Schliessen

Gesünder leben?

Eisbergsalat – der kalorienarme Newcomer

Er wurde auf einem Berg Eis zum Markt gebracht, daher hat er seinen Namen. Der Krachsalat, wie er auch noch heisst, ist ein leichter, knackiger Genuss.

Unsere Grosseltern kannten den Eisbergsalat noch nicht. Erst in den 70er-Jahren begann der Anbau des knackigen Salats bei uns und seitdem legte er eine steile Karriere hin. Mittlerweile ist er der beliebteste Salat der Schweizerinnen und Schweizer.

Ursprünglich stammt der Salat aus Amerika, wo er in Kalifornien gezüchtet wurde. Damit er den langen Transportweg von der West- an die Ostküste gut überstand, wurde der Salat auf grossen Eisblöcken, Eisbergen eben, gelagert. Daher hat er seinen Namen bekommen. Längst haben Kühlwagen die Eisberge ersetzt, der Name ist dem Salat geblieben.

«Krachsalat» macht seinem Namen alle Ehre

Der Eisbergsalat gehört zu den Blattgemüsen. Er bildet sehr kompakte, runde Köpfe und kann bis zu einem Kilogramm schwer werden. Der Krachsalat, wie er manchmal auch genannt wird, macht seinem Namen alle Ehre: er ist knackig und frisch. Es gibt verschiedene Sorten, die sich aber alle relativ ähnlich sehen. Eine Ausnahme bildet der rote Eisbergsalat, der mit seinen gekräuselten Blättern und der intensiv grünen Farbe direkt ins Auge sticht.

Von Juni bis September finden sich in den Regalen der Supermärkte inländische Salate. Den Rest des Jahres beziehen wir Eisbergsalat aus Spanien, Frankreich und Italien. (Lesen Sie unten weiter...)

Erfahren Sie mehr über vitaminreiche Ernährung

Genusserlebnis

Der Eisbergsalat hat ein frisches, aromatisches Aroma. Zum Eisbergsalat passen viele Aromen, so lassen sich die unterschiedlichsten Salate kreieren.

  • Käse
  • Speck
  • Shrimps
  • Eier
  • Spargel
  • Pilze
  • Aprikose
  • Birne
  • Ananas
  • Mandarinen

Viel Wasser, kaum Kalorien

Eisbergsalat besteht zu 94 Prozent aus Wasser, deshalb schmeckt er frisch und knackig. Wegen des hohen Wassergehalts enthält er kaum Kalorien. Er liefert zudem Folsäure, ein Vitamin der B-Gruppe.

Bleibt lange frisch

Achten Sie beim Kauf von Eisbergsalat darauf, dass er sich fest und knackig anfühlt. Anders als andere Salate, hält er sich gut verpackt im Kühlschrank ein bis zwei Wochen frisch.

Eisbergsalat schmeckt sehr mild und eignet sich hervorragend für grüne und gemischte Salate. Er bringt einen grossen Vorteil mit, er bleibt auch nach längerem Stehen bei Raumtemperatur knackig frisch. Besonders beliebt ist er auch als Topping von frischen Sandwichen oder saftigen Burgern und Wraps.

Nährwerttabelle

 

Nährstoff

Pro 100 g

Pro Portion, 50g = ca. ¼ Salatkopf

Prozentuale Abdeckung des Tagesbedarfs mit einer Portion

Energie

16 kcal 8 kcal  

Protein

1 g 0,5 g  

Kohlenhydrate

1,6 g 0,8 g  

Nahrungsfasern

1,8 g 0,9 g 3%

Fett

0,2 g 0,1 g  

Vitamin B1 (Thiamin)

0,05 mg 0,03 mg

3%

Vitamin B2 (Riboflavin)

0,03 mg 0,02 mg

1% für Männer
2% für Frauen

Vitamin B6 (Pyridoxin)

0,03 mg 0,02 mg

1% für Männer
2% für Frauen

Folat

53 µg 27 µg

8%

Vitamin C

4 mg 2 mg

2%

Kalium

180 mg     90 mg

2%

Calcium

34 mg 17 mg

2%

Magnesium

7 mg 

3,5 mg

1% 

Phosphor

22 mg 11 mg

16%

Eisen 0,4 mg 0,2 mg

2%

Zink 0,2 mg 0,1 mg

1%


Quelle: Schweizer Nährwertdatenbank

von Claudia Vogt,

publiziert am 12.12.2018


Das könnte Sie interessieren: