Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Für ein optimales Website-Erlebnis bitten wir Sie einen aktuellen Webbrowser zu nutzen.

Grillsaucen selbstgemacht

Komplett wird Ihr Grill-Menü erst mit den richtigen, selbstgemachten Saucen. Erfahren Sie hier welche Sauce zu welchem Gericht passt und wie Sie die feinen Saucen einfach selbst herstellen können. Ganz ohne zugesetzten Zucker.

Kreieren Sie Ihre Grillsaucen selbst. So wissen Sie ganz genau, welche Zutaten enthalten sind und können die würzigen Dipps individuell nach Ihrem persönlichen Gusto abschmecken. Viele Gewürze und auch Kräuter runden den Geschmack ab. Vier Varianten haben wir hier für Sie vorbereitet.

(Fortsetzung weiter unten…)

Rezeptideen zu den Grillsaucen

Joghurt-Harissa-Sauce

Harissa ist eine scharfe Gewürzpaste. Kombiniert mit Joghurt wird diese Schärfe etwas abgemildert. 

Passt perfekt zu: Gemüse und als Dipp für Fladenbrot

Tipp:

  • Für mehr Schärfe die Harissa-Menge verdoppeln.

BBQ-Sauce

Ja, auch BBQ-Saucen lassen sich einfach selber herstellen. Probieren Sie es aus. Durch das ungesüsste Apfelmus bekommt die Sauce eine leichte Süsse – ganz ohne zugesetzten Zucker.

Passt perfekt zu: Fleisch, Burger oder Tofu

Tipp:

  • Das geräucherte Paprikapulver verleiht der Sauce ihr typisches Aroma. Variieren Sie die Menge ganz nach Ihrem Geschmack.

(Fortsetzung weiter unten…)

Mehr zum Thema gesund Grillieren

Peri-Peri-Sauce

Die Peri-Peri-Sauce ist eine scharfe Sauce aus Peperoni, Peperoncino, Knoblauch, Zitrone und einigen weiteren Zutaten. Auch dieses Rezept kommt ganz ohne Zucker aus.

Passt perfekt zu: Fleisch, Fisch und vegetarischen Gerichten

Tipp: 

  • Nach Belieben Schärfe durch verwenden von scharfer Paprika oder einem zusätzlichen Peperoncino erhöhen.

Scharfe Peperoni-Tomaten-Sauce

Die scharfe Peperoni-Tomaten-Sauce wird verfeinert mit Knoblauch und Petersilie.

Passt perfekt zu: Fleisch, Schaschlik oder als Belag auf geröstetem/grilliertem Brot

Tipp: 

  • Die Sauce hat schon durch den Knoblauch eine leichte  Schärfe. Mit der Menge des zugegebenen Peperoncinos kann die Schärfe variiert werden. 
  • Im Sommer anstelle von Tomaten aus der Dose die gleiche Menge frische, geschälte Tomaten verwenden.

von Pia Teichmann,

veröffentlicht am 11.06.2021


Das könnte Sie interessieren:

Die Migros engagiert sich mit Pink Ribbon gegen Brustkrebs

Mehr
pink-ribbon.jpg0