlindernden Medikamenten kann die Grippe zwar nicht geheilt, aber die Beschwerden können gelindert werden.

Facharzt für Innere Medizin FMH, Sportmedizin SGSM, Ultraschall SGUM Leiter Gesundheitszentren santémed Diepoldsau und Heerbrugg
Stellen Sie Ihre Frage

Das könnte Sie interessieren: