Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Für ein optimales Website-Erlebnis bitten wir Sie einen aktuellen Webbrowser zu nutzen.

Zurück

Digital Detox: Abschalten und entspannen

Smartphone, PC oder Smartwatch buhlen ständig um unsere Aufmerksamkeit. Nur noch kurz die Mails checken, die WhatsApp-Nachricht anschauen oder die neuste Push-Nachricht lesen – so geht es den meisten. Was bedeuten die elektronischen Geräte für unsere Gesundheit, und wie können wir wieder lernen, abzuschalten? Hier finden Sie alle iMpuls-Geschichten zum Digital Detox.

Smartphone weglegen und entspannen

Mehr erfahren
dig-bal-buehne.jpg
Abschalten fällt Ihnen schwer?

Finden Sie Ihre Digital-Life-Balance

Die vielen Stunden, die wir am PC oder am Handy verbringen, können uns aus dem Lot bringen.

Mehr erfahren
Blondes Teenie-Mädchen mit wiessem T-Shirt und Jeanshose sitzt auf dem Bett, an die weisse Holzwand gelehnt und hält mit beiden Händen sein Smartphone, in das es konzentriert blickt
Selbsttest

Sind Sie handysüchtig?

Unser Selbsttest zeigt, ob Sie sich wegen ihrem Smartphone-Konsum Sorgen machen müssen oder nicht.

Mehr erfahren
Mann mit Hipster-Hut und Jeanshemd liegt auf Sitzlandschaft und beschäftigt sich mit seinem Smartphone, während seine etwa 3jäjhrige Tochter daneben sitzt und ebenfalls - mit Kopfhörern bewaffnet - mit einem Smartphone spielt
Handysucht

Tipps gegen den digitalen Stress

Smartphones verursachen nicht per se Stress. Es kommt darauf, wie man es nutzt. So klappt es.

Mehr erfahren
frau-in-badewanne.jpg
Abschalten

Höchste Zeit, sich digital zu entgiften

Ein paar Stunden lang PC, Handy und TV abschalten ist eine Wohltat für Körper und Seele.

Mehr erfahren
smartphoneverzicht.jpg
Smartphone-Verzicht

Und jetzt einfach mal abschalten

Zwei Wochen ohne Smartphone? Im ersten Moment unvorstellbar. Ein Selbsttest zeigte jedoch: Was war das für eine schöne Zeit!

Mehr erfahren
Paar mit T-Shirts bekleidet, liegt im Bett, sich gegenseitig abgewandt und schaut auf ihr Smartphone
Tipps und Ticks

Daran erkennt man Handysucht und was dann hilft

Bis zu 10 Prozent der Bevölkerung sind handysüchtig. Was gegen den übermässigen Konsum hilft.

Weitere Tipps für die Entspannung ohne Geräte

Mehr erfahren
frau-schlaeft.jpg
Schlafhygiene

8 Tipps für einen tiefen und gesunden Schlaf

Eine gute Schlafhygiene kann viel zu gesundem Schlaf beitragen. Wenige einfache Massnahmen genügen.

Mehr erfahren
mann-auf-sofa.jpg
Entspannung

Angestellte bräuchten eine Mail-Auszeit

Arbeitnehmer beantworten E-Mails oft auch in der Freizeit – mit negativen Folgen für ihre Gesundheit.

Mehr erfahren
kopfhoerer.jpg
Die Ohren spitzen

Runter mit den Kopfhörern

Wer ständig Musik hört, bringt sich um eine kostbare Quelle der Entspannung und Regeneration.

Digitale Welt – gut oder schlecht für uns?

Mehr erfahren
freunde-mit-handy.jpg
Psyche

Trösten uns virtuelle Freundschaften?

Auf Facebook und Co reichen oft ein paar Icons, um die Zuneigung auszudrücken. Tröstet das uns?

Mehr erfahren
Eine Person fotografiert mit Smartphone eine dunkle Stelle auf seinem Arm
Digitale Medizin

Macht das Handy den Arzt bald überflüssig?

Statt zum Arzt zu gehen, würden wir in Zukunft vermehrt das Smartphone zücken, glaubt der Zukunftsforscher.

Mehr erfahren
Vater mit seinen Kindern schaut auf ein Smartphone
Tipp

So gibts keinen WhatsApp-Daumen

Was hilft gegen WhatsApp-Daumen und Stiletto-Füsse? Carolin Heitz weiss Rat.


Das könnte Sie interessieren:

Verlosung: Gewinnen Sie einen SAC-Gutschein für 100 Franken

Jetzt mitmachen
SAC-Hütte