Schliessen

Gesünder leben?

Wie viele Treppenstufen steigen für ein Guetzli?

Der Linie zuliebe auf zuckersüsse Guetzli verzichten? Wir raten: lieber kompensieren. Wie das gelingt und zu welchem Weihnachtsgebäck welche Tätigkeit passt.

Treppensteigen für Vanille-Eulen

Vanille-Guetzli in Eulendesign sind eher exotische Weihnachtsleckereien, aber wirklich «schnusig». Um Greifvögel in der freien Wildbahn zu erreichen, müssen wir jedoch hoch hinaus.

Wir kompensieren die aufgenommenen Kalorien deshalb mit Treppensteigen.

Pro Eule (50 Kilokalorien) stehen 500 Treppenstufen auf dem Programm.

Vorschlag: Weihnachten in Köln verbringen und den Kölner Dom mit 533 Tritten erklimmen. Vielleicht sieht man im Turm sogar eine Schleiereule? Sie nisten oft in Gebäuden und Kirchtürmen.

Joggen für Zimtsterne

Ein Klassiker! Da die Originale im Freien am Himmel leuchten, verlieren wir die Energie des Zimtsterns draussen während einer Joggingrunde.

Pro Stern (60 Kilokalorien) rennen wir sieben Minuten mit 7 km/h.

Vorschlag: Rauf auf die nächste Erhöhung und Ausschau halten nach dem Weihnachtsstern … Wer weiss? Danach wieder zurück.

Staubsaugen für Brunsli

Die braunen Guetzli gehören in jede süsse Weihnachtsbox. Die feinen Zuckerkristalle, die sie schmücken, geben ihnen den letzten Schliff. Leider geht er oft verloren. Wir stützen uns auf den Staubsauger, um das Brunsli abzuarbeiten.

Pro Stück (60 Kilokalorien) sind 14,4 Minuten Staubsaugen nötig.

Vorschlag: Jeder Gast, der ein Brunsli isst, schenkt dem Gastgeber pro verzehrtem Stück 15 Minuten Staubsaugen im kommenden Jahr. (Lesen Sie unten weiter...)

So kommen Sie gesund über die Festtage

Alles zum Thema

Wandern für Mailänderli

Sie sind die beliebtesten Weihnachtsguetzli der Schweiz. Deshalb wenden wir das Ansetzen von Hüftgold mit der hierzulande liebsten Bewegungsart ab: Wandern.

Pro Stück (60 Kilokalorien), geht es 17 Minuten zu Fuss an die frische Luft.

Vorschlag: Eines zu Hause geniessen. Danach an einen nahen Adventsstand spazieren. Dort gibt’s in geselliger Runde ein zweites. Danach wieder zurück nach Hause gehen.

Schwimmen für Kokosmakronen

Aussen knusprig, innen saftig weich – die Kokosnuss von der gleichnamigen Palme verleiht dem Guetzli den Geschmack. Wir schwimmen gegen die aufgenommene Energie an.

Pro Stück (120 Kalorien) steigen wir für 10 Minuten ins Wasser.

Vorschlag: Am besten 5 Makronen essen, dann lohnt sich der Gang ins Hallenbad für die Schwimmrunde.

von Silvia Schütz,

veröffentlicht am 03.12.2019, überarbeitet am 13.12.2019


Das könnte Sie interessieren:

Schweinehund überwinden dank persönlichem Coach?

Zum Angebot
Teller mit Äpfeln und einem Messband vor einer Hantel